Der Pekannuss-Burger: exklusives Rezept für KERNenergie
zurück zur Listenansicht

Der Pekannuss-Burger: exklusives Rezept für KERNenergie

Vor dem Fest oder eben genau passend dazu haben wir für euch den eigens für KERNenergie entworfenen Pekannuss-Burger. Das gute: Ihr habt freie Wahl beim Fleisch, also wenn Ihr noch etwas übrig habt vom Braten oder im Kühlschrank könnt Ihr einfach das verwenden was da ist.

Zubereitung

30 Minuten Leicht

  • 1. Ofen auf Umluft 150 Grad vorheizen.
  • 2. Honig, Senf und Chili verrühren.
  • 3. Fleisch damit rundherum einstreichen und ggf. erwärmen.
  • 4. Für die Brötchen Mehl, Backpulver, 1/2 TL Salz und 2TL Zucker mischen.
  • 5. Milch und Öl zufügen. Mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verkneten, dabei Röstzwiebeln und Pekannüsse unterkneten.
  • 6. Bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • 7. Ein Backblech mit  Backpapier auslegen. Teig nochmals durchkneten und zu Brötchen formen. Auf das Blech legen. Brötchen im Ofen ca. 30 Minuten backen lassen.
  • 8. Die fertigen Brötchen mit Braten, Gewürzgurke, Römersalat und Mayonnaise belegen.

KERNenergie wünscht viel Spaß beim nachmachen,
und einen guten Appetit!

Zutaten

Für 2 Personen

  • Reste vom Schinkenbraten (oder jeder anderer Braten)
  • 2 EL Honig, flüssig
  • 2 EL Senf, körnig
  • 1 TL Chiliflocken
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Salz
  • Zucker
  • 300ml Milch
  • 2 EL Öl
  • 100g Pekannüsse, gehackt
  • 50 g Röstzwiebeln
  • Gewürzgurken
  • Römersalat
  • Mayonnaise

Eine Auswahl unserer internationalen Partner

Jetzt NUSSletter abonnieren

und 5 €-Gutschein 10 €-Gutschein sichern!
Begrenzte Aktion! Nur noch bis 20. Februar!