Kirsch-Pinienkern Risotto: Harmonie Löffel für Löffel
zurück zur Listenansicht

Kirsch-Pinienkern Risotto: Harmonie Löffel für Löffel

Ein schlotziges deftiges Risotto kann so manche Seelen trösten. Mit ordentlich Parmesan und Butter ist das Gericht meistens eher ein Schwergewicht. Wir zeigen Euch aber wie es auch anders geht.

Unser Kirsch-Pinienkern Risotto verbindet die frische Säure unserer getrockneten Kirschen, mit köstlichen Pinienkernen und Frühlingslauch, der dem Risotto einen Tick Schärfe verleiht.

Zubereitung

30 Minuten Leicht

  • 1. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Öl in einem Topf zerlassen und die Würfel darin andünsten. Risottoreis hinzufügen und glasig andünsten.
  • 2. Den Reis mit dem Weißwein ablöschen und etwas verkochen lassen.
  • 3. Geflügelbrühe nach und nach in dem Topf hinzugießen. Bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten quellen lassen. Immer wieder umrühren und Brühe nachgießen, falls keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.
  • 4. Frühlingslauch waschen und in Rauten schneiden.
  • 5. Die Butter unter das Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 6. Zum Schluss die Kirschen, Pinienkerne und den Lauch unter das Risotto heben.

KERNenergie wünscht viel Spaß beim nachmachen,
und einen guten Appetit!

Zutaten

Für 2 Personen

  • 150 g Risottoreis
  • 50 g Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • 50 ml Weißwein
  • 225 ml Geflügelbrühe
  • 4 EL Pinienkerne
  • 4 EL Sauerkirschen, getrocknet
  • 2 Stangen Frühlingslauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Eine Auswahl unserer internationalen Partner

Jetzt NUSSletter abonnieren

und 5 €-Gutschein sichern!