Dinkel-Sonnenblumenbrot: Ein herzhaftes Genusserlebnis
zurück zur Listenansicht

Dinkel-Sonnenblumenbrot: Ein herzhaftes Genusserlebnis

Klassisch, herzhaft, lecker!

Brot machen ist einfach und man schmeckt einfach den Unterschied, wenn man selbst frische Zutaten auswählt. Dinkel ist ein Getreide, das im Prinzip die Urform unseres heutigen Weizens darstellt. Ist aber viel bekömmlicher und bietet mehr Geschmack. Kombiniert mit saftigen Sonnenblumenkernen ideal als kräftige Stulle für die Arbeit oder unterwegs – am besten natürlich mit guter Butter.

Natursauerteig kann man prima selber machen. Am ersten Tag 100g Roggenvollkornmehl und 100ml lauwarmes Wasser mischen und abgedeckt an einen warmen Ort in der Küche stellen. Am zweiten und dritten Tag die Prozedur wiederholen. Am vierten Tag die gewünschte Menge Sauerteig abnehmen und den Teig wieder füttern. Ab jetzt kann man jeden zweiten oder dritten Tag ein Brot backen. Der Sauerteig kann auch im Kühlschrank ohne Fütterung ein paar Tage überleben.

Zubereitung

25 Minuten Mittel

  • 1. Alle Zutaten außer dem Wasser mit dem Knethaken kräftig mischen.
  • 2. Wasser nach und nach zugeben, bis der Teig feucht klebrig wird.
  • 3. Den Teig in eine Form geben und abgedeckt etwa fünf bis sieben Stunden gehen lassen. Der Teig sollte etwa das Volumen verdoppelt haben.
  • 4. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Brot einschieben, mit Wasser einsprühen und 30 Minuten bei 200 Grad backen. Erneut mit Wasser einsprühen und weitere 25 Minuten bei 180 Grad fertig backen.

KERNenergie wünscht viel Spaß beim nachmachen,
und einen guten Appetit!

Zutaten

  • 250 - 300 g Natursauerteig
  • 500 g Dinkelmehl 1050
  • 150 g Sonnenblumenkerne
  • 24 g Salz
  • 450 ml lauwarmes Wasser

Eine Auswahl unserer internationalen Partner

Jetzt NUSSletter abonnieren

und 5 €-Gutschein 10 €-Gutschein sichern!
Begrenzte Aktion! Nur noch bis 20. Februar!