5 Low Carb Rezepte mit Nüssen

5 Low Carb Rezepte mit Nüssen

Low Carb ist immer ein relevantes Thema, aber gerade jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht und viele Leute sommerfit werden möchten, ist diese Ernährungsform wieder in aller Munde. Doch wie kann man mit wenig Kohlenhydraten backen und kochen und welche kohlenhydratarmen Alternativen gibt es für altbekannte Lieblinge?

Falls auch Du Interesse an der Low Carb-Ernährung hast, geben wir Dir hier ein paar Inspirationen.

Was ist Low Carb?

Die Bezeichnung Low Carb setzt sich zusammen aus den englischen Wörtern „Low“, also „gering“ und „Carb“, was für „Kohlenhydrate“ steht.
Bei dieser Ernährungsform werden somit nur sehr wenig Kohlenhydrate aufgenommen. Meist werden weniger als 100g Kohlenhydrate pro Tag zu sich genommen. Das Ziel ist es dabei, den Körper dazu zu bringen, seine Energie zum größten Teil aus Fetten und Proteinen zu gewinnen.

Warum eine Low Carb Ernährung?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, etwa 50 % der Energie aus Kohlenhydraten zuzuführen.
Bei geringer körperlicher Aktivität kann diese Menge allerdings zu hoch für den Köper sein. Dann wandelt der Körper diesen Überschuss an Kohlenhydraten in Fett um. Besonders einfache Kohlenhydrate lassen den Insulinspiegel in die Höhe schnellen. Dies kann die Fettverbrennung blockieren, sodass die zugeführte Energie als Fett eingelagert wird.
Durch eine geringere Aufnahme von Kohlenhydraten, kann die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fett verhindert werden.
Wichtig ist es, bei einer Low Carb Ernährung gesunde Fette und hochwertige Proteine zu sich zu nehmen, um nachhaltige positive Effekte auf Dein Wohlbefinden zu erzielen.

Low Carb Rezepte mit Nüssen

Unsere 5 Rezepte können Dir einen Einblick in die Low Carb Ernährung vermitteln oder Dir Abwechslung bieten, wenn Du schon länger dieser Ernährungsform folgst und auf der Suche nach neuer Inspiration bist. Nüsse sind ein toller Begleiter in einer Low Carb Ernährung. Sie haben viele ungesättigte Fettsäuren, einen hohen Proteingehalt und kaum Kohlenhydrate. Wenn Du mehr dazu wissen möchtest, inwieweit Nüsse für eine Low Carb Ernährung geeignet sind, schau Dir gerne unseren Blog-Artikel dazu an:

Low Carb Walnuss-Pinienkern Brot

Für viele Menschen ist der Gedanke, einer Low Carb-Ernährung zu folgen, schwer vorstellbar, da sie der Gedanke abschreckt, auf Brot, was gewöhnlich kohlenhydratreich ist, verzichten zu müssen.
Dieses Low Carb Walnuss-Pinienkern-Brot vereint gleich mehrere unserer leckeren Produkte zu einem schmackhaften Brot mit wenig Kohlenhydraten.
Die hochwertigen Walnüsse, Sonnenblumenkerne und Pinienkerne geben dem Brot einen knackigen Biss. Durch das Superfood Chiasamen wirst Du mit ausreichend Eiweiß, Ballaststoffen und hochwertigen mehrfach ungesättigten Fettsäuren versorgt.

Low Carb Brot

Zutaten für eine Kastenform:

  • 100 g Walnüsse, gehackt
  • 100 g Chiasamen
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g Haferflocken
  • 50 g Leinsamen, geschrotet
  • 1 Tüte Backpulver
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 500 g Magerquark
  • 2 Eier

Zubereitung:

  1. Heize den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  2. Mische zuerst alle trockenen Zutaten. Gebe dann den Quark und die Eier dazu und verquirle das Ganze.
  3. Fülle den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform.
  4. Backe das Brot für 40min in der Form, nehme es dann aus der Form und backe es noch einmal für 15min ohne Form.

Low Carb Smoothie Bowl mit Walnüssen, Mandeln und Kürbiskernen

Gerade jetzt im Sommer ist diese Low Carb Smoothie Bowl eine willkommene Erfrischung. Sie ist schnell zubereitet und durch die leckeren Früchte erhältst Du viele Vitamine und Nährstoffe. Die Mandeln, Walnüsse und Kürbiskerne als Topping sorgen in Kombination mit dem süßen Smoothie für ein echtes Geschmackserlebnis. Mandeln enthalten hochwertiges Protein und sind reich an Vitamin E, Vitamin B2, und Magnesium. Vitamin E dient im Körper als Antioxidans und kann den Körper damit vor freien Radikalen schützen.
Kürbiskerne enthalten unter anderem Alpha-Linolsäure, die vom Körper nicht selbst gebildet werden kann und dadurch über die Nahrung zugeführt werden muss.
Die Low Carb Smoothie Bowl liefert Dir also viele wichtige Nährstoffe für einen energiereichen Tag und das ohne viele Kohlenhydrate.

Low Carb Smoothie Bowl

Zutaten für 2 Portionen:

    • 300 g Joghurt
    • 60 g Himbeeren
    • 20 g Heidelbeeren
    • ¼ Banane, in Scheiben geschnitten
    • ¼ Apfel, in Spalten geschnitten
    • Agavendicksaft nach Bedarf
    • 1 TL Kürbiskerne
    • 5 Mandeln, gehackt
    • 2 Walnüsse, gehackt
    • 2 EL Kokosraspeln
    • 2 EL Gojibeeren
  • Zubereitung:

    1. Gebe die Beeren mit der Banane und den Apfelspalten in einen Mixbecher.
    2. Füge den Joghurt hinzu und püriere alles.
    3. Süße den Smoothie nach Belieben mit Agavendicksaft und fülle ihn in zwei Schalen.
    4. Toppe die Bowls mit den Kürbiskernen, Mandeln, Walnüssen, Kokosraspeln und Gojibeeren.

Low Carb Porridge mit Walnüssen und gefriergetrockneten Beeren:

Porridge gehört für viele Menschen zu einem leckeren Frühstück dazu. Haferflocken enthalten jedoch ziemlich viele Kohlenhydrate. Doch auch in einer Low Carb Ernährung musst Du auf Dein Porridge am Morgen nicht verzichten. In diesem Rezept werden daher nur ganz wenige Haferflocken verwendet. Ersetzen kannst Du sie durch Walnusskerne und Leinsamen. So erzeugst Du die Konsistenz eines klassischen Porridges und sparst dabei Kohlenhydrate ein.
Die gefriergetrockneten Himbeeren und Brombeeren geben eine knusprige Süße und versorgen Dich mit Vitamin C, Vitmanin E und Vitaminen der B-Gruppe.
So startest Du vitaminreich in Deinen Tag!

Low Carb Porridge

Zutaten für 1 Portion:

  • 20ml (Pflanzen-) Milch
  • 25 g Walnusskerne, gemahlen
  • 20 g Leinsamen, geschrotet
  • 10 g Haferflocken
  • Agavendicksaft oder ein anderes Süßungsmittel nach Belieben
  • ½ TL Zimt
  • 25 g gefriergetrocknete Himbeeren
  • 25 g gefriergetrocknete Brombeeren
  • Weitere Früchte nach Belieben

Zubereitung:

    1. Erhitze die (Pflanzen-) Milch in einem kleinen Top
    2. Rühre die Walnusskerne, den Leinsamen und die Haferflocken mit dem Zimt ein.
    3. Lasse alles für 5 bis 8 Minuten köcheln, rühre dabei mehrmals um.
    4. Füge zum Süßen den Agavendicksaft nach Belieben hinzu.
    5. Fülle das Porridge in eine Schüssel und toppe es mit den gefriergetrockneten Beeren und Deinen liebsten Früchten.

 

Low Carb Kichererbsen-Salat mit Walnüssen

Die perfekte Low Carb Beilage zum Grillen ist dieser Kichererbsen-Salat mit Walnüssen. Kichererbsen enthalten zwar recht viele Kohlenhydrate, aber auch reichlich Proteine. Je nachdem, wie viele Kohlenhydrate Du zu Dir nimmst, kannst Du auch einen Teil der Kichererbsen durch den kohlenhydratarmen Brokkoli ersetzen. Brokkoli ist eine hervorragende Vitamin C Quelle. Da Vitamin C jedoch sehr hitzeempfindlich ist, solltest du das Gemüse nur kurz dünsten. Durch den hohen Kalziumgehalt kann er außerdem dazu beitragen, Deinen Kalziumbedarf zu decken.
Die Walnüsse harmonieren perfekt mit der Brunnenkresse und ergänzen den Salat mit ihrem nussigen Geschmack. Sie liefern außerdem viel Zink, Magnesium, Phosphat, Schwefel, Eisen und Kalzium.

Low Carb Kichererbsen Salat

Zutaten:

  • 100 g Kichererbsen, aus der Dose
  • 2 mittel-große Frühlingszwiebeln
  • 100 g rote Paprika
  • 100 g Brokkoli
  • 50 g Brunnenkresse
  • 25 g Walnüsse

Zubereitung:

    1. Dämpfe den Brokkoli für ca. 10 Minuten bis zur gewünschten Konsistenz.
    2. Lasse die Kichererbsen abtropfen.
    3. Wasche die Frühlingszwiebeln und schneide sie in Ringe.
    4. Wasche die Kresse, schüttele sie trocken und hacke die Walnüsse.
    5. Vermische das Gemüse mit den Kichererbsen und garniere das Ganze mit der Brunnenkresse und den Walnüssen.

Low Carb Erdnusscreme-Cookies

Was gibt es besseres als leckere Cookies gegen das Nachmittagstief? Den Beweis, dass Du darauf auch bei einer Low Carb Ernährung nicht verzichten musst, liefert dieses Low Carb Rezept mit unserer Ednusscreme. Die Erdnusscreme besteht zu 99% aus frisch gerösteten Erdnüssen und ist frei von Zusatzstoffen.
Für die nötige Süße der Low Carb Cookies sorgt in diesem Rezept Xylit. Dabei handelt es sich um einen Zuckeraustauschstoff, der in einer Low Carb Ernährung sehr beliebt ist, da er weniger Kalorien als herkömmlicher Zucker enthält. Während Zucker 400 kcal pro 100 g enthält, hat Xylit leidglich 240 kcal pro 100 g. Dabei besitzt Xylit die gleiche Süßkraft und kann auch so verarbeitet werden wie Zucker. Bekannt ist der Zuckeraustauschstoff auch unter dem Namen Birkenzucker, da er aus der Rinde von Birken gewonnen wird. Da er chemisch betrachtet zu den Zuckeralkoholen und nicht zu den Kohlenhydraten gehört und den Blutzucker nur leicht ansteigen lässt, kann der Stoff in Low Carb Rezepten den Zucker ersetzen.

Low Carb Erdnusscreme Cookies

Zutaten für 1 Blech:

  • 100 g Erdnusscreme
  • 2 Eier
  • 70 g gemahlene Mandeln
  • 30 g Haselnüsse, gemahlen
  • 70 g Xylit (Zuckerersatz)
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

    1. Heize den Backofen auf 160°C vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus.
    2. Vermische die Erdnusscreme mit Eiern und dem Xylit
    3. Mische die gemahlenen Mandeln und Haselnüsse mit dem Backpulver und gebe das Gemisch zu der Erdnusscreme-Masse.
    4. Gebe den Teig häufchenweise auf das Backblech und streiche sie glatt.
    5. Backe die Cookies für ca. 20 Minuten.

Die Plätzchen sind zuerst noch etwas weich, sie härten aber beim Abkühlen aus.

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, auf leckere Art und Weise einer Low Carb Diät zu folgen. Die hochwertigen Nüsse, Kerne und Trockenfrüchte, die perfekt dazu passen, findest Du in unserem Shop. Lass es Dir schmecken!

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine Auswahl unserer internationalen Partner