Bärlauch Frittata mit Pinienkernen
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 5 Minuten Koch-/Backzeit: 5 Minuten Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Bärlauch Frittata mit Pinienkernen

Unsere Bärlauch Frittata ist das ideale Rezept, um frischen Bärlauch zu verarbeiten. Die Eier-Speise ist die perfekte vegetarische Mahlzeit für zwischendurch, da sie leicht ist, aber trotzdem gut sättigt. Die Pinienkerne werden durch das Rösten im Ofen schön knackig und sind ein herrliches Topping für die Frittata.

Bärlauchfrittata mit Piniennkernen

Was ist eine Frittata?

Bei Frittata handelt es sich um eine Eierspeise, vergleichbar mit einem Omelett, die ursprünglich aus Italien kommt. Während ein Omelett jedoch meistens ausschließlich aus Eiern besteht und recht flach ist, ist eine Frittata dicker und mit weiteren Zutaten verfeinert. Außerdem wird sie nicht zusammengeklappt serviert. Eine weitere ähnliche Art der Eierspeise ist die Tortilla, die Du vielleicht aus dem Spanien-Urlaub kennst. Diese enthält jedoch klassischerweise Kartoffeln, die mit Eiern vermischt und angebraten werden.

Kochen mit frischem Bärlauch

Die Bärlauch Saison neigt sich zwar langsam dem Ende zu, doch vielleicht findest Du noch ein paar der aromatischen Pflanzen. Je weiter die Saison vorangeschritten ist, desto mehr nimmt das Aroma des Bärlauchs ab. Je nachdem, wie sehr Du den intensiven Geschmack magst, kann es eventuell sogar von Vorteil sein, wenn Du ihn später erntest, da er dann weniger dominant schmeckt. Ansonsten kannst Du aber natürlich auch Bärlauch verwenden, den Du schon vorher gepflückt oder gekauft und dann eingefroren hast.

frischer Bärlauch

Frittata Grundrezept

Mit nur wenigen Zutaten zauberst Du mit der Frittata ein sättigendes Gericht, das Du wahrscheinlich sogar ohne vorher einkaufen gehen zu müssen, zubereiten kannst. Vorausgesetzt, Du hast Eier im Haus, denn das ist schließlich die Hauptzutat unserer Frittata.
Das Basisrezept für eine Frittata ist denkbar einfach. Du benötigst lediglich Eier und Gewürze. Du verquirlst die Eier mit den Gewürzen und lässt die Masse dann bei kleiner Hitze in der Pfanne stocken. Bereitest Du sie auf dem Herd zu, musst Du sie zwischendurch einmal wenden, im Ofen kannst Du sie einfach so stocken lassen. Das dauert jedoch insgesamt etwas länger. Je nachdem, wie viel Zeit Du hast und wie geschickt Du im Wenden der Frittata bist, kannst Du Dich also für eine Zubereitungsart entscheiden. In unserem Bärlauch Frittata Rezept kombinieren wir einfach beide Arten, sodass Du weder Wenden noch allzu lange warten musst.

Bärlauch Frittata mit Pinienkernen zubereiten

Das Grundrezept der Frittata kannst Du nach Lust und Laune verfeinern. In unserem Fall darf natürlich der Bärlauch nicht fehlen. Denn Bärlauch und Eier sind ein absolutes Traum-Duo. Zum Würzen ergänzen wir noch Knoblauch, der das Knoblauch-Aroma des Bärlauchs ergänzt. Abhängig davon, wie intensiv Dein Bärlauch schmeckt und wie sehr Du Knoblauch magst, fügst Du mehr oder weniger Knoblauch hinzu. Damit es besonders cremig wird, geben wir in die Eiermasse noch Mozzarella. Der italienische Käse passt ja auch bestens in das italienische Gericht.

Zunächst bereitest Du den Bärlauch vor, indem Du ihn wäschst und trocken tupfst oder in einer Salatschleuder schleuderst. Anschließend pürierst Du ihn zusammen mit dem Knoblauch und dem Mozzarella. Anschließend verquirlst oder mixt Du alles mit den Eiern. Nun würzt Du die Eiermasse nach Belieben mit Salz und Pfeffer. Während Du etwas Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzt, heizt Du schon einmal den Ofen vor. Gib die Omelettemasse vorsichtig in die Pfanne und lasse sie bei kleiner Hitze stocken. Sobald der Teig anfängt, Blasen zu werfen, streust Du die Pinienkerne darüber und stellst die Pfanne in den Ofen.

Omeletteteig

Wenn Dein Ofen eine Grillfunktion hat, stellst Du diese an, damit die Oberfläche schön knusprig wird. Die Frittata braucht lediglich etwa zwei Minuten im Ofen. Achte darauf, dass Du sie nicht zu lange drin lässt, damit sie nicht anbrennt. Ist die Bärlauch Frittata mit Pinienkernen fertig gebacken, nimmst Du sie aus dem Ofen und stürzt sie entweder auf einen Teller oder servierst sie direkt aus der Pfanne.

Klein und fein: Pinienkerne

Das Highlight auf unserer Frittata sind die Pinienkerne. Das fein harzige Aroma der Kerne aus den Zapfen der Pinienbäume passt bestens zum intensiven Bärlauch Geschmack. Hier in Deutschland haben Pinienkerne ihren Auftritt meist in Pestos oder auf Salaten. Doch auch in anderen Gerichten schmecken sie hervorragend. Insbesondere im Mittelmeerraum werden sie liebend gerne eingesetzt und wir sollten uns daran definitiv ein Beispiel nehmen. Ihr hoher Phosphorgehalt unterstützt Knochen und Zähne und auch mit Magnesium versorgen sie Deinen Körper. Mit ihrem relativ hohen Proteingehalt sind sie außerdem perfekt für alle, die auf Fleisch verzichten.
Die Pinienkerne im KERNenergie Onlineshop sind von besonders hoher Qualität und daher unvergleichlich aromatisch. So ergänzen sie unsere Bärlauch Frittata vorzüglich.

Pinienkerne auf Frittata

Vielseitig und praktisch

Ein weiterer Vorteil von Frittata ist neben ihrer einfachen Zubereitung und ihres leckeren Geschmacks, dass sie unheimlich wandelbar ist. Du kannst darin ganz einfach verschiedenes Gemüse verarbeiten und so auch Reste verwerten. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Spinat Frittata oder, passend zur Saison, einer Spargel Frittata? Alle, die sich nicht vegetarisch ernähren, können auch noch Speck- oder Schinkenwürfel hinzufügen.
Außerdem eignet sich die Frittata bestens, um sie vorzubereiten und am nächsten Tag entweder kalt zu essen oder nur kurz im Ofen aufzuwärmen. So ist sie besonders praktisch für Schule oder Büro oder auch für ein entspanntes Picknick im Grünen, wenn es draußen wärmer wird. Entweder Du servierst sie mit einem Salat oder einem Baguette oder in kleine Stücke geschnitten als Vorspeise oder Snack.

Bärlauchfrittata mit Pinienkerne Pfanne

Dich packt nun auch die Lust auf eine herzhafte Bärlauch Frittata mit Pinienkernen?
Hier bekommst Du unseren edlen Pinienkerne!

 

Zubereitung

5 Minuten Einfach

  • 1. Wasche den Bärlauch und tupfe ihn trocken oder schleudere ihn in der Salatschleuder. Püriere den Bärlauch zusammen mit dem Knoblauch und dem Mozzarella in der Küchenmaschine.
  • 2. Gib die Eier dazu und püriere noch einmal. Schmecke alles mit Salz und Pfeffer ab.
  • 3. Heize den (Grill im) Ofen auf 200° C vor und erhitze das Öl in einer ofenfesten Pfanne. Gib die Omelettemasse vorsichtig hinein und streiche sie glatt. Schalte den Herd etwas runter, damit die Eiermasse langsam stocken kann.
  • 4. Wenn der Teig Blasen wirft, bestreue ihn mit den Pinienkernen und stelle ihn für ca. 2 min unter den Grill im Ofen. Behalte den Ofen aber unbedingt im. Blick, damit die Frittata nicht verbrennt.
  • 5. Entweder stürzt Du nun das Omelette auf einen großen Teller oder Du servierst es einfach aus der Pfanne heraus.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für zwei Personen

  • 2 EL Öl zum Braten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Eier
  • 125 g Mozzarella
  • 100 g Bärlauch
  • Salz und Pfeffer
  • 2-4 EL Pinienkerne
Eine Auswahl unserer internationalen Partner