Joghurtkuchen mit gefriergetrockneten Beeren
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 20min Koch-/Backzeit: 35min Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Joghurtkuchen mit gefriergetrockneten Beeren

Kuchen essen trotz der guten Neujahrsvorsätze? Aber klar doch! Mit unserem neuesten Kuchenrezept kannst Du fit durchs neue Jahr gehen, ohne auf Genuss verzichten zu müssen. Probiere unbedingt die Joghurtküchlein mit unseren fruchtig süßen gefriergetrockneten Beeren.

Joghurtküchlein

Stay Fit

Fit ins neue Jahr zu starten ist einfach, fit zu bleiben, ist dagegen die etwas größere Herausforderung. Um Dir diese zu erleichtern, haben wir ein unheimlich leckeres Rezept für fruchtige kleine Küchlein mit unseren gefriergetrockneten Beeren kreiert. Die Küchlein sind kalorienarm und proteinreich, da sie größtenteils aus Joghurt und Eiern bestehen. Die Beeren sind das fruchtige Highlight mit Deiner extra Portion Vitamine.

Der Vorteil von gefriergetrockneten Früchten im Vergleich zu frischen Früchten ist, dass Du sie das ganze Jahr über genießen kannst, auch wenn sie gerade keine Saison haben. So kommst Du dank der Gefriertrocknung schon im Januar in den Genuss fruchtig süßer Sommerfrüchte.

 

Gefriergetrocknete Beeren

Gefriergetrocknete Beeren

Bei dem Prozess der Gefriertrocknung werden die Früchte nach ihrer Ernte zunächst tiefgefroren und dann einem Vakuum ausgesetzt. Dadurch geht das Wasser direkt von seinem festen in seinen gasförmigen Zustand über, der flüssige Zustand wird also übersprungen. Den Früchten wird bei der Trocknung zwar fast das gesamte Wasser entzogen, die Vitamine, Nährstoffe und Farbstoffe werden jedoch nicht ausgewaschen. Der größte Vorteil der Gefriertrocknung ist, dass die wertvollen Inhaltsstoffe, die intensiven Farben, die ursprüngliche Form und der Geschmack der Früchte nahezu vollständig erhalten bleiben. Ungeöffnet halten die gefriergetrockneten Leckereien sogar mehrere Jahre. KERNenergie hat so einige gefriergetrocknete Früchte im Sortiment. Zu unseren Küchlein passen die Beeren aber eindeutig am besten. Egal ob Du dich nun für Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren entscheidest, Dich erwartet garantiert ein fruchtiges Highlight.

 

Was ist Xylitol?

Damit Du die guten Vorsätze nicht direkt über Bord werfen musst, verwenden wir für die Zubereitung der kleinen Kuchen Xylitol, anstatt herkömmlichen Zucker. Du kennst den Zuckeraustauschstoff vielleicht auch unter dem Namen Xylit oder Birkenzucker. Gewonnen wird er nämlich aus der Rinde von Birken. Er ist dem Geschmack des Haushaltszuckers sehr ähnlich und besitzt nahezu die gleiche Süßkraft. Dabei ist sein Kaloriengehalt um 40% geringer als der des klassischen Zuckers. Zudem konnte Xylit in verschiedenen klinischen Studien eine antikariogene Wirkung nachgewiesen werden. Da er sich bei der Verarbeitung ähnlich verhält wie der Zucker, ist er der perfekte Ersatz in unseren Küchlein.

 

Joghurtkuchen mit gefriergetrockneten Beeren zubereiten

Joghurtküchlein

Beginne damit, die Eier zu trennen und das Eiweiß mit ½ TL Zitronensaft zu steifem Eischnee auf zu schlagen. Schlage das Eigelb im Anschluss zusammen mit dem Xylitol cremig. Wasche die Biozitrone und reibe die gesamte Schale mit Hilfe einer Reibe ab. Gib nun alle Zutaten bis auf die Beeren zum Eigelb Xylit Gemisch und vermenge diese miteinander. Hebe anschließend auch den Eischnee vorsichtig mit einem Teigschaber unter. Fette nun die kleinen Auflaufformen gut ein, damit der Kuchen später nicht festklebt. Du kannst den Kuchen selbstverständlich auch in einer großen Auflaufform oder auf einem Backblech backen. Fülle den Teig ein, sodass er ca. 1cm hoch in der Form ist und bestreue jedes Förmchen mit ca. 10g gefriergetrockneter Beeren. Verteile den restlichen Teig anschließend auf alle vier Kuchen gleichmäßig. Wenn Du ein Küchlein mit Kokoschips backen möchtest, fülle etwas mehr Teig in das Förmchen und fülle nach dem betreuen mit den Kokoschips keinen Teig mehr ein. Beim Backen deckst Du es am besten mit Alufolie ab, damit die Chips nicht zu dunkel werden. Schiebe die rohen Kuchen nun auf mittlerer Schiene in den kalten Ofen und backe sie bei 180° C für ca. 35min. Öffne die Ofentür leicht und halte sie ggf. mit einem Holzlöffel offen. Der Kuchen sollte noch ca. 30min im auskühlenden Ofen stehen bleiben bevor er serviert wird.

Zubereitung

20min Einfach

  • 1. Trenne die Eier und schlage das Eiweiß mit ½ TL Zitronensaft zu steifem Eischnee.
  • 2. Schlage das Eigelb zusammen mit dem Xylitol cremig.
  • 3. Gebe alle restlichen Zutaten bis auf die Beeren zum Eigelb Xylitol Gemisch und vermenge diese miteinander. Hebe anschließend den Eischnee vorsichtig mit einem Teigschaber unter.
  • 4. Fette vier kleine Auflaufformen (je ca. 400ml) gut ein.
  • 5. Fülle den Teig ein (ca. 1cm hoch) und bestreue jede Form mit ca. 10g der gefriergetrockneten Beeren. Bei der Verwendung von Kokoschips etwas mehr Teig einfüllen.
  • 6. Verteile den restlichen Teig auf alle vier Kuchen, bis auf den Kokoschipskuchen gleichmäßig.
  • 7. Schiebe die Küchlein in den kalten Ofen (mittlere Schiene) und decke den Kokoschipskuchen am besten mit Alufolie ab damit die Chips nicht zu dunkel werden. Backe die Kuchen dann bei 180° C für ca. 35min. Öffne die Ofentür leicht und halte sie ggf. mit einem Holzlöffel offen. Der Kuchen sollte noch ca. 30min im auskühlenden Ofen stehen bleiben bevor er serviert wird.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 4 Eier
  • ½ TL Zitronensaft
  • 100 g Xylitol
  • 350 g Joghurt mit 3,5 % Fett
  • 1 Päckchen Vanille Puddingpulver
  • Abrieb einer großen Biozitrone
  • 1 TL Vanillepaste aus der Tube
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g gefriergetrocknete KERNenergie Beeren z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Erdbeeren oder auch Kokoschips
Eine Auswahl unserer internationalen Partner