Paradiesische Frühstücksbowl
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Paradiesische Frühstücksbowl

Solch eine paradiesische Frühstücksbowl mit unserem Paradiesischen KERNmüsli am Morgen vertreibt garantiert Kummer und Sorgen und lässt Dich voller Energie in den Tag starten. Mit der Aussicht auf diese farbenfrohe Kombination geht das Aufstehen doch fast von alleine.

Paradiesische Frühstücksbowl mit Zutaten

Was ist eine Bowl?

Der Begriff der sogenannten Bowls ist seit einiger Zeit allgegenwärtig. Sowohl auf Social Media als auch in immer mehr Restaurants begegnen Dir Gerichte, die diesen Namen tragen. Dabei ist das Prinzip ganz einfach: Verschiedene Zutaten werden auf immer wieder andere Weise kombiniert und hübsch in einer Schüssel (englisch = „Bowl“) angerichtet.
Es gibt sowohl herzhafte Bowls, beispielsweise mit Couscous und Gemüse als auch süße Bowls mit Obst, Joghurt und Superfoods. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Meist sind die Bowls auch schnell zubereitet, machen aber dennoch sowohl optisch als auch geschmacklich viel her. Du kannst Dir eine Frühstücksbowl also also auch unkompliziert selber machen.

Eine Bowl zum Frühstück

Das schöne an Bowl Rezepten ist, dass sie meist eine Reihe von verschiedenen Produkten beinhalten, die alle einzeln schon eine Menge Nährstoffe liefern und Dich in ihrer Kombination mit einer ausgewogenen Mischung an verschiedenen Mineralstoffen und Vitaminen versorgen. Da es genau dieser Mix ist, der uns frisch und munter durch den Tag bringt, sind Bowls zum Frühstück ideal. Unsere Version für eine einfache Frühstücksbowl mit Joghurt, Haferflocken und frischem Obst ist eine leichte Mahlzeit, die Dich dennoch schön lange satt hält. Da es ja auch auf die richtige Konsistenz ankommt, toppen wir unsere Schüssel mit dem Paradiesischen KERNmüsli, das dank der frisch gerösteten Haselnüsse und dem feinen Granola wunderbar knusprig ist.

Die Zutaten für Deine Paradiesische Frühstücksbowl

Für unsere Frühstücksbowl benötigst Du nur wenige Zutaten. Aus Joghurt, Haferflocken, einer Nektarine, Blaubeeren und unserem Paradiesischen KERNmüsli bereitest Du fix ein Frühstück vor, das keine Wünsche offen lässt. Selbstverständlich kannst Du das frische Obst je nach Geschmack und Saison variieren oder außerhalb der Saison durch tiefgefrorene Früchte ersetzen.

Zutaten Paradiesische Frühstücksbowl

Die Basis

Die Grundlage für unsere Frühstücksbowl bilden Haferflocken in Joghurt. Haferflocken enthalten komplexe Kohlenhydrate. Im Gegensatz zu einfachen Kohlenhydraten werden diese nur langsam abgebaut, was dazu führt, dass Du über einen langen Zeitraum mit Energie versorgt wirst und Dein Blutzuckerspiegel konstant bleibt. Dadurch bleibst Du länger satt, ohne Dich zu voll zu fühlen. Gleichzeitig versorgen Dich Haferflocken mit Vitaminen und Mineralstoffen, wie Vitamin B1, Vitamin K und Kalzium, Eisen sowie Magnesium. Da Eisen vom Körper am besten aufgenommen werden kann, wenn es zusammen mit Vitamin C aufgenommen wird, ist die Kombination mit dem frischen Obst in unserer Frühstücksbowl ideal.
Bei Joghurt handelt es sich um ein fermentiertes Produkt, das aus den sogenannten Joghurtkulturen hergestellt wird. Er ist reich an Calcium, das bei der Stärkung von Zähnen und Knochen eine Rolle spielt und punktet mit Proteinen. Wir verwenden in unserem Rezept Vollmilchjoghurt, da dieser besonders cremig ist und sowohl die Früchte als auch das KERNmüsli weniger darin einsinken. Du kannst stattdessen aber auch eine andere Fettstufe verwenden oder eine pflanzliche Alternative wählen.

Joghurt mit Haferflocken

Knuspriges Nuss-Topping

Während die Basis unserer Frühstücksbowl cremig ist, krönen wir die Mischung aus Joghurt und Haferflocken mit einem knusprigen Granola Topping. Das Paradiesische KERNmüsli macht seinem Namen alle Ehre, denn es schmeckt paradiesisch gut. Durch die strahlend gelben Physalis-Pops und den roten gefriergetrockneten Erdbeeren fühlst Du Dich außerdem wie im Paradies. Da ist schon beim ersten Anblick Deiner Bowl gute Laune garantiert. Diese gute Laune wird weiter anhalten oder höchstwahrscheinlich noch gesteigert werden, wenn Du den ersten Bissen genossen hast.
Die Mischung des Schoko-Nuss-Müslis aus zarten Haferflocken, crunchigem Granola, knackigen frisch gerösteten Haselnüssen sowie Kakaonibs wird von fruchtigen Erdbeerscheiben und Dinkel-Pops, die von zermahlenen gefriergetrockneten Physalis umhüllt sind, begleitet.
Die Haselnüsse in der Müslimischung sind dank der Röstung in unserer Frischerösterei wunderbar aromatisch und herrlich knackig. Sie sind reich an Vitamin E, das antioxidativ wirkt. So kann Dein Körper vor freien Radikalen geschützt werden. Außerdem bereichern die kleinen Kerne Dein Frühstück mit über 60% an ungesättigten Fettsäuren, Vitamin A und C sowie Kalzium und Eisen und eiweißreich sind sie auch noch. Hier stimmt die Aussage „Klein, aber oho“ auf jeden Fall. Ihr leicht herber Geschmack harmoniert bestens mit dem süßen Granola, den fruchtigen gefriergetrockneten Erdbeeren und den Physalis-Pops.
Die Kombination aus Schokolade und Haselnüssen ist nicht nur in Riegeln oder Plätzchen ein absoluter Leckerbissen, auch in unserem Müsli ergeben die Kakaonibs mit den Haselnüssen ein Highlight am Morgen.
Die Besonderheit an dem Granola im Müsli ist, dass auch hierin Nüsse verarbeitet werden. Cashewkerne und Walnüsse machen das Ganze besonders knackig und nussig.

Paradiesisches KERNmüsli

Deine Frühstücksbowl zubereiten

Um die Basis für Deine Bowl vorzubereiten, verrührst Du zunächst die Haferflocken mit dem Joghurt und lässt das Ganze für etwa 10 Minuten ruhen. So nehmen die Haferflocken den Joghurt schön auf und werden weich. In der Zwischenzeit wäschst Du die Nektarinen und die Blaubeeren und scheidest die Nektarinen in Stücke.

Obst für Frühstücksbowl schneiden

Anschließend verteilst Du das Obst hübsch auf dem Joghurt und streust nun noch das KERNmüsli darüber. Damit das Granola schön knusprig bleibt, gibst Du es am besten erst kurz bevor Du Deine Frühstücksbowl genießen möchtest, darüber.
Natürlich kannst Du Deine Bowl auch noch mit weiteren Nüssen, Trockenfrüchten oder gefriergetrockneten Früchten ergänzen.

Für Eilige: Overnight Oats

Die Haferflocken kannst Du auch bereits am Abend vorher mit dem Joghurt vermischen und das Ganze für Overnight Rats über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Dann bist Du morgens ganz schnell fertig, da Du nur noch das Obst und das Paradiesische KERNmüsli darüber streuen musst. Wenn Du Deine Bowl lieber etwas flüssiger magst, musst Du gegebenenfalls am nächsten Tag etwas Wasser oder Milch hinzugeben, da die Haferflocken den Joghurt über Nacht aufsaugen. Schon kannst Du ganz entspannt frühstücken und ohne knurrenden Magen in den Tag starten.

Paradiesische Frühstücksbowl

 

Du möchtest mit unserer Frühstücksbowl paradiesisch in den Tag starten?
Hier bekommst Du das knusprige Paradiesische KERNmüsli!

 

Instagram Logo   Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh!

Zubereitung

15 Minuten Einfach

  • 1. Verrühre den Joghurt mit den Haferflocken und lasse sie ca. 10 min ruhen.
  • 2. Wasche das Obst und schneide die Nektarine in kleine Stückchen.
  • 3. Verteile das Obst auf der Joghurt-Haferflocken-Mischung und streue das Paradiesische KERNmüsli darüber.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für eine Person

Eine Auswahl unserer internationalen Partner