Pink Energy Balls
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 10 Minuten Koch-/Backzeit: - Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Pink Energy Balls

Diese Pink Energy Balls sind ein absoluter Hingucker und sorgen schon durch ihren Anblick für neue Energie. Keine Geringere als Maria Purtsa, die amtierende Deutsche Meisterin im Dreisprung der Frauen, hat diese leckeren Energiebällchen kreiert. Zum Glück teilt sie heute ihr Rezept mit uns. Wir können zwar nicht versprechen, dass Du dadurch auch solche sportlichen Höchstleistungen erbringst wie die Leistungssportlerin, aber entgehen lassen solltest Du Dir diese exotischen Kugeln aus Nüssen, Trockenfrüchten und unserer Ruby-Kokos Creme dennoch nicht.

Pink Energy Balls in Schalen

Energy Balls der besonderen Art

Rezepte für Energy Balls gibt es unheimlich viele. Das ist ja auch das Schöne an den auch als Bliss Balls bekannten Kugeln: Sie lassen sich immer wieder abwandeln und auf ganz neue Art genießen. Das Grundrezept besteht aus Nüssen und Trockenfrüchten. Je nachdem, welche Nüsse und Trockenfrüchte Du verwendest, ergeben sich so unzählige Kombinationsmöglichkeiten. In den meisten Energy Balls Rezepten werden Datteln verwendet, Maria verwendet in ihren Energiekugeln keine Datteln, sondern Cranberries. Doch die Profisportlerin sorgt mit ihren Energy Balls für noch mehr Abwechslung. Zu Nüssen und Trockenfrüchten fügt sie ihrem Rezept noch unser Paradiesisches KERNmüsli und die Ruby-Kokos Creme hinzu. Solche Energy Balls siehst und schmeckst Du sonst wohl eher selten.

Maria Purtsa mit KERNenergie Dose

Pinke Energy Balls ohne künstliche Farbstoffe

Marias Pink Energy Balls stellen alle anderen Energy Balls in den Schatten. Und das nicht nur geschmacklich, sondern schon vor dem ersten Bissen. Mit ihrer pinken Farbe sind sie einfach nicht zu übersehen. Dabei hat sie keineswegs mit künstlichen Farbstoffen nachgeholfen. Verantwortlich für die tolle Farbe ist einzig und allein unsere Ruby-Kokos Creme. Die Creme macht sich nämlich nicht nur bestens auf dem Brot oder als Müsli-Topping, sondern ist auch die perfekte Zutat für die Zubereitung von Energy Balls.
Ihre rosa Farbe erhält die Creme durch die Ruby Schokolade, die aus speziellen Ruby Kakaobohnen gewonnen wird. So bekommt sie auf ganz natürlich Weise ihre Farbe. Da diese Art der Kakaobohnen nicht allzu häufig vorkommt und die Herstellung von Ruby Schokolade erst seit wenigen Jahren möglich ist, ist diese Schokoladensorte noch nicht sonderlich weit verbreitet. Doch nicht nur aus optischen Gründen lohnt es sich, Deine Energiekugeln mit der Creme zu verfeinern. Der beerig fruchtige Geschmack der pinken Schokolade gibt den Bällchen in Kombination mit den Kokosraspeln in der Creme ein exotisch süßes Aroma.

KERNenergie Ruby-Kokos Creme mit Brot

Nussig-fruchtige Basis

Als Basis für ihre Powerballs hat sich Maria für geröstete Cashews und Mandeln in Kombination mit Cranberries entschieden. Cashews und Mandeln schmecken von Natur aus leicht süßlich und sind damit ein schöner Gegenspieler zu den leicht säuerlichen Cranberries. Die Cashews aus dem KERNenergie Onlineshop stammen aus Vietnam und die Mandeln beziehen wir aus Spanien. Das hat einen ganz einfachen Grund: Genau in diesen Ländern finden sie die idealen Anbaubedingungen vor. Geht Deine Bestellung bei uns ein, beginnen wir mit dem Rösten der Nüsse. Wir senden Dir also keine schon auf Vorrat gerösteten Nüsse zu, sondern rösten sie speziell für Dich. Kurz danach bringen wir Deine Mandeln und Cashews auf den Weg und so verarbeitest Du sie so frisch wie nur möglich direkt in Deinen Energy Balls. Diese Frische schmeckst Du auch in den fertigen Energy Balls. Obwohl sie klein gemahlen werden, kannst Du ihre Aromen herrlich intensiv herausschmecken.

Zutaten Pink Energy Balls

Doch nicht nur aufgrund ihres Geschmacks sind Cashews und Mandeln die richtigen Zutaten für Energy Balls. Die Kugeln tragen ihren Namen ja vor allem deshalb, da sie reichlich Energie liefern sollen. Wie alle Nüsse, sind Cashewkerne und Mandeln reich an Protein. Protein kann dazu beitragen, Muskelmasse aufzubauen und zu erhalten. Daher wird die ausreichende Versorgung mit Eiweiß insbesondere in der Sportler-Ernährung immer wieder hervorgehoben, aber auch im Alltag kannst Du davon profitieren. Cashewkerne enthalten zudem viel von den Mineralstoffen Magnesium und Phosphor, die für die Stärkung von Knochen und Zähnen wichtig sind und Eisen ist am Sauerstofftransport im Blut beteiligt. Mandeln punkten insbesondere durch ihren hohen Gehalt an Vitamin E, das in Deinem Körper als Antioxidans wirkt und ihn vor freien Radikalen schützen kann.
Cranberries sind nicht nur durch ihre auffällig rote Farbe mehr als einen Blick wert. Sie enthalten eine Menge Polyphenole und Anthocyane. Diesen Pflanzenstoffen wird eine antibakterielle und antioxidative Wirkung zugesprochen, weshalb sie sich günstig auf den Zellschutz auswirken sollen.

Energiekugeln mit Haferflocken

Um aus den pinken Kokos Energy Balls noch mehr Energie herauszuholen, mixt Maria unser Paradiesisches KERNmüsli unter. Energiebällchen mit Haferflocken sind eine gern gesehene Alternative zu Energy Balls, die ausschließlich aus Trockenfrüchten und Nüssen bestehen. Durch den Hafer erhöhst Du den Ballaststoffanteil der Kugeln und auch mit Eisen kann das Getreide punkten. Unser Paradieisches KERNmüsli besteht aber aus so viel mehr als rein aus Haferflocken. Marias Energy Balls erhalten so im Handumdrehen eine noch größere geschmackliche Vielfalt und werden um weitere Nährstoffe angereichert. Du kannst das Müsli natürlich auch durch zusätzliche Nüsse ersetzen, aber dank des fertig zusammengestellten Müslis entfällt das mühsame Zusammensuchen von verschiedenen Zutaten. Physalis-Pops und gefriergetrocknete Erdbeeren geben den Balls eine fruchtige Nuance und Kakaonibs sorgen für die Schokoladen-Note. Die Haselnüsse im Müsli ergänzen die Pink Energy Balls um leicht herbe Aromen, die wunderbar mit der süßen Ruby-Kokos Creme und den ebenfalls süßlichen Cashews und Mandeln sowie den etwas säuerlichen Cranberries harmonieren. Mit ihrem hohen Anteil an Vitamin E, ungesättigten Fettsäuren und Kalzium, ist klar, warum die Nüsse völlig zu Recht in den Energy Balls vertreten sind.

Paradiesisches KERNmüsli

Die Zubereitung der Pink Energy Balls

Energy Balls sind nicht nur äußerst nährstoffreich, lecker und praktisch zu vernaschen, sie sind auch unkompliziert und fix zubereitet. Ganz ohne backen zauberst Du Dir schnell den perfekten Snack. Mit einem leistungsstarken Mixer oder einer Küchenmaschine zerkleinerst Du einfach alle Zutaten. Ist die Konsistenz zu flüssig, fügst Du ein paar mehr Nüsse hinzu. Ist die Textur zu trocken, gibst Du noch ein bisschen von der Ruby-Kokos Creme dazu. Die Masse sollte leicht klebrig und gut formbar sein. Nun formst Du daraus kleine Kugeln. Wenn Du magst, wälzt Du einen Teil davon in Kokosnuss Chips für die extra Kokosnote.
Die Nüsse und Trockenfrüchte, die Du verwendest, lassen sich jedes Mal abwandeln, sodass Du Deine Energy Balls immer wieder neu zusammenstellen kannst. Auch die Ruby-Kokos Creme kannst Du durch eine andere Nusscreme ersetzen und so neue Geschmacksnoten hineinbringen.

Gegen den kleinen Hunger

Energy Balls sind perfekt für Meal Prep geeignet. Bewahrst Du sie im Kühlschrank auf, sind sie für mindestens eine Woche haltbar. Bereite Dir also ruhig eine größere Menge zu. So hast Du immer einen Snack parat, wenn Dich die Lust auf etwas Süßes packt und Du nicht zu Gummibärchen oder dergleichen greifen möchtest. Die Powerballs eignen sich auch perfekt zum Mitnehmen. Ob beim Wandern, vor oder nach dem Sport oder bequem auf dem Sofa: Mit einem Vorrat an den Pink Energy Balls von Maria hast Du dem kleinen oder großen Hunger immer etwas entgegenzusetzen und die Energie geht Dir sicherlich so schnell nicht aus.

selbstgemachte Pink Energy Balls in Schälchen auf Brett

 

Du möchtest die Pink Energy Balls von Maria nachmachen?
Hier bekommst Du die Ruby-Kokos Creme für die rosa Farbe.

 

Instagram Logo   Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh und @marymaria_p.

Über Maria Purtsa
Die Leistungssportlerin aus Chemnitz ist gerade einmal 25 Jahre jung und hat schon Beeindruckendes erreicht. Seit sie in der zweiten Klasse mit dem Leichtathletik-Training begonnen hat, war es ihr Kindheitstraum, Olympiasiegerin im Dreisprung zu werden. Nach einigen Jahren als Mehrkämpferin hat sie sich dann auch auf diese Disziplin spezialisiert und konnte Im Jahr 2020 die Deutsche Meisterschaft im Dreisprung für sich entscheiden.
Ihrer Meinung nach kann die richtige Ernährung einen hohen Beitrag dazu leisten, das allgemeine Wohlbefinden zu stärken. Dazu gehören natürlich auch die passenden Snacks. Daher begleiten die junge Frau, die von ihren Freunden auch als Energiebündel bezeichnet wird, bei ihren Wettkämpfen schon länger die Nussmischungen von KERNenergie.

Zubereitung

10 Minuten Einfach

  • 1. Zerkleinere alle Zutaten mit einer Küchenmaschine oder einem Hochleistungs-Stabmixer bis zur gewünschten Konsistenz.
  • 2. Füge noch ein paar gerieben Nüsse hinzufüge, falls die Masse zu flüssig ist. Ist sie zu trocken, füge einfach noch etwas Mus oder Creme hinzu.
  • 3. Forme aus dem gut formbaren und leicht klebrigen Teig mundgerechte Kugeln.
  • 4. Rolle die Bällchen in Kokosnuss-Chips. Im Kühlschrank halten sich die Bälle mindestens eine Woche.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Eine Auswahl unserer internationalen Partner