Vegane Blaubeer Tarte mit Cashewboden
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 10 Minuten Koch-/Backzeit: 15 Minuten Kühlzeit Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Vegane Blaubeer Tarte mit Cashewboden

Diese vegane Blaubeer Tarte, die unsere Nussknacker, die Hahner Twins, hier mit uns teilen, solltest Du gleich aus mehreren Gründen nachmachen. Das Rezept für die Tarte ist glutenfrei, vegan und Du brauchst noch nicht einmal Ofen dazu. Zudem ist sie ruckzuck zubereitet und – nicht zu vergessen – sie schmeckt auch noch unvergleichlich gut. Das Geheimnis des Bodens liegt in unseren Datteln und Cashewkernen.

vegane Blaubeer Tarte mit Cashewboden

Französischer Kuchen

Der Begriff „Tarte“ stammt aus dem französischen und heißt übersetzt „Kuchen“. Traditioneller Weise besteht eine französische Tarte aus einem knusprigen Mürbeteigboden und einer Creme. Es gibt sie in vielfältigen Varianten von süß bis herzhaft, beispielsweise mit Schokolade, mit Zitronen, mit Äpfeln oder auch mit Beeren. Was gut schmeckt, verbreitet sich natürlich schnell und so wird diese Art des Kuchens nicht nur in Frankreich, sondern auch in anderen Ländern, gern gegessen. In Schweden kommt vor allem die Blaubeer- oder Heidelbeer Tarte zu Familienfesten auf den Tisch. Eines haben alle Tarte-Sorten gemeinsam: Sie werden in einer speziellen Tarte-Form gebacken. Diese Form ist rund und hat einen geriffelten Rand. Anna und Lisa wandeln das klassische Tarte Rezept etwas ab. So wird ihre Tarte vegan, glutenfrei und muss noch nicht mal gebacken werden.

Das sagen Anna und Lisa zu ihrer veganen Blaubeer Tarte:

Ihr werdet von diesem süßen Kuchen begeistert sein. Die Kombination aus den Blaubeeren und dem nussigen Boden ist einfach himmlisch. Ihr habt nicht viel Zeit? Kein Problem. Ihr wollt den Backofen nicht anwerfen? Kein Problem. Das alles braucht ihr bei diesem veganen und glutenfreien Pie nicht.
Wilde Blaubeeren sind ein Wunder der Natur. Die Ureinwohner Amerikas haben schon vor langer Zeit beobachtet, dass wilde Heidelbeeren die einzigen Pflanzen sind, die nach Flächenbränden wieder austreiben- und das stärker und gesünder als zuvor. Diese Energie spürt man, wenn man die blauen Beeren im Mund zerplatzen lässt. Neben Feuer kann auch Frost ihnen nichts anhaben, sie sind somit wahre Überlebenskünstler der Natur.

Tarte ohne Backen

Ein Kuchen ganz ohne Backen? Dass das tatsächlich funktioniert, beweisen Anna und Lisa mit ihrem Blaubeer Tarte Rezept. Für den Boden vermixen die Hahner Twins Datteln, Cashewkerne, Haferflocken und Kokosraspeln so lange, bis ein klebriger Teig entsteht. So ist kein Ei nötig, um die Masse zusammenzuhalten und auch auf weitere tierische Zutaten verzichten unsere beiden Nussknacker. So ist die Tarte auch für Veganer ein echter Genuss. Die Tarte Creme besteht ausschließlich aus Obst, nämlich aus Blaubeeren und Apfelmus. Lediglich für etwa 15 Minuten solltest Du den Kuchen nach der Zubereitung kaltstellen, damit die Tarte fest wird. Schon kannst Du den Kuchen, ganz ohne lange Wartezeit und ohne den Backofen anschmeißen zu müssen, genießen. Perfekt, wenn Dich spontan die Lust auf ein Stück Kuchen packt.

Blaues Superfood

Langsam steigen die Temperaturen und damit wird es endgültig Zeit, wieder auf erfrischendere Rezepte zurückzugreifen. Rezepte mit Beeren stehen da ganz hoch im Kurs und spielen auch in dem Rezept von Anna und Lisa die Hauptrolle. Die beiden schwören besonders auf Blaubeeren oder Heidelbeeren, wie sie auch genannt werden. Die kleinen Beeren sind ein wahres heimisches Superfood. Für ihre blaue Farbe sorgen die sogenannten Anthocyane. Hier gibt es einen Unterschied zwischen den wild wachsenden Waldheidelbeeren und den Kulturheidelbeeren. Während die wilden Beeren komplett durchgefärbt sind, ist es bei den Kultursorten lediglich die Schale, die blau ist, das Fruchtfleisch ist dagegen grünlich-gelb. Anthocyane können dabei helfen, Entzündungen zu bekämpfen. Außerdem sind Heidelbeeren reich an Polyphenolen. Dabei handelt es sich um sekundäre Pflanzenstoffe, die für die Erneuerung von Zellen zuständig sind. Dass die blauen Beeren dabei auch noch reich an Vitamin C, Zink, Kalium sowie Eisen sind, macht sie zu richtig kleinen Kraftpaketen.
Frische Blaubeeren sind prall und haben eine leicht pelzige Schicht. Du kannst sie für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren oder auch einfrieren. So lassen sie sich das ganze Jahr über genießen und nicht nur im Sommer, während sie Saison haben.

Blaubeeren in Schale

Blaubeer Tarte ohne Zucker

Die Tarte mit Blaubeeren von den Hahnertwins kommt nicht nur ohne Backen aus, sie ist zudem frei von zugesetztem Zucker. Dennoch ist die Tarte keineswegs herzhaft, sondern hat genau die richtige Süße. Den Boden süßen Datteln und Kokosraspeln, der Belag erhält durch die Beeren und das Apfelmus, die von Natur aus süß sind, seinen Geschmack.
Die Kombination aus Datteln, Haferflocken, Nüssen und Kokosraspeln wird ja auch gerne mal für Energy Balls verwendet, doch als Tarte-Teig überzeugt der Mix mindestens genauso. Dabei schmeckt er nicht nur unglaublich gut, sondern versorgt Dich gleichzeitig auch mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen. Kuchen essen und dabei Nährstoffe aufnehmen, das hört sich doch fast zu schön an, um wahr zu sein, oder?
Datteln liefern aufgrund ihrer Kohlenhydrate schnell Energie, die lange anhält. Außerdem weisen sie einen hohen Kaliumgehalt auf. Kalium ist für die Regulation des Säure-Basen-Haushalts in Deinem Körper verantwortlich. An Vitaminen sind es insbesondere die B-Vitamine, die Datteln so wertvoll machen. Bei einer ausreichenden Versorgung mit Vitamin B fällt es Dir leichter, Dich zu konzentrieren, da dadurch Deine Nerven gestärkt werden können. Die Blaubeer Tarte ist also der perfekte Snack gegen das Nachmittagstief.
Für die Zubereitung des Tarte Boden sind unsere Datteln Deglet Nour besonders gut geeignet. Ihr Honigaroma und ihre zarte und unvergleichliche Konsistenz sorgen für einen herrlichen Geschmack und die perfekte Textur des Kuchenbodens. Nicht umsonst wird diese Sorte Datteln auch als Königin der Datteln bezeichnet.

Datteln auf Schale

Süßer Nuss-Boden

Anna und Lisa verwenden für den Teig ihres Kuchens kein Mehl. Die Basis bilden stattdessen Cashewkerne. Cashews weisen von Natur aus einen leicht süßlichen Geschmack auf und sind etwas weicher als andere Nüsse. Dadurch sind sie perfekt zur Herstellung des Tarte-Bodens geeignet. Botanisch gesehen gehören sie übrigens gar nicht zu den Nüssen, sondern zum Steinobst. Die KERNenergie Cashews stammen aus Vietnam. Die dort wachsenden Cashewkerne sind von besonders hoher Qualität und zeichnen sich durch ihr beeindruckendes Aroma aus. Das schmeckst Du auch in dem Boden der Heidelbeer Tarte. Während ein klassischer Tarte Teig eher weniger Geschmack aufweist und die Tarte erst durch den Belag ihren charakteristischen Geschmack erhält, ist der Boden nach dem Rezept der Hahner Twins pur schon ein wunderbarer Genuss. Das feine Kokosaroma, das durch die Kokosrapeln entsteht, harmoniert bestens mit den Blaubeeren der Füllung.

Cashewkerne auf Teller

Doch damit nicht genug: Wenn Du glutenfreie Haferflocken verwendest, ist die Tarte sogar glutenfrei. So kannst Du sie auch genießen, wenn Du Dich glutenfrei ernährst und mit all denjenigen teilen, die auf Gluten verzichten.

Zubereitung der veganen Blaubeer Tarte

Das Rezept für die Blaubeer Tarte ist wirklich ganz einfach. Zunächst mixt Du Datteln, Kokosraspeln, Haferflocken und Cashews zu einer cremigen Masse. Diese drückst Du nun in eine Tarte-Form oder eine Springform. Dann machst Du Dich an die Füllung. Dafür pürierst Du die Blaubeeren mit Apfelmus und streichst die Creme auf den Boden. Für das gewisse geschmackliche und optische Etwas verzierst Du die Tarte jetzt noch mit Cashew-Macadamia Creme. Die süßlich-nussige Creme besteht ausschließlich aus frisch gerösteten Cashewkernen und Macadamias und ist die perfekte Ergänzung zu dem Beeren-Belag. Nun stellst Du die Blaubeer Tarte für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank, damit sich die Zutaten setzen und schon genießt Du Deine erfrischende Tarte.

Blaubeer Tarte mit Cashewboden

Du möchtest die Blaubeet-Tarte von den Hahner Twins nachbacken?
Hier bekommst Du die Cashewkerne und hier die Datteln dazu.

 

Instagram Logo   Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh und @hahnertwins!

Zubereitung

10 Minuten Einfach

  • 1. Vermixe die Kokosraspeln, Datteln, Cashewkerne und Haferflocken im Mixer zu einem Teig und verteile ihn in einer kleinen (ca.20cm) Springform.
  • 2. Püriere für die Füllung die Blaubeeren mit dem Apfelmus und gib die Masse auf den Teig.
  • 3. Verziere die Blaubeer Tarte mit der Cashew-Macadamia Creme und stelle sie für 15min in den Kühlschrank.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für eine kleine Springform

Eine Auswahl unserer internationalen Partner