Erdbeertörtchen mit Marshmallows - KERNkitchen Rezept
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 15 Minuten Koch-/Backzeit: - Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Erdbeertörtchen mit Marshmallows - KERNkitchen Rezept

Diese Erdbeertörtchen mit Marshmallows, die Lars für unsere KERNkitchen Reihe zubereitet, bringen uns ins Träumen. Was gibt es im Sommer schließlich Passenderes als die süßen Köstlichkeiten zu genießen und mit Freunden zu teilen? Da Lars so begeistert von den schnellen Erdbeertörtchen ist, hat er sogar gleich zwei verschiedenen Varianten mit zum Seehotel Niedernberg gebracht und zeigt Dir zusammen mit Ida vom Weingut Didinger, wie Du sie ganz schnell selber machen kannst. Als fruchtiges Topping kommt unser gefriergetrockneter Frühlings-Mix zum Einsatz und für eine dezente Süße sorgt der BeeNut Lavendelhonig mit Mandeln.

Schnelles & raffiniertes Erdbeertörtchen Rezept

Die Erdbeerzeit neigt sich dem Ende, also nutzen wir schnell noch die Chance, sie in diesen köstlichen Küchlein zu verarbeiten. In der Kombination mit der süßen Schmand-Quarkcreme und den karamellisierten Marshmallows erstrahlen die Beeren noch einmal in vollem Glanz. Besonders praktisch: Der Ofen bleibt kalt, denn die Erdbeertörtchen brauchst Du nicht einmal backen. Das kommt uns an heißen Tagen besonders gelegen. Außerdem hast Du damit immer noch ein Ass im Ärmel, wenn sich mal wieder spontan Besuch ankündigt und kannst Deinen Gästen einen Nachtisch servieren, der alles andere als eine Notlösung ist.
Besonders vorteilhaft: Es gibt garantiert keinen Streit um das größte Stück, da einfach jeder sein eigenes Küchlein erhält. Ob als Dessert oder zu Kaffee und Kuchen: Die Erdbeertörtchen mit Marshmallow sehen schick aus und sorgen mit der Vielzahl an unterschiedlichen Aromen für eine Geschmacksexplosion. Denn Lars hat ein paar Tricks auf Lager, wie aus gewöhnlichen Erdbeertörtchen schnell ein echtes Highlight wird.

Erdbeertörtchen mit Marshmallows und Minze

Die etwas andere Vanillecreme

Da Lars Dir heute ein schnelles Rezept zeigen möchte, greift er als Basis für seine Erdbeertörtchen auf fertige kleine Tarte-Böden aus Mürbeteig zurück. Wenn Du mehr Zeit hast, kannst Du die Böden natürlich auch selber vorbacken und dann belegen. Nutze dafür einfach ein klassisches Rührteig- oder Mürbeteigrezept.
Für den Belag greift Lars in die Trickkiste. Denn während in vielen Erdbeertörtchen Rezepten häufig eine Puddingcreme auf den Boden gegeben wird und die Beeren mit Tortenguss verziert werden, hat Lars sich etwas anderes überlegt. Er beginnt damit, eine Creme aus Schmand und Quark herzustellen. Das sorgt im Vergleich zu einer schweren Puddingcreme für etwas mehr Leichtigkeit. Nun kommt ein echter Geheimtipp. Füge zu der Creme einen Schuss Sekt hinzu. Hört sich vielleicht erstmal etwas erstaunlich an, macht aber durchaus Sinn. Denn auch Ida betont, wie sehr sie die Kombination von Erdbeeren und Sekt liebt. Warum also immer nur Erdbeeren als Begleitung zum Sekt essen oder beides zusammen in einer Bowle verarbeiten? Für eine leichte Säure gibst Du etwas Zitronensaft in die Creme und für die Süße sorgt Vanillezucker.

Sekt in Törtchen-Creme geben

Der Erdbeer-Belag

So gerne wir Erdbeeren auch einfach pur vernaschen, können wir sie für die Törtchen mit ein paar Tricks noch spannender servieren. Zerschneide dazu die Früchte zunächst in Scheiben oder Würfel und gib auch hier wieder einen Schuss Sekt darüber. Zum Süßen verwendet Lars unseren BeeNut Lavendelhonig mit Mandeln. Der Honig ergänzt die Beeren nicht nur mit seiner Süße, sondern verleiht ihnen gleichzeitig noch sein liebliches und ausgewogen blumiges Aroma.

BeeNut Lavendelhonig mit Mandeln für Erdbeertörtchen

Wenn Du es ganz besonders spannend liebst und Deine Gäste mit einem Dessert der Extra-Klasse überraschen möchtest, streust Du über die Erdbeeren nun noch eine Prise Pfeffer. Falls Dir das zu experimentell ist, lässt Du diesen Schritt einfach aus. Wir können Dir aber nur empfehlen, es mal auszuprobieren.

Erdbeertörtchen zusammensetzen

Hast Du die Creme und die Erdbeeren vorbereitet, geht ans Schichten und Verfeinern der kleinen Törtchen.
Verteile als erstes ein wenig von der Schmand-Quarkmasse auf den Kuchenböden. Darauf setzt Du nun die marinierten Erdbeeren. Mach Dir nicht zu viele Gedanken, falls es nicht so ganz akkurat aussieht. Zum Schluss kommen sowieso noch die Marshmallows darüber, sodass kleine Unsauberheiten gar nicht weiter auffallen.

Erdbeertörtchen zusammensetzen

Gefriergetrocknete Früchte auf frischen Erdbeeren

Wenn Du denkst, dass die Erdbeeren Deinen Törtchen schon die nötige Fruchtigkeit geben, lass Dir gesagt sein: Es geht noch fruchtiger. Wenn Du bisher, wie Ida, gefriergetrocknete Früchte hauptsächlich als Müsli-Topping verwendest hast, solltest Du sie auf jeden Fall auch mal als Zutat für Dein Erdbeer-Dessert ausprobieren. Passend zum sonnigen Wetter und der Saison streut Lars unseren gefriergetrockneten Frühlings-Mix über die frischen Beeren. Die Mischung aus gefriergetrockneten Rhabarberstückchen und Erdbeerscheiben gibt den Törtchen eine erfrischende Note. Während die Erdbeerscheiben ihr fruchtig-süßes Aroma beisteuern, glänzt der Rhabarber mit seinem mild-säuerlichen Geschmack. Sobald beide Früchte aufeinandertreffen ergibt sich eine wunderbar ausgewogene Mischung. Dank der schonenden Gefriertrocknung schmecken die Früchte immer noch richtig intensiv und müssen sich hinter ihren frischen Verwandten nicht verstecken.

Zutaten Erdbeertörtchen

 

Bei der Gefriertrocknung werden die klein geschnittenen Früchte tiefgefroren und dann einem Vakuum ausgesetzt. Dadurch geht das Wasser, das in ihnen enthalten ist, direkt vom festen in den gasförmigen Zustand über. Es wird dazwischen also nicht flüssig. So wird den Früchten zwar fast ihr gesamtes Wasser entzogen, Geschmack, Nährstoffe und ihre Farbe bleiben jedoch nahezu vollständig enthalten. Daher verleiht der Frühlingsmix Deinen Törtchen optisch und geschmacklich noch einmal das gewisse Etwas.

Erdbeertörtchen mit gefriergetrocknetem Frühlings-Mix von KERNenergie

Ein extravagantes Topping

Kein Lagerfeuer ohne Marshmallow, oder? Doch nicht nur rund ums offene Feuer sind Marshmallows eine echte Versuchung. Auch als Topping für unsere Törtchen finden sie bestens Verwendung. Inspiriert von Erdbeer-Marshmallow-Spießen beim Grillen, drapiert Lars die süßen Schaumzuckerwürfel auf den Erdbeeren. Um ihr Aroma noch zu intensivieren, flambiert Lars sie vorher bis sie karamellisieren. Spätestens jetzt, wenn Dir das Karamellaroma in die Nase steigt, läuft Dir sicherlich das Wasser im Mund zusammen. Für eine frische Note sorgt noch etwas Minze, die Du über den Erdbeertörtchen verteilst.

Erdbeertörtchen mit Marshmallows und Minze

Variante: Erdbeertörtchen im Glas

Mit ihrer fruchtigen Note sind die Mini Erdbeertörtchen ideal zum Picknicken oder um sie als Gastgeschenk zum Grillabend mitzubringen. Doch wie transportierst Du die fragilen Törtchen mit der Creme am besten? Selbstverständlich hat Lars dafür eine Lösung und zeigt Dir, wie Du sie direkt im Glas zubereitest. Die Zubereitung ist fast die gleiche, wie bei der Version ohne Glas. Lediglich der Boden unterscheidet sich. Statt den fertigen Tarte-Böden stellst Du Dir einfach einen Boden aus Keksen her. Dazu nimmst Du Deine Lieblingskekse oder Reste, die noch vom Snacken übrig geblieben sind und zerkrümelst sie in einem Frischhaltebeutel. Zerlasse dann ein Stück Butter in einer Pfanne und verrühre die geschmolzene Butter mit den Kekskrümeln, sodass sich alles verbindet.

Butter zerlassen

Die Masse verteilst Du mit Hilfe eines Löffels auf die Gläser und drückst sie etwas an. Fertig ist Dein Keksboden für die Erdbeertörtchen im Glas.
Nun verteilst Du die restlichen Zutaten darauf, wie Du es auch bei den Tarte-Böden machen würdest. Dank den Gläschen fällt nichts herunter und Du kannst sie sicher überall mithin nehmen. Sie sorgen übrigens nicht nur beim Picknick für gute Laune, auch als Nachmittags-Snack an der Arbeit versüßen Dir die kleinen Küchlein den Tag.

Erdbeertörtchen im Glas

Perlige Begleitung von den Partners in Wine

Da Ida schon bei der Zubereitung der Erdbeertörtchen betont hat, wie sehr sie Erdbeeren und Sekt im Zusammenspiel liebt, verwundert es nicht, dass sie ihn nicht nur zum Verfeinern der Törtchen, sondern auch als perlige Begleitung empfiehlt.

Ida Didinger mit 2samkeit Sekt

Daher hat sie einen Sekt Cuvée aus Riesling vom Mittelrhein und aus Franken an den Niedernberger See mitgebracht. Dass die Trauben ausgerechnet aus diesen beiden Anbaugebieten stammen, hat einen guten Grund. Denn der Sekt ist aus der Zusammenarbeit von Ida mit ihrem Freund Johannes Höfler entstanden. Mit Johannes hat Lars in unserer vorletzten KERNkitchen Folge einen Ziegenkäsesalat zubereitet. Ida und Johannes arbeiten jeweils auf den Weingütern ihrer Familien. Ida am Rhein auf dem Weingut Didinger, Johannes in Franken auf dem Weingut Höfler.

2samkeit Weine

Da Ida und Johannes privat so gut harmonieren, lag es nahe, auch zu „Partnern in Wine“ zu werden und eine gemeinsame Weinlinie zu starten, die beide Anbaugebiete miteinander vereint. So ist die Idee zu 2samkeit geboren. Ida gibt zu, dass das mit viel Arbeit verbunden ist, aber das Ergebnis ist die Mühe definitiv wert. Der Sekt wird nach der Methodé Champenoise hergestellt. Die zweite Gärung des Sekts findet in der Flasche statt und während der 3jährigen Gärung entsteht seine besondere Perlage, die die Erdbeertörtchen spritzig begleitet.

KERNkitchen und 2samkeit Weine

 

Also, pack Deine Erdbeertörtchen ein, schnapp Dir die Flasche 2samkeit Sekt und ab in den Park, an den See oder einfach auf den Balkon.

Erdbeertörtchen mit Marshmallows und KERNenergie Nüsse

 

Du möchtest die Marshmallow-Erdbeertörtchen unbedingt nachmachen?
Hier bekommst Du den gefriergetrockneten Frühlings-Mix, hier gibt es den Lavendelhonig mit Mandeln und hier geht es zum Sekt von 2samkeit.

 

Instagram Logo Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh mit dem Hashtag #KERNkitchen!

Über Lars Vogels
Wahrscheinlich kennst Du Lars aus dem Fernsehen. Durch seine Teilnahme an der Koch-Castingshow „The Taste“ hat er die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erregt. Im Laufe der Show konnte er die Spitzenköche in der Jury mit seinen Kochkreationen begeistern und das Publikum für sich gewinnen.
Der leidenschaftliche Koch hat sich mit der Teilnahme an der Show einen großen Traum erfüllt und seine Kochkünste im Team von Profi-Koch Frank Rosin unter Beweis gestellt. Zum Sieg hat es zwar nicht gereicht, aber das hält Lars nicht davon ab, seine Liebe zum Kochen weiter auszuleben.
So hat er zum Glück auch noch etwas Zeit, um für uns spannende Gerichte mit den KERNenergie Produkten zu kreieren und für die KERNkitchen in Szene zu setzen.
Seine Spezialität: raffinierte Gewürze. Damit holt er aufregende Geschmacksnuancen aus seinen Zutaten heraus. Unter @rheingaufoodpassion teilt er seine Kreationen mit zahlreichen Fans.

Zubereitung

15 Minuten Einfach

  • 1. Verrühre Schmand und Quark in einer Schüssel und gib einen kleinen Schuss Sekt hinzu. Es soll eine geschmeidige Masse entstehen. Rühre zum Süßen den Vanillezucker unter.
  • 2. Schneide die Erdbeeren in Scheiben oder Würfel, mariniere sie mit einem Schuss Sekt und füge einen Teelöffel Honig für die Süße hinzu. Gib eine Prise frischen Pfeffer über die Erdbeeren und lasse alles kurz ziehen.
  • 3. Für die Variante im Glas: Zerkrümel die Kekse in einem Frischhaltebeutel, zerlasse ein Stück Butter in der Pfanne und verrühre sie mit den Kekskrümeln. Gib die Keksmasse als Boden in ein Glas.
  • 4. Verteile auf den fertigen Kuchenböden oder den Keksböden in Gläsern ein wenig von der Schmand-Quarkmasse, gib die marinierten Erdbeeren darauf und streue die gefriergetrockneten Früchte darüber. Verziere die Erdbeertörtchen mit Minzblättern und gib je einen Marshmallow auf ein Küchlein oder Glas.
  • 5. Flambiere den Marshmallow mit einen Brenner kurz an, bis er anfängt zu karamellisieren.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für vier Törtchen

  • 500g Erdbeeren
  • 150g Schmand
  • 150g Speisequark
  • 1 Zitrone
  • Schuss Sekt
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Tartes (kleine Kuchenböden)
  • oder: 10 Butterkekse
  • Stück Butter
  • Minze zum Garnieren
  • 1 TL Lavendelhonig mit Mandeln
  • Marshmallows für das Topping je Küchlein
  • 2 EL Frühlings-Mix
Eine Auswahl unserer internationalen Partner