Lachstatar mit Frischkäsecreme - KERNkitchen Rezept
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 20 Minuten Koch-/Backzeit: - Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Lachstatar mit Frischkäsecreme - KERNkitchen Rezept

Dieses Lachstatar mit Frischkäse aus unserer KERNkitchen solltest Du auf jeden Fall ausprobieren, wenn Du ein Fan von rohem Fisch bist. Denn nicht nur im Sushi macht roher Lachs eine absolut tolle Figur. Das beweist Lars mit seinem Rezept und versetzt uns auf dem Weingut Schloss Vaux in den siebten Geschmackshimmel. Die Nussmischung Mediterran-Mix gibt der feinen Vorspeise einen herrlichen Crunch und in Kombination mit einem Sekt vergessen wir fast schon, dass das Gericht ja “nur” als Vorspeise gedacht ist.

Einfach beeindruckend

Mehr Schein als Sein? Wer kennt es nicht: Das Essen ist wunderbar angerichtet und sieht zum Anbeißen aus, doch beim ersten Bissen kommt die Ernüchterung: Das schmeckt ja gar nicht so spektakulär, wie es aussieht. Nicht bei diesem Lachstatar! Diese Vorspeise ist eines von den Gerichten, die unglaublich beeindruckend aussehen und gleichzeitig auch noch gut schmecken. Doch keine Angst. Auch, wenn Lars ein erfahrener Koch ist, kannst Du das Tatar auch ohne große Kochkünste einfach nachmachen. Mit ein paar Kniffen werden die Aromen des Lachs herausgekitzelt und viel mehr braucht es dann auch gar nicht. Damit überzeugst Du bestimmt auch alle, die sonst keinen (rohen) Fisch essen, den Meerestieren eine Chance zu geben.

Lachstartar mit Frischkäse und Löffel auf Teller

Rohen Lachs zubereiten

Wie bei allen Gerichten, die mit rohen Zutaten zubereitet werden, gilt auch beim Lachstatar: Achte unbedingt auf eine hohe Qualität des Fisches. Gib dem Fischhändler Deines Vertrauens am besten Bescheid, dass Du den Lachs roh verarbeiten möchtest oder frage ihn nach Lachs in Sushi-Qualität. Dann kann er Dich entsprechend beraten. Qualitativ hochwertigen Fisch erkennst Du am angenehmen Geruch und am festen, aber elastischen Fleisch. Bei Druck sollte es leicht nachgeben. Verarbeite den Lachs am besten kurz nachdem Du ihn eingekauft hast, damit er schön frisch ist, wenn Du ihn servierst. Lachs zeichnet sich durch sein besonders zartes Fleisch aus. Je nachdem, welches Futter er zu sich nimmt, changiert seine Farbe von rosarot bis orange. Mit einem qualitativ hochwertigen Lachs steht dem Genuss des rohen Lachstatars nichts mehr im Wege. Zumal der Fisch neben seinem Geschmack auch nährstofftechnisch so einiges zu bieten hat.
Lachs ist reich an ungesättigten Fettsäuren und gilt als eine der besten Quellen für Omega-3-Fettsäuren. Zudem liefert er auch eine Menge an Eiweiß. Außerdem punktet der Fisch mit den Vitaminen A, B12 und D.

Lachstatar Rezept von Lars Vogels

Lachs, Limettensaft, Kräuter, Gewürze und etwas Chili-Sauce: mehr brauchst Du nicht für das köstliche Lachstatar Rezept von Lars.
Schneide den Lachs zunächst in Würfel. Sie sollten allerdings nicht zu klein sein, damit der Fisch seinen Biss behält. Alternativ kannst Du ihn auch in Scheiben, statt in Würfel, schneiden. Nun träufelst Du etwas Limettensaft darüber und lässt das Ganze kurz ziehen. Das gibt dem Lachs zum einen eine feine Säure. Zum anderen sorgt der Saft dafür, dass ein Garvorgang in Gang gesetzt wird. Lasse die Mischung daher nicht zu lange ziehen, damit der Fisch nicht zu sehr gart. Das kannst Du sogar beobachten. Zieht er zu lange, wird nach einiger Zeit das Fleisch hell.
Nachdem das Lachsfleisch einige Zeit durchgezogen ist, rührst Du noch die Sweet-Chili-Sauce und Kräuter nach Belieben unter. Die Sauce gibt dem säuerlichen Tatar eine süß-scharfe Note. Lars greift zum Würzen zu Pfeffer und Fleur de Sel sowie Koriander und Lauchzwiebeln. Falls Du zu den Personen gehörst, die Koriander eher wenig abgewinnen können, passt stattdessen zum Beispiel auch Schnittlauch dazu.

Lachstartar mit Frischkäse mit Kräutern garnieren

Cremiges Topping mit Crunch

Perfekt ergänzt wird der Lachs von einer Frischkäsecreme. Dafür vermischst Du Frischkäse mit etwas Olivenöl sowie einem Schuss Sahne und gibst nach Belieben Kräuter und Gewürze hinzu.

Lachstartar mit Frischkäsecreme

Für die spannende Komponente in dem insgesamt eher sämigen Gericht sorgt Lars mit der KERNenergie Nussmischung Mediterran-Mix. Die Mischung aus Erdnüssen mit und ohne Haut, Cashewkernen, Macadamias, Pekannüssen und Mandeln gibt der Frischkäsecreme auf dem Lachstatar ein crunchige Note. Die unterschiedlichen Nüsse mit ihren jeweils charakteristischen Geschmäckern liefern im Zusammenspiel ein aufregendes, aber harmonisches Geschmacksspektakel. Durch die frische Röstung in Nussöl treten die Aromen noch einmal so gut hervor. Perfekt abgerundet wird die Mischung durch mallorquinische Kräuter, die für die mediterrane Note sorgen. Für die Frischkäsecreme zerhackst Du die Nüsse ganz nach Belieben. Entweder, Du machst es wie Lars und hackst sie ziemlich fein oder Du lässt sie etwas gröber oder verwendest sie einfach im Ganzen. So wird die Creme im Handumdrehen herrlich geschmackvoll und beschert Dir Urlaubsgefühle.

Mediterran-Mix auf Lachs Tatar

Lachstatar mit Frischkäse servieren

Damit das Lachstatar nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch auf den ersten Blick Eindruck hinterlässt, nimmst Du zum Anrichten am besten Servierringe zu Hilfe. Hast Du solche Ringe nicht zur Hand, kannst Du Dir auch Ringe aus Pappe oder Alufolie zuschneiden. Das ist aber natürlich weniger stabil und das Ergebnis wird gegebenenfalls nicht so sauber.

Lachstartar in Servierring anrichten

Gib zuerst eine Schicht des Lachstatars in die Ringe, schichte anschließend die Frischkäse-Nusscreme darüber und streue noch ein paar Kräuter und gehackte Nüsse darauf.

Lachstartar mit Servierringen anrichten

Als krönenden Abschluss hat Lars noch einen besonderen Tipp: Er hobelt weiße Schokolade darüber. Durch die Süße der Schokolade wird aus dem Lachstatar ein Gericht mit süßen und deftigen Noten, was Lars mit der Geschmacksrichtung umami beschreibt. Mit umami werden Gerichte bezeichnet, die weder süß noch sauer, bitter oder salzig schmecken, sondern irgendwie dazwischen. Diese Geschmacksrichtung nimmst Du vorwiegend im Rachen wahr.

weiße Schokolade hobeln

Da die KERNschmelze Schokolade, die Lars verwendet, auch Nüsse enthält, werden durch das Topping die nussigen Noten der Frischkäsecreme mit dem Mediterran-Mix verstärkt und das Lachstatar wird wunderbar abgerundet. Weiße Schokolade eignet sich übrigens besser als dunkle Schokolade oder Vollmilchschokolade als Ergänzung zum Lachstatar, da sie süßer schmeckt als die anderen Schokoladensorten. Das liegt daran, dass sie keinerlei Kakao enthält, sondern lediglich Kakaobutter.
Wenn Du magst, servierst Du noch ein Stück Baguette oder Schwarzbrot zum Lachstatar mit Frischkäse Creme. Doch auch für sich alleine glänzt das Tatar und wird nicht nur Dich, sondern auch die anspruchsvollsten Gäste sicherlich beeindrucken.

Lachstartar mit Schokolade

Welches Getränk passt zum Lachstatar?

Die Geschmacksrichtung umami findet auch Christoph Graf von der Sekt Manufaktur Schloss Vaux äußerst spannend. Er erklärt, dass insbesondere ein Riesling eine tolle Ergänzung zu Gerichten mit diesem Geschmack ist. Daher stellt er Lars als Begleitung zum Tatar zuerst den Sekt Riesling Brut vor. Dabei handelt es sich um einen typischen Riesling, der durch seine Fruchtigkeit besticht. Da er 24 Monate auf der Hefe gereift ist, erhält er mehr Struktur und weitere Aromen, als ein Sekt, der nur für die vom Gesetzgeber vorgeschriebene Mindest-Reifezeit von 9 Monaten reift.

Schloss Vaux Riesling Brut Sekt

Als weitere Ergänzung empfiehlt Christoph den Rosé reserve Brut. Hier passt sogar die Farbe des Getränks zum Lachstatar. Geschmacklich steuert er seinen Waldbeerencharakter und eine cremige Spätburgunderwürze bei. Die eleganten Hefenoten geben dem Sekt das gewisse Etwas.

Schloss Vaux Rosé Reserve Brut

Sektgläser Schloss Vaux

Die Sektmanufaktur Schloss Vaux

Schon das Kapellchen, in dem Lars sein Lachstatar zubereitet, lässt erahnen, dass das Schloss Vaux so einiges zu bieten hat. Das beginnt schon bei dem herrlichen Ambiente und setzt sich im Sekt fort. Insgesamt 14 verschiedene Sektsorten stellt das Weingut her. Diese vielfältige Auswahl beweist, dass Sekt weit mehr ist als ein Aperitif. Christoph betont, dass die Charaktere von Sekt derart vielfältig sind, dass ihre Komplexität am besten in Kombination mit Speisen hervortritt. Lars kann das nur bestätigen, denn auch seiner Meinung nach gehört Sekt zu einem vollwertigen Menü einfach von Anfang bis Ende dazu.

Sekt Manufaktur Schloss Vaux

Auf dem Schloss Vaux wird der Sekt mit traditioneller Flaschengärung hergestellt, was ihn besonders komplex macht und ihm feine Fruchtaromen gibt. Bei der klassischen Flaschengärung wird der Grundwein mit Hefe und Zucker in Sektflaschen abgefüllt, wo die zweite Gärung beginnt und die für Sekt typische Kohlensäure entsteht. Durch die lange Reifung werden das Aroma und die Sektperlen besonders fein.
Das können wir nur bestätigen, weshalb Du auch im KERNenergie Onlineshop den Sekt vom Schloss Vaux findest. Überzeuge Dich am besten selber, dass Sekt weit mehr kann als zum Anstoßen herzuhalten, sondern auch eine hervorragende Begleitung zu den verschiedensten Speisen, wie unserem Lachstatar, ist.

KERNkitchen kocht auf dem Schloss Vaux

Lachstartar mit Frischkäsecreme

 

Du möchtest das Lachstatar mit Frischkäsecreme, begleitet von einem edlen Sekt genießen?
Hier bekommst Du den frisch gerösteten Mediterran-Mix und hier geht es zum Sekt vom Schloss Vaux.

 

Instagram Logo Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh mit dem Hashtag #KERNkitchen!

Über Lars Vogels
Wahrscheinlich kennst Du Lars aus dem Fernsehen. Durch seine Teilnahme an der Koch-Castingshow „The Taste“ hat er die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erregt. Im Laufe der Show konnte er die Spitzenköche in der Jury mit seinen Kochkreationen begeistern und das Publikum für sich gewinnen.
Der leidenschaftliche Koch hat sich mit der Teilnahme an der Show einen großen Traum erfüllt und seine Kochkünste im Team von Profi-Koch Frank Rosin unter Beweis gestellt. Zum Sieg hat es zwar nicht gereicht, aber das hält Lars nicht davon ab, seine Liebe zum Kochen weiter auszuleben.
So hat er zum Glück auch noch etwas Zeit, um für uns spannende Gerichte mit den KERNenergie Produkten zu kreieren und für die KERNkitchen in Szene zu setzen.
Seine Spezialität: raffinierte Gewürze. Damit holt er aufregende Geschmacksnuancen aus seinen Zutaten heraus. Unter @rheingaufoodpassion teilt er seine Kreationen mit zahlreichen Fans.

Zubereitung

20 Minuten Einfach

  • 1. Schneide für die Herstellung des Lachstatars das Lachsfilet in kleine Würfel oder Streifen.
  • 2. Beträufel das Tatar mit dem Saft der Limetten. So entsteht ein Garvorgang beim Lachs, was dem Tatar eine fruchtig, säuerliche Note verleiht.
  • 3. Schmecke das Tatar mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem Pfeffer ab, füge den in kleine Röllchen geschnittenen Frühlingslauch und den gehackten Koriander sowie 1-2 EL Sweet Cilisauce hinzu und vermenge alles gut.
  • 4. Hacke in der Zwischenzeit die Nussmischung klein und vermenge sie mit dem Frischkäse und einem Schuss Sahne. Würze alle mit Fleur de Sel und frischem Pfeffer. Gib ein Schuss Olivenöl zum Frischkäse, gerne auch ein paar Kräuter nach Belieben und vermenge alles nochmals.
  • 5. Portioniere nun das Lachstatar in Servierringen auf den Tellern, gib die Frischkäsemasse auf das Tatar und verziere es mit den Kräutern und gehackten Nüssen.
  • 6. Portioniere nun das Lachstatar in Servierringen auf den Tellern, gib die Frischkäsemasse auf das Tatar und verziere es mit den Kräutern und gehackten Nüssen. Hobel zum Schluss in wenig weiße Schokolade über das Tatar. Die Süße der Schokolade verleiht dem leicht scharf-säuerlichen Gericht die perfekte Abrundung.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für vier Personen

  • 400g frisches Lachsfilet (Sushiqualität)
  • 1-2 Limetten
  • 1-2 EL Sweet Chilisauce
  • 1 Stiel Koriander (ca. 1 EL gehackte Blätter)
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 1 Stange Frühlingslauch (Frühlingszwiebel)
  • Prise Chilipulver (nach Belieben)
  • 150g Frischkäse
  • 1 Schuss Sahne
  • Kräuter nach Belieben
  • Fleur de Sel und Pfeffer
  • Zum Abschmecken:
  • 2 El Nussmischung Mediterran-Mix
  • Ein paar Hobel weiße Schokolade zum Garnieren
  • 1 Schuss Olivenöl
Eine Auswahl unserer internationalen Partner