Kürbiskernsuppe mit Cashewkernen
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 30 Min. Schwierigkeitsgrad: leicht
zurück zur Listenansicht

Kürbiskernsuppe mit Cashewkernen

Wir präsentieren dieses Rezept in Zusammenarbeit mit Low Carb. Kürbis allein gesehen ist nun wirklich kein Low Carb Leichtgewicht. Zur Kürbissaison darf man sich aber ruhig einmal ein Schälchen Suppe gönnen und in Kombination mit unseren leckeren Cashewkernen von KERNenergie, Sellerie und Ingwer wird diese auch zu einem nahrhaften und schmackhaften Gericht.

Eine leckere Kürbissuppe mit gerösteten Cashewkernen und einem Hauch würzigem Ingwer ist genau das Richtige um sich, wenn die Tage kälter werden, aufzuwärmen. Außerdem kannst du diese Suppe super vorbereiten und in einem dichten Behälter zum Beispiel zur Arbeit mitnehmen.

Praktische Resteverwertung

Wenn du überschüssiges Gemüse, wie beispielsweise Karotten, übrig hast kannst du dieses ebenso verwenden und zur Suppe hinzugeben. Da die Zutaten alle fein püriert werden, kannst du zusätzliches Gemüse integrieren, ohne dass dies sichtbar ist.

Wie schmeckt Kürbiskernsuppe?

Der Hokkaidokürbis hat an sich einen leicht nussigen, aber keinen allzu starken Eigengeschmack. Je nach dem wie du diese Suppe würzt, kann sie von leicht süßlich bis hin zu scharf und herzhaft schmecken.

WebsiteLow Carb Ebooks
Bildrechts- und Rezepthinweis: ©www.lowcarbrezepte.org

Weitere tolle Rezepte findest Du in unserer Rezept-Lounge

Zubereitung

30 Min. leicht

  • 1. Kürbis gründlich mit warmem Wasser abwaschen und abtrocknen. Mit einem großen Messer Kürbis halbieren, dann mit einem Löffel entkernen. Eine Kürbishälfte in kleine Stücke schneiden.
  • 2. Sellerie und Schalotte schälen und in Stücke schneiden und Ingwer schälen.
  • 3. Butter in einem großen Topf schmelzen und Schalotte anschwitzen.
  • 4. Kürbis und Sellerie dazugeben und mit anbraten. Mit etwas Wasser ablöschen und nach und nach Wasser aufgießen.
  • 5. Ingwer mit der Presse auspressen oder fein hacken und zum Kürbis geben.
  • 6. Suppe auf mittlerer Hitze 10 - 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen bis das Gemüse weich ist.
  • 7. Topf von der Herdplatte nehmen und Suppe mit dem Stabmixer pürieren.
  • 8. Orangen- und Zitronensaft dazugeben und nochmals durchmixen. Anschließend die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 9. Cashewkerne in der Pfanne ohne Öl goldbraun anrösten und anschließend grob hacken.
  • 10. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken.
  • 11. Suppe in vier Schälchen füllen. Kürbiskernöl, Petersilie und Cashewkernen auf die Suppe geben und servieren.

Bildergalerie



Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1/2 Hokkaidokürbis
  • 200 g Knollensellerie
  • 1 Schalotte
  • 40 g Butter
  • 1 Scheibe Ingwer
  • 750 ml Wasser
  • 100 ml Orangensaft
  • 1–2 EL Zitronensaft
  • Meersalz und Pfeffer
  • Kürbiskernöl
  • 4 EL Cashewkerne
  • 4 Stängel Petersilie
Eine Auswahl unserer internationalen Partner