Dukkah Dip mit Haselnüssen
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 15 Min, Fertig in: ca. 20 Min Schwierigkeitsgrad: Leicht
zurück zur Listenansicht

Dukkah Dip mit Haselnüssen

Dukkah (wird „Doo-kah“ ausgesprochen) bedeutet „das Zerstossene“ und ist eine Gewürzmischung, die ihren Ursprung in Ägypten hat. Die Hauptzutat von Dukkah sind Nüsse. Obwohl es mehrere Varianten dieser Mischung gibt, bleibt das Grundrezept mit Haselnüssen ein absoluter Klassiker. Dabei haben Sie aber auch die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Gewürzen zu spielen und Dukkah sogar Dessert tauglich zu machen (z.B. mit Minze, Zimt, Thymian oder Zitronenzeste)!

Geröstete Nüsse im Dukkah

Für die leckere Gewürzmischung müssen die Nüsse geröstet werden. Dies macht den schwierigsten Teil des Rezepts aus. Mit den frisch gerösteten Nüssen aus dem KERNenergie Online Shop, kannst Du Dir aber ganz einfach fertig geröstete Nüsse bestellen und so Zeit sparen und trotzdem in den Genuss der frischen Röstung kommen.

Wie verwendet man Dukkah?

In Ägypten, dem Land der Pharaonen, wird die würzige Mischung traditionell als Vorspeise oder als Dip mit frischem Fladenbrot und Olivenöl gereicht: man tunkt das Fladenbrot zuerst in Olivenöl und dippt es dann anschliessend in Dukkah. Und bei uns punktet sie vor allem in der Grillsaison auch als eine leckere und außergewöhnliche Marinade (ein „Rub“) oder als Kruste für Fisch und Geflügel. Dank seiner nussigen, orientalischen Röstnote passt Dukkah außerdem sehr gut zu Hähnchen, Fisch und Lamm sowie zu Suppen, Pastagerichten, vegetarischen Köstlichkeiten oder zum Couscous. Ein wahrer Alleskönner, der zudem sehr leicht und fix zubereitet ist.

Wie du den Dukkah Dip zubereitest erfährst Du jetzt hier. Wir wünschen dir viel Spaß beim ausprobieren und einen guten Appetit!

Zubereitung

15 Min, Fertig in: ca. 20 Min Leicht

  • 1. Die Haselnüsse in einer schweren Pfanne ca. 5 Minuten ohne Öl rösten, bis sie aromatisch sind. Die Nusshaut lässt sich ganz einfach entfernen, indem man die heißen Nüsse auf ein trockenes Geschirrtuch gibt und etwas reibt. Die gerösteten und abgekühlten Haselnüsse ohne Haut in der Küchenmaschine feinkörnig mahlen. Dabei die Pulsfunktion benutzen und nicht zu lange mahlen, damit keine Paste entsteht.
  • 2. Die Koriander- und Kreuzkümmelsamen in trockener Pfanne anrösten und im Mörser kurz zur Seite stellen. Die gerösteten Gewürze zusammen mit Pfeffer und Meersalz im Mörser feinkörnig oder ganz fein mahlen. Den Sesam in der gleichen Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Öl goldbraun rösten, abkühlen und dazu geben.
  • 3. Die gehackten Haselnüsse, den Sesam und die Gewürze in einer Schüssel gut vermischen und servieren. In einem dunklen Behälter kann Dukkah im Kühlschrank luftdicht und trocken bis zu 3 - 4 Monaten aufbewahrt werden.
  • 4. Tipp: genießen Sie den Dukkah auch warm, mit Honig oder mit einem gekochten Ei zum orientalischen Frühstück.

Bildergalerie



Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

14 Portionen

  • 110 g Haselnüsse mit Haut
  • 80 g Sesam, hell
  • 1 EL Sesam, schwarz
  • 2 EL Koriander, ganz
  • 2 EL Kreuzkümmel, ganz
  • 1 EL Schwarzpfeffer, ganz
  • 1 TL grobes Meersalz
Eine Auswahl unserer internationalen Partner