Tiroler Gröschtl mit Kürbiskernen
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: leicht
zurück zur Listenansicht

Tiroler Gröschtl mit Kürbiskernen

Das Tiroler Gröschtl oder auch Gröstl genannt, ist ein traditionelles österreichisches Pfannengericht. Das Rezept stammt ursprünglich von den Tiroler Bauern, die mit diesem Gericht ihre Reste vom Sonntagsbraten auf einfache Weise verwerten konnten. Heutzutage kannst du dieses Rezept natürlich auch noch als praktische Resteverwertung hernehmen oder aber bewusst für dieses Rezept einkaufen.

Für unser Tiroler Gröschtl haben wir Knödel, Tiroler Kaminwurz (rauchige Würstchen), Fleischwurst und Speckwürfel verwendet. Dieses Rezept kannst du aber genauso auch mit Kartoffeln und Resten vom Rind- oder Schweinebraten zubereiten. Mit unseren leckeren KERNenergie Kürbiskernen, die zum Schluss geröstet über das Tiroler Gröschtl gegeben werden, erhältst Du nochmal ein knuspriges Topping.

Ein Vorteil des Tiroler Gröschtl ist, dass Du es hervorragend schon Stunden vorher vorbereiten und dann erst braten kannst, wenn Du essen möchtest. Zudem kannst Du dieses Gericht wenn es schon fertig ist, auch gut im Ofen warm halten.

Wenn Du also auf der Suche nach einem einfachen herzhaften Gericht bist, um Freunde oder Familie zu Dir einzuladen, dann ist dieses Rezept genau das Richtige. Denn es lässt sich gut vorbereiten und während es im Ofen warmgehalten wird, hast du Zeit noch schnell die Küche aufzuräumen bevor Deine Gäste kommen.

Zubereitung

30 Minuten leicht

  • 1. Koche zunächst die Knödel nach Packungsanleitung und schneide diese in Würfel. Schneide anschließend die Zwiebel und die Fleischwurst ebenfalls in Würfel und die Kaminwurzen in Scheiben.
  • 2. Nun den Speck und die Kaminwurzen anbraten und die Zwiebel im ausgelassenen Fett mit anbraten, ggf. noch etwas Öl oder Butter hinzugeben. Jetzt die gewürfelten Knödel schon kross anbraten und die gewürfelte Fleischwurst mit hinzugeben.
  • 3. Anschließend die verschlagenen Eier über die Masse geben und ein paar Mal rühren bis es sich gut verteilt hat und gar ist. Danach kannst Du den Gouda über dem Gericht verteilen, den Herd auf kleine Stufe schalten und warten bis der Käse geschmolzen ist.
  • 4. Nun die Kürbiskerne kurz in einer weiteren Pfanne anrösten, über dem geschmolzenen Käse verteilen und sofort servieren.
  • 5. Je nach Geschmack kannst Du das fertige Gericht noch mit geräuchertem Paprikapulver würzen.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

für 2 Personen

  • 1 Packung Knödel mit 6 Knödeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Packung Speckwürfel (125 g)
  • 1 Packung (200 g) Tiroler Kaminwurz (rauchige Würstchen)
  • 100 g Fleischwurst
  • 2 Eier
  • 100 g geraspelten Gouda
  • 50 g Kürbiskerne
  • (geräuchertes) Paprikapulver
Eine Auswahl unserer internationalen Partner