Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 10 Minuten Arbeitszeit: 20 Minuten Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen

Granola ist eine tolle Ergänzung auf dem Frühstückstisch und passt zu Müsli, Joghurt oder Quark. Da ein Granola ohne Nüsse nur halb so gut schmeckt, haben wir ein Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen kreiert, das ohne Zucker auskommt und lecker knuspert.

Granola selbst machen

Zwar kannst Du Granola auch kaufen, selbst gemacht schmeckt es aber doch am besten. Schließlich kannst Du dann selber bestimmen, was Du gerne an Zutaten verwenden möchtest. Bei den Granola Varianten aus dem Supermarkt ist oft Zucker zugesetzt, was den Kaloriengehalt des Granolas erhöht. Dann kann es schnell passieren, dass Du einen Großteil der von Dir am Tag benötigten Kalorien bereits zum Frühstück zu Dir nimmst. Insbesondere Personen, die auf ihre Figur achten, gelangen so schnell in einen Kalorienüberschuss, der zu Gewichtszunahme führen kann. Darum ist es doch am besten, ein zuckerfreies Granola selber herzustellen und genau regulieren zu können, was und wie viel von welchen Zutaten hineinkommt.

Das brauchst Du für das Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen

Um das Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen herzustellen, benötigst Du zunächst vMandeln, die Du klein hackst. Die Mandeln sorgen für den nussigen Geschmack und machen das Granola crunchy. Verwendest Du blanchierte Mandeln, wird der Geschmack etwas milder, die Mandeln mit Schale schmecken etwas herber. Mandeln sind außerdem eine tolle Zutat für Granola, da sie Dich auf schnelle Weise mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Sie liefern viel Vitamin E, das Deinen Körper vor freien Radikalen schützen kann, sind reich an Magnesium, das für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten wichtig ist und sie enthalten einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

KERNenerige Mandeln NaturKERNenergie Mandeln mit Schale
Die Chia Samen verstärken den nussigen Geschmack des Granolas zusätzlich. Sie sind reich an Eiweiß, Ballaststoffen und mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Zudem liefern sie sekundäre Pflanzenstoffe, die antioxidativ wirken. Außerdem sind ihre Calcium- und Magnesiumwerte beeindruckend.

Chia Samen
Die Sonnenblumenkerne, die wir dem Granola hinzufügen, sind schön knackig und liefern mehr Protein als viele Fleisch- und Fischsorten. Bei dem in Sonnenblumenkernen enthaltenen Fett handelt es sich größtenteils um ungesättigte Fettsäuren und sie versorgen Dich gleichzeitig mit reichlich Calcium und Magnesium.

Sonnenlbumenkerne
Haferflocken, die die Grundlage von Granola bilden, bestehen zu ca. 70% aus langkettigen Kohlenhydraten. Diese gehen langsam ins Blut und versorgen Deinen Körper langfristig mit Energie. Daher sind Haferflocken ideal, um Dich morgens zu stärken, ohne dass Du nach kurzer Zeit erneut zu anderen Snacks greifen musst, weil Du schon wieder Hunger hast. Haferkleie stammt, im Gegensatz zu Haferflocken nicht aus dem ganzen Haferkorn, sondern aus den äußeren Schichten des Mehlkörpers und aus dem Keimling. Haferkleie schmeckt daher auch nussiger und sieht eher aus wie grob gemahlenes Mehl. Da sich in den äußeren Teilen des Haferkorns ein großer Teil an Vitaminen und Mineralstoffen befindet, ist Haferkleie auch reich an diesen Stoffen. Die Kombination der Zutaten unseres Chia Mandel Granolas sorgen also nicht nur geschmacklich für einen gelungenen Start in den Tag.

Granola einfach herstellen

Um das Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen herzustellen, zerkleinerst Du zunächst die Mandeln. Dann erwärmst Du Honig, Butter und Vanillearoma in einem Topf, sodass alles schmilzt. Hat sich ein homogenes Gemisch gebildet, kannst Du den Herd ausschalten und nach und nach die Haferflocken, die Mandeln und die Kerne dazu geben. Das Ganze vermischst Du dann gut, sodass die trockenen Zutaten sich gut mit dem Gemisch verbinden und eine klebrige Masse entsteht. Dann rührst Du die Eiweiße unter. Diese sorgen dafür, dass sich während des Backens von Granola im Ofen knusprige Stücke bilden. Außerdem wird das Granola crunchy, ohne zu sehr zu kleben. Keine Angst, im fertigen Granola schmeckst Du das Eiweiß nicht heraus. Falls Dir das Granola nicht süß genug ist, kannst Du auch etwas mehr Honig verwenden und falls Du auf die Butter verzichten möchtest, ist es auch möglich, zum Schluss stattdessen noch ein Eiweiß mehr zuzufügen.

Granola Masse

Ist alles gut vermengt, verteilst Du die Masse auf ein oder zwei Backbleche und lässt das Granola im Ofen trocknen. Behalte den Ofen aber lieber im Auge, damit das Granola nicht zu dunkel wird. Eventuell musst Du zwischendurch ein paar Mal umrühren, damit es schön gleichmäßig gebräunt wird.

Verwendung von Granola

Granola Topping auf Müsli, Quark oder Joghurt ist ideal, um für eine crunchige Komponente zu sorgen. Durch die Haferflocken, Mandeln und Kerne sorgt es außerdem für ein langes Sättigungsgefühl und ist damit perfekt geeignet für einen guten Start in den Tag oder, wenn sich zwischendurch der Hunger meldet.

Chia Mandel Granola mit Joghurt

Für ein Granola mit Frucht kannst Du auch noch Früchte der Saison ergänzen und ein Schoko Granola zauberst durch Hinzugabe von Schokostücken, nachdem Du es aus dem Backofen geholt hast oder durch Zugabe von Kakaopulver, bevor Du alles vermischst.
Außerdem kannst Du es auch weiterverarbeiten und beispielsweise Granola Kekse daraus backen. Granola und Erdnussbutter ist auch eine tolle Kombination, die Du entweder pur löffeln kannst oder auch als Topping auf Deinem Müsli oder untergerührt in Joghurt. Mit unserer Erdnuss Creme mit 99% frisch gerösteten Erdnüssen ohne weitere Zusatzstoffe, schmeckt es besonders nussig.

Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen

Zum Aufbewahren eignen sich übrigens die KERNenergie Dosen optimal. Darin hält sich das Chia Mandel Granola mit Sonnenblumenkernen mehrere Wochen lang. So kannst Du es gut auf Vorrat herstellen und morgens unkompliziert Dein Frühstück aufwerten.

Zubereitung

10 Minuten Einfach

  • 1. Zerkleinere die Mandeln in einer Küchenmaschine oder hacke sie mit einem großen Messer klein.
  • 2. Bringe den Honig, die Butter und das Vanillearoma in einem Topf auf kleinster Stufe langsam zum Schmelzen. Schalte den Herd aus, sobald durch Rühren ein homogenes Gemisch entstanden ist, und gib nach und nach alle trockenen Zutaten hinein.
  • 3. Vermische alles gut und lange und gib erst gegen Ende die Eiweiße dazu, da sie nicht stocken sollen.
  • 4. Sobald die trockenen Zutaten auch feucht sind, verteilst Du die ganze Masse auf 1 – 2 Backblechen.
  • 5. Lasse die Masse bei 150°C Ober- und Unterhitze ca. 20 min im Ofen trocknen. Es darf gerne etwas braun werden. Behalte die Bleche im Auge, damit das Granola nicht zu dunkel wird. Ggf. musst Du zwischendurch mit einem Holzlöffel durch alles durchrühren und es wieder auf dem Blech gleichmäßig verteilen.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für 1 bis 2 Bleche

  • 200 g Haferflocken
  • 15 g Haferkleie
  • 80 g Chiasamen
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 150 g Mandeln (mit oder ohne Schale)
  • 130 g Honig
  • 25 g Butter
  • 2 Eiweiß
  • ½ Flasche Vanillearoma
Eine Auswahl unserer internationalen Partner