Gebackene Süßkartoffel mit Ricottacreme mit Rauchmandeln
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 10 Minuten Arbeitszeit: 1 Stunde Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Gebackene Süßkartoffel mit Ricottacreme mit Rauchmandeln

Unsere gebackene Süßkartoffel aus dem Ofen mit Ricottasoße ist eine willkommene Abwechslung zu bekannten Ofenkartoffel mit Kräuterquark. Die Rauchmandeln sorgen für ein herrlich würziges Aroma und sind ein knackiges Topping.

gebackene Süßkartoffel mit Ricottacreme und Rauchmandeln

Süß und nahrhaft

Süßkartoffeln haben in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit gewonnen und stehen heute in den verschiedensten Varianten auf den Speisekarten der Restaurants. Auch zu Hause landen sie immer öfter auf dem Teller. Zu Recht!
Auch, wenn sie so ähnlich zubereitet werden können, wie Speisekartoffeln, sind die beiden Knollen nur entfernt miteinander verwandt. Die Süßkartoffel gehört nämlich nicht zu den Nachtschattengewächsen, sondern zu den Windengewächsen.
Die orange Süßkartoffel ist wohl die bekannteste Sorte, doch es gibt sie unter anderem auch in weißlich und sogar in lila. Je nach Sorte unterscheiden sie sich etwas im Geschmack. Wie ihr Name bereits vermuten lässt, schmecken Süßkartoffeln leicht süßlich, was an ihrem verhätlnismäßig hohen Zuckergehalt liegt. Außerdem enthalten sie viel Stärke, wenig Fett und sind reich an verschiedenen Mineralstoffen. Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehaltes lassen sie den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen, halten sie lange satt und können Heißhungerattacken verhindern. In orangenfarbenen Süßkartoffeln steckt reichlich Betacarotin und Vitamin E, die antioxidative Eigenschaften besitzen sowie Kalium, das den Flüssigkeitshaushalt im Köper regelt. Mit etwa 85 kcal pro 100g sind Süßkartoffel relativ kalorienarm.

Vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten

Die Süßkartoffel ist unheimlich vielseitig und in Scheiben geschnitten ist sie eine leckere Alternative zu Kartoffelpommes. Selbst Chips lassen sich daraus zubereiten und auch für süße Rezepte, wie Brownies dienen sie als Zutat. Wir backen sie, ganz klassisch, im Ofen und servieren sie als vegetarische Ofen-Süßkartoffel. Statt Sour Cream oder Kräuterquark gibt es bei uns eine Ricottacreme dazu.
Die Zubereitung von Süßkartoffeln im Ofen ist ganz einfach. Lediglich etwas Geduld musst Du mitbringen, da es etwa eine Stunde dauert, bis die Knolle weich gegart ist. Doch in der Zwischenzeit kannst Du Dich bequem um die Ricottasoße kümmern und Dich anderen Dingen widmen. Perfekt also, wenn Du nicht viel Lust auf Kochen hast, aber trotzdem etwas Leckeres genießen möchtest.

Süßkartoffel aus dem Ofen

Um die Süßkartoffel im Ofen zu garen, wäschst und halbierst Du sie. Schälen musst die Knollen nicht, denn im Vergleich zu „normalen“ Kartoffeln besteht keine Gefahr, dass in ihrer Schale giftige Stoffe, wie Solanin, enthalten sein können. Im Gegenteil: Direkt unter der Schale verbergen sich die meisten Nährstoffe und die Schale beinhaltet den sekundären Pflanzenstoff Phenolsäure, der Deinen Körper vor freien Radikalen schützen kann. Hast Du die Süßkartoffel bereits länger gelagert und es haben sich einzelne Triebe gebildet, kannst Du diese einfach wegschneiden.
Die Schnittflächen der halbierten Süßkartoffeln bepinselst Du nun mit Öl und legst sie in eine Auflaufform. Lasse sie anschließend im Ofen für etwa eine Stunde garen. Je nach Größe der Knollen kann es auch etwas kürzer oder länger dauern, bis sie weich sind. Teste einfach zwischendurch immer mal wieder, wie weit sie gegart sind, indem Du mit einem Messer hineinstichst. Durch das Garen im Ofen karamellisiert der in der Süßkartoffel enthaltene Zucker, sodass sie ganz besonders aromatisch schmecken.

Sükartoffel aus dem Ofen

Ricottacreme mit rauchigem Topping

Wie bei der klassischen Ofenkartoffel auch, darf natürlich eine passende Creme zur gebackenen Süßkartoffel nicht fehlen. Wir servieren eine Creme aus Ricotta dazu. Die kannst Du in aller Ruhe zubereiten, während Deine Süßkartoffel im Ofen gart. Bei Ricotta handelt es sich um einen Frischkäse aus Italien, der aus Molke hergestellt wird. Die Konsistenz ist krümelig und er schmeckt süßlich-säuerlich.
Um die Ricottacreme zuzubereiten, vermischst Du die abgeriebene Schale einer Zitrone und eine klein geschnittene Schalotte mit dem Ricotta Käse und schmeckst alles mit Salz und Pfeffer ab.

Ricottacreme

Da das Beste bekanntlich zum Schluss kommt, runden wir unsere gebackene Süßkartoffel im letzten Schritt noch perfekt ab und bestreuen sie mit unseren Rauchmandeln. Früher wurden Lebensmittel geräuchert, um ihre Haltbarkeit zu steigern, heutzutage wird das Räuchern hauptsächlich genutzt, um Lebensmitteln einen neuen Geschmack zu geben. Die über Eichenholz geräucherten Mandeln erhalten durch die besondere Würzmischung, mit der sie verfeinert werden, eine leichte Schärfe mit salzigen und süßen Aromen. Zu dem süßen Geschmack der Süßkartoffel und dem leicht säuerlichen Ricotta sind sie eine schöne Ergänzung. Da braucht das Gericht gar nicht mehr viele Gewürze, damit Du dennoch abwechslungsreich zu genießen. Mandeln sind übrigens reich an Vitamin E, das als Antioxidans wirkt und sie enthalten viel Magnesium, das an der Muskel- und Nervenfunktion beteiligt ist.

Rauchmandeln

Zum Servieren nimmst Du die fertig gegarte Süßkartoffel aus dem Ofen, gibst auf jede der Hälften etwas von der Ricottacreme, gibst den Rucola daneben und streust die Rauchmandeln darauf. Damit die Mandeln schön knackig bleiben, solltest Du sie erst kurz vor dem Servieren auf die Süßkartoffeln geben, da sie sonst weich werden können.

Was passt zur Süßkartoffel aus dem Ofen?

Zu der gebackenen Süßkartoffel mit Ricottasoße und Rauchmandeln passt Ofengemüse Deiner Wahl hervorragend. Gib dazu Dein Lieblingsgemüse, je nachdem, wie lange es braucht, zwischendurch einfach mit in den Ofen. Rote Bete ist zum Beispiel eine tolle Kombination zu Süßkartoffeln. Ansonsten sind auch Pilze, Spinat oder Hülsenfrüchte, wie Kichererbsen oder Kidneybohnen, eine schöne Ergänzung.
Hast Du noch etwas von der gebackenen Süßkartoffel übrig, kannst Du die Reste am nächsten Tag, abgedeckt mit etwas Alufolie im Ofen für etwa 10 bis 15 Minuten aufwärmen. Wenn Du wenig Zeit hast, kannst Du die Süßkartoffel auch schon am Tag vorher im Ofen garen, sie am nächsten Tag kurz aufwärmen, die Ricottacreme frisch zubereiten und mit den Rauchmandeln auf die vorbereiteten Süßkartoffelhälften streuen.

Gebackene Süßkartoffel aus dem Ofen

 

Du hast jetzt auch Lust bekommen auf die gebackene Süßkartoffel aus dem Ofen?
Hier bekommst Du das Toppping dazu, unsere Rauchmandeln!

 

Instagram Logo   Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh!

 

Zubereitung

10 Minuten Einfach

  • 1. Wasche und halbiere die Süßkartoffeln, pinsel die Schnittstellen mit Öl ein und lege sie in eine Auflaufform. Gib die Süßkartoffeln für ca. 1 h bei 200°C in den unvorgeheizten Ofen. Je nach Ofen können sie auch schon nach 30 – 40 min weich sein. Steche zwischendurch mit einer Gabel hinein und teste, ob sie schon weich sind.
  • 2. Schäle und würfle in der Zwischenzeit die Schalotte.
  • 3. Wasche die Zitrone und den Rucola schleudere den Rucola trocken. Reibe die Zitronenschale von der Zitrone. Vermische die Zitronenschale und die Schalottenwürfel mit dem Ricotta und schmecke ihn mit Salz und Pfeffer ab.
  • 4. Serviere die fertig gegarten Süßkartoffeln zusammen mit der Ricottasoße und dem Rucola und streue die Rauchmandeln über das Gericht.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für zwei Personen

  • 2 große Süßkartoffeln à ca. 400 – 600g
  • 1 TL Öl
  • 1 Packung Ricotta (250g)
  • 1 kleine Schalotte
  • Schale einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Händevoll frischen Rucola
  • 2 – 4 EL Rauchmandeln
Eine Auswahl unserer internationalen Partner