Kartoffel Käse Pfanne mit Rauchmandeln
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 10 Minuten Arbeitszeit: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Kartoffel Käse Pfanne mit Rauchmandeln

Unsere Kartoffel Käse Pfanne erhält dank der Rauchmandeln ein herrlich rauchiges Aroma und schmeckt wohltuend wärmend. Nach Silvester behaupten ja manche, keinen Raclette Käse mehr sehen zu können. Knapp einen Monat danach sollte das aber wohl kein Problem sein. Wir können jedenfalls gar nicht genug davon bekommen. Dieses Rezept beweist, dass Du auch mit wenigen Zutaten Gerichte zaubern kannst, die keineswegs langweilig sind.
Oft findest Du Rezepte für Kartoffel Schinken Käse Pfannen, da die Kombination aus Käse und Schinken ganz besonders beliebt ist. In unserem Fall ist die Kartoffel Käse Pfanne vegetarisch, erhält aber durch die Rauchmandeln ein so würziges Aroma, dass eine Zugabe von Schinken oder Cabanossi gar nicht nötig ist.

Was macht Kartoffelgerichte so beliebt?

Wie gesagt, brauchst Du nicht viele Zutaten für diese leckere Kartoffel Käse Pfanne. Die Hauptzutat sind die Kartoffeln. So vielseitig wie Kartoffeln sind, wundert es nicht, dass sie wohl in jedem Haushalt zu finden sind. Während Bratkartoffeln, Kartoffelpuffer oder Kartoffelbrei wahrscheinlich die bekanntesten Gerichte sind, die damit zubereitet werden, geben wir ihnen einen neuen Rahmen.
Kartoffeln sind eines der Lebensmittel, die wenige Kalorien haben und gleichzeitig gut sättigen. Dafür verantwortlich sind ihre langkettigen Kohlenhydrate und Ballaststoffe. Außerdem enthalten sie zahlreiche Nährstoffe, aber so gut wie kein Fett. Mit etwa 70 Kilokalorien pro 100g gekochte Kartoffeln sind sie damit kalorienärmer als so manch andere Beilage, wie beispielsweise Reis. Mit den Vitaminen C, B1 und B2, den Mineralstoffen Kalium, Kalzium, Phosphor und Magnesium können sie außerdem aufwarten. Ihr Eiweißgehalt von 2% klingt im ersten Moment vielleicht nicht besonders beeindruckend, es kann jedoch von Deinem Körper besonders gut verwertet werden. Ungekocht solltest Du Kartoffeln übrigens nicht essen, da sie sie aufgrund der enthaltenen Stärke unverdaulich sind. Für unser Rezept verwendest Du am besten mehligkochende Kartoffeln. Diese lassen sich nämlich am besten zerstampfen.

Kartoffeln

Der beste Käse für eine Käsepfanne

Das besondere an unserer Kartoffel Käse Pfanne ist, dass wir den Käse sowohl mit den Kartoffeln vermischen als ihn auch zum Überbacken darüber geben. Perfekt für alle Käseliebhaber. Generell eignet sich jeder Käse für unsere Pfanne. Der original Raclette Käse aus der Schweiz ist allerdings ganz besonders aromatisch und zeichnet sich durch seine gute Schmelzeigenschaft aus. Oft werden stattdessen Gouda oder Cheddar als Raclette Käse verwendet, da diese fast genauso gut schmelzen. Je länger gereift der Käse ist, desto aromatischer ist er und je höher der Fettgehalt, desto besser schmilzt der Käse.

Die besondere Kartoffel Käse Pfanne

Das Highlight unserer Kartoffel Käse Pfanne sind aber natürlich die Rauchmandeln. Frisch geröstet, sind die Mandeln herrlich knackig und harmonieren perfekt mit dem schmelzenden Käse. Durch das Räuchern über Eichenholz erhalten sie ihr würzig intensives Aroma, das mit einer Prise Meersalz verfeinert wird. Mandeln sind reich an Magnesium und Vitamin E. Zudem enthalten sie viel Protein und einfach sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren. So wird aus dem warmen Soulfood direkt ein Power-Gericht mit Mehrwert.

Die Zubereitung der Kartoffel Käse Pfanne mit Rauchmandeln

Beim Kochen von Kartoffeln solltest Du darauf achten, grüne Stellen sowie ausgetriebenen Keime großzügig zu entfernen, da sie das Nervengift Solanin enthalten. Damit sie erst gar keine grünen Stellen bilden, solltest Du Kartoffeln kühl, luftig und dunkel lagern. So vorbereitet, kannst Du sie nun kochen. Gib sie dazu in einen Topf mit kaltem Wasser, das so hoch steht, dass sie gerade bedeckt sind. Bringe das Wasser zum Kochen, salze und drehe die Temperatur herunter, sodass das Wasser nur noch leicht köchelt. Meist dauert es so zwischen 15 und 20 Minuten bis die Kartoffeln gar sind. Teste einfach nach etwa einer Viertelstunde, ob sie weich sind, indem Du mit einem kleinen Messer hineinstichst. Gieße die Kartoffeln anschließend ab und zerstampfe sie. Wenn Du noch Kartoffeln vom Vortag übrig hast, nimmst Du einfach diese und sparst Dir am Tag, an dem Du die Kartoffel Käse Pfanne essen möchtest, etwas Arbeit.

Kartoffeln zerstampfen

Die zerstampften Kartoffeln gibst Du mit einem Teil des Raclettekäses in eine beschichtete Pfanne und erhitzt alles. Rühre und wende dabei ständig, damit nichts anhängt. Ist der Käse geschmolzen und leicht gebräunt, schaltest Du den Herd aus und würzt mit Paprikapulver. Die Masse drückst Du platt und verteilst den Rest des Raclettekäses darauf. Dann deckst Du die Pfanne mit einem Deckel oder mit einem Teller ab bis der Käse auf der Oberfläche geschmolzen ist.

Käse auf Kartoffel Pfanne verteilen

Kurz vor dem Servieren streust Du die Rauchmandeln über die Kartoffel Käse Pfanne und garnierst sie mit frischer Petersilie. Die Kombination aus Petersilie, Rauchmandeln und geschmolzenem Käse passt perfekt zu den Kartoffeln.

Kartoffel Käse Pfanne mit Rauchmandeln

Die Kartoffel Käse Pfanne aufbewahren

Die Kartoffel-Käse Pfanne ist nicht nur eine gute Möglichkeit, Kartoffeln vom Vortag zu aufzubrauchen. Auch Gemüsereste kannst Du gut in der Pfanne verwerten, indem Du sie zu den Kartoffeln hinzufügst.
Falls Du zu viel von der Kartoffel Käse Pfanne gekocht hast, kannst Du das Gericht am nächsten Tag wieder in der Pfanne aufwärmen. Am besten sollten während der Aufbewahrung allerdings keine Mandeln mehr enthalten sein, da diese über Nacht durch die Kartoffeln und den Käse aufweichen. Gib dann nach dem Aufwärmen einfach wieder frische und knackige Rauchmandeln darüber. So kannst Du die leckere Kartoffel Käse Pfanne mit Rauchmandeln perfekt genießen.

Zubereitung

10 Minuten Einfach

  • 1. Falls du keine Kartoffeln vom Vortag verwendest, koche und pelle sie.
  • 2. Zerstampfe mit einem Kartoffelstampfer die Kartoffeln grob und salze sie.
  • 3. Gib die zerstampften Kartoffeln mit ca. 100 g vom Raclettekäse in eine beschichtete erhitzte Pfanne und rühre bzw. wende die ganze Zeit. Da der Käse genug Fett zum Braten enthält, brauchst Du kein zusätzliches Öl verwenden, solltest aber die ganze Zeit dabei stehen.
  • 4. Schalte den Herd aus, wenn der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist, mische Paprikapulver nach Geschmack unter, drücke alles flach und belege die Kartoffel-Käse Masse mit dem restlichen Käse. Decke die Pfanne mit einem Deckel oder Teller ab und warte ein paar Minuten bis der Käse geschmolzen ist.
  • 5. Streue am Tisch pro Portion 30 – 50 g Rauchmandeln darüber und garniere die Kartoffel Käse Pfanne mit Petersilie.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für 3 bis 4 Personen

  • 1 kg gekochte Kartoffeln vom Vortag oder frisch gekochte
  • 150 g Raclettekäse
  • Salz und Paprikapulver
  • 100 – 150 g Rauchmandeln
  • Frische Petersilie nach Geschmack
Eine Auswahl unserer internationalen Partner