Selbstgemachte Mandelmilch - vegan
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad: mittel
zurück zur Listenansicht

Selbstgemachte Mandelmilch - vegan

Bewusste und ausgewogene Ernährung spielt für immer mehr Menschen eine entscheidende Rolle. Dazu zählt auch, sich verstärkt von pflanzlichen Produkten zu ernähren. Unsere selbstgemachte Mandelmilch aus unseren hochwertigen KERNenergie Mandeln kann hierbei einen wertvollen Beitrag leisten. Für alle die sich vegan ernähren wollen oder aufgrund von Laktoseintoleranz auf Milchprodukte verzichten müssen, ist Mandelmilch ein idealer Ersatz. Die Mandelmilch wird immer beliebter, denn im Gegensatz zu Getreidemilch ist sie auch noch glutenfrei und auch für Menschen mit Soja-Unverträglichkeit geeignet. Aber auch für diejenigen von Euch die einfach mal etwas Anderes als herkömmliche Kuhmilch ausprobieren wollen, ist Mandelmilch eine geschmackliche Bereicherung.

Versuche Dich an diesem tollen Rezept und stelle Deine eigene selbstgemachte vegane Mandelmilch her.

Herkunft der Mandeln

Der Mandelbaum stammt ursprünglich aus Westasien. Von dort aus hat sich seine Verbreitung über Griechenland und Nordafrika über die westliche Halbkugel fortgesetzt. Kultiviert wird der Mandelbaum bereits seit über 4000 Jahren. Heutzutage werden Mandeln hauptsächlich in Kalifornien und in den Mittelmeerländern angebaut.

Mandeln sind nicht gleich Mandeln

Wir als Nussexperten wissen natürlich, dass es bei Mandeln unterschiedliche Unterarten gibt. Um genau zu sein drei.

Am häufigsten verbreitet sind die Süßmandeln, die ein leicht süßliches Aroma aufweisen. Diese Sorte ist wohl die bekannteste und wird beim Kochen und Backen gerne verwendet.

Die sogenannten Krachmandeln sind ebenfalls essbar und besonders zur Weihnachtszeit sehr beliebt.

Nicht essbar sind dagegen die Bittermandeln. Diese sind im rohen Zustand sogar giftig, denn sie enthalten Blausäure. Allerdings ist das Bittermandelaroma, welches gerne zum Backen und Kochen verwendet wird, unbedenklich.

Zubereitung

15 Minuten mittel

  • 1. Zuerst gibst Du die Mandeln in eine Schüssel, füllst diese mit 300 ml warmen Wasser und stellst sicher, dass die Nüsse komplett mit Wasser bedeckt sind.
  • 2. Nun sollten die Mandeln für mindestens 8 Stunden ziehen (am besten über Nacht). Durch die Einweichzeit wird die Mandelmilch cremiger und der Geschmack wird intensiviert.
  • 3. Nach dem die Mandeln eingeweicht wurden, kannst du das Wasser abgießen, die Mandeln in ein Sieb geben und sie mit kaltem Wasser gründlich abbrausen.
  • 4. Anschließend gibst Du die Mandeln mit ca. 400 ml kaltem Wasser in einen Standmixer und pürierst die Mischung mindestens 2 Minuten auf höchster Stufe, bis eine cremige Milch entstanden ist. Wenn die Milch noch zu cremig ist oder zu intensiv im Geschmack, kannst Du noch weitere 100 ml dazugeben.
  • 5. Abschließend kannst Du die Mischung in ein Passiertuch geben (dünnes Baumwolltuch) und die Milch über einem Sieb in eine Schüssel abtropfen lassen. Gut ausdrücken und schon ist die Mandelmilch fertig.
  • 6. Luftdicht verschlossen hält sich Deine Mandelmilch ein paar Tage im Kühlschrank.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

für 2 Personen

  • 100 g ganze Mandeln (gerne auch mit Haut)
  • 300 + 500 ml frisches Wasser
Eine Auswahl unserer internationalen Partner