Zimtsterne
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad: Mittel
zurück zur Listenansicht

Zimtsterne

Zimtsterne gehören in die Weihnachtszeit, denn ohne den duftenden Plätzchen-Klassiker ist Weihnachten einfach undenkbar. In diesem Rezept erklären wir Dir, wie Du Die Zimtsterne zubereitest und verraten Dir zudem praktische Tipps.

Besonders gut schmecken die Zimtsterne natürlich mit unseren hochwertigen KERNenergie Mandeln, die Du hier im Online-Shop kaufen kannst. Außerdem eigen sich unsere Dosen ideal, um die fertigen Zimtsterne aufzubewahren.

Wenn Du also noch das passende Gebäck für die Weihnachtstage suchst, dann probiere doch einfach einmal unsere Zimtsterne aus und verwöhne Dich und Deine Liebsten mit diesen selbst gebackenen Leckereien. Außerdem gibt es nur wenige Dinge, die so viel Weihnachtsgefühl verbreiten wie die hauseigene Weihnachtsbäckerei. Wir wünschen schon einmal viel Spaß beim ausprobieren und dem anschließenden Vernaschen.

 

Tipps:

  1. Ceylonzimt ist hochwertiger und enthält weniger Gifte als anderer
  2. Man sollte sich für Zimtsterne ausreichend Zeit nehmen, da es aufwendig ist, aber die Mühe lohnt sich allemal
  3. Wenn man die Zimtsterne vorsichtig in einer KERNenergiedose legt, immer Teigseite an Teigseite und Baiserseite an Baiserseite, dann kann sie darin wunderbar bis zum Verzehr aufbewahren.

Zubereitung

45 Minuten Mittel

  • 1. Die Mandeln mahlen
  • 2. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Sobald dieser nicht mehr aus der Schüssel läuft, wenn man sie schräg hält, nach und nach Puderzucker reinrieseln lassen und weiterschlagen.
  • 3. 1/3 – ½ der Baisermasse beiseite stellen (die kommt später oben auf die Kekse drauf). Lieber erst mehr zur Seite stellen, als zu wenig. Die andere Hälfte der Baisermasse mit den gemahlenen Mandeln, Zimt und der Zitronenschale verkneten.
  • 4. Wenn der Teig noch sehr bröselig ist, mehr Baisermasse dazu geben. Es sollte ein leicht klebriger Teig entstehen. Die Arbeitsplatte mit Puderzucker ausstreuen und den Teig darauf ½ cm dick ausrollen
  • 5. Die Ausstechformen in kaltes Wasser tauchen und vorzugsweise Sterne ausstechen. die Zimtsterne vorsichtig auf ein eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der restlichen Baisermasse bestreichen. Wie mit einem Messer Butter auf ein Brot gestrichen wird, funktioniert dieses hier auch sehr gut.
  • 6. Gebäck an einem warmen Ort, am besten über Nacht an der Luft trocknen lassen. Wenn das nicht möglich ist bei 50° C im Ofen ein paar Stunden trocknen, bevor sie bei 160° C 10-15 min abgebacken werden. Die weiße Haube sollte weiß bleiben. Fertig!


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für 2-4 Personen

  • 500 g ungeschälte Mandeln
  • 3 Eiweiß
  • 400 g Puderzucker
  • 2-3 EL Ceylonzimt
  • Abgeriebene Schale einer Zitrone
  • ca. 100 g Puderzucker für die Arbeitsfläche
Eine Auswahl unserer internationalen Partner