Schwarzer Milchreis mit Kokos-Pekan Apfelchips by Guido Weber
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 15 Minuten Arbeitszeit: 50 Minuten Schwierigkeitsgrad: Mittel
zurück zur Listenansicht

Schwarzer Milchreis mit Kokos-Pekan Apfelchips by Guido Weber

Schwarzer Milchreis sorgt nicht nur aufgrund seiner außergewöhnlichen Farbe für Aufsehen, sondern ist auch geschmacklich eine tolle Abwechslung zum herkömmlichen Milchreis, den wir aus Kindheitstagen kennen. Profikoch Guido Weber verziert den etwas anderen Milchreis mit knackigen Apfelscheiben, denen er mit unseren Kokos-Pekannüssen eine knusprige Hülle verpasst hat.

schwarzer Milchreis mit Kokos-Pekan Apfelchips

Warum ist der Milchreis schwarz?

Der Milchreis von Guido ist nicht etwa schwarz, weil er ihn eingefärbt hat, sondern ganz einfach, weil er schwarzen Reis zur Zubereitung verwendet hat. Diese Reissorte ist von Natur aus schwarz und gehört zu den Mittelkörnern.
Für gewöhnlich wird Milchreis, wie wir ihn von Oma kennen, mit Rundkornreis zubereitet, der große, runde Körner hat und daher schön viel Milch aufsaugen kann.
Mit schwarzem Reis wird aus dem klassischen Brei etwas ganz Besonderes. So schmeckt er zwar etwas anders, aber mindestens genauso gut, wie der Klassiker.
Schwarzer Reis schmeckt leicht nussig und süßlich und ist damit die perfekte Grundlage für echtes Soulfood. Im Gegensatz zu Rundkornreis ist er etwas kerniger. Du bekommst den außergewöhnlichen Reis zwar nicht überall, aber in vielen Supermärkten oder auch im Asia Markt ist er mittlerweile erhältlich.

Nährstoffwunder schwarzer Reis

Schwarzer Reis nicht nur aufgrund seines Aromas eine tolle Alternative zu herkömmlichem Reis, sondern liefert Dir auch zahlreiche Nährstoffe. So enthält er kaum Fett und ist dabei reich an Mineralstoffen, wie Eisen und Magnesium, sowie an Vitamin E und Beta-Carotin. Die enthaltenen Ballaststoffe sorgen dafür, dass Du Dich lange satt fühlst. Somit ist der Milchreis ein perfektes Frühstück, dass Dich für alles, was Dich im Laufe des Tages erwartet stärkt. Natürlich passt er auch als Snack gegen das Nachmittagstief oder als Belohnung am Abend nach einem langen Tag.

schwarzer Reis

Die Zubereitung des schwarzen Milchreises

Schwarzer Reis benötigt länger als die meisten anderen Reissorten. Für den Milchreis wird er besonders lange gekocht, damit er schön weich wird und die richtige Konsistenz erhält. Daher kocht Guido seinen Milchbrei zunächst mit Wasser, bis er gegart ist und fügt zum Schluss noch Kokosmilch hinzu. Dadurch erhält der Reis eine exotische Note und wird besonders cremig. Da der Reis viel Wasser zieht, kann es sein, dass Du im Laufe der Zeit noch Wasser hinzufügen musst, damit er nicht anbrennt oder zu trocken wird. Rühre dabei außerdem regelmäßig um. Das machst Du so lange, bis er die von Dir gewünschte Konsistenz hat.

Zutaten schwarzer Milchreis

Kokos-Pekan Apfelchips zum Anrichten

Schwarzer Reis wird in Asien oft als schwarzer Klebreis serviert und dann mit Mango angerichtet. Guido erweitert diese Kombination mit einem ganz speziellen Topping. Er verziert den Milchreis mit einem knackigen Apfelring, der durch die KERNenergie Kokos-Pekannüsse schön knusprig wird.

Kokos-Pekannüsse
Dazu schneidest Du die Äpfel zunächst in dünne Scheiben und tauchst sie in eine Masse aus aufgekochtem Wasser, Zucker und Zitrone. Lasse die Scheiben vorsichtig abtropfen und wende sie in den gehackten Nüssen. Die Kokos-Pekannüsse gehören zu den absoluten Favoriten in unserem Onlineshop, aber nicht nur pur geknabbert sind sie ein echter Genuss. Die leicht herben Pekannüsse in Kombination mit dem krossen Zucker-Honigmantel passen perfekt zu den fruchtig-süßen Apfelscheiben. Der Kokosgeschmack vom schwarzen Milchreis mit Kokosmilch findet sich dadurch im Topping wieder und sorgt für eine schöne Abrundung.

Kokos-Pekan Apfelchips zubereiten

Zum Trocknen legst Du die Kokos-Pekan Apfelchips auf ein Backblech und backst sie für etwa eine Stunde. Je nachdem, wie knackig und dunkel Du die Chips gerne haben möchtest, stellst Du den Ofen entweder auf 100°C oder auf 120°C.

So genießt Du den schwarzen Milchreis mit Kokos-Pekan Apfelchips

Am besten schmeckt der schwarze Milchbrei frisch gekocht, wenn er noch warm und schön cremig ist. Sei es für einen perfekten Start in den Tag oder als Aufmunterung zwischendurch. Auch als Dessert ist er der krönende Abschluss eines gelungenen Dinners.
Du kannst den Milchreis aber ebenso gut aufbewahren und am nächsten Tag noch kalt essen. So ist er auch die perfekte Erfrischung an warmen Tagen und macht sich durch die exotische Note auch bestens an schönen Sommertagen.

Zubereitung

15 Minuten Mittel

  • 1. Wasche den schwarzen Reis gut aus und lasse ihn anschließend in dem Wasser für ca. 40 Min köcheln. Rühre dabei zwischendrin immer wieder um. Gib nach etwa 40 Min. die Kokosmilch zusammen mit dem Zucker und einer Prise Salz dazu und lasse alles weiter köcheln. Fülle zwischendurch immer wieder mit Wasser auf, falls der Reis zu trocken wird. Mache das so lange, bis der Reis die gewünschte Bissfestigkeit hat.
  • 2. Lasse in der Zwischenzeit den Zucker mit dem Wasser und der Zitrone aufkochen, hacke die Kokos-Pekannüsse und hobel die Äpfel sehr dünn.
  • 3. Tauche die Apfelscheiben in die Zuckermasse. Lasse sie beim Rausholen am Rand abtropfen, wende sie in den gehackten Kokos-Pekannüssen und lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech.
  • 4. Stelle den Ofen auf 100° C Umluft und lasse die Apfelscheiben darin für etwa 1 Stunde trocknen. Wenn Du die Äpfel etwas dunkler haben möchtest, stellst Du den Ofen auf 120° C. Serviere den Milchreis mit den Kokos-Pekan Apfelchips.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für vier Personen

  • 200g schwarzer Reis
  • 800ml Wasser
  • 400ml Kokosmilch
  • 80g brauner Zucker
  • 50g Kokos-Pekanüsse zum Garnieren
  • 2 St Äpfel, süß/sauer
  • 50 g Zucker
  • 50ml Wasser
  • 1 TL Zitronensaft
Eine Auswahl unserer internationalen Partner