Spargelsuppe mit gebratenem Spargel und Speck-Chip - KERNkitchen Rezept
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 10 Minuten Koch-/Backzeit: 60 Minuten Schwierigkeitsgrad: Mittel
zurück zur Listenansicht

Spargelsuppe mit gebratenem Spargel und Speck-Chip - KERNkitchen Rezept

Wenn es einen perfekten Zeitpunkt für Spargelsuppe gibt, dann jetzt! Spargel hat gerade Hochsaison und so trifft es sich doch bestens, dass Lars Vogels uns im zweiten Teil unserer KERNkitchen mit dieser feinen Suppe aus Spargelschalen überrascht. Da er auf dem Weingut Chat Sauvage kocht, gibt er natürlich auch einen Schuss Wein dazu und als i-Tüpfelchen darf die KERNenergie Nussmischung Sour Cream & Onion nicht fehlen.

Das Highlight der Spargelsaison

Zur Spargelsaison gehört eines auf jeden Fall dazu: Spargelsuppe! Weil das feine Gemüse hierzulande nur zwischen Mitte April und dem Johannistag am 24. Juni Saison hat, müssen wir jeden dieser Tage vollends ausnutzen. Denn mit frischem Spargel schmeckt die Suppe einfach noch einmal so gut. Da kommt das Rezept von Lars gerade recht. Falls Du Dich bisher immer davor gedrückt hast, Spargelsuppe selber zu machen, hast Du ab jetzt keine Ausreden mehr. Denn Lars hat ein einfaches, aber nichtsdestotrotz richtig leckeres Rezept für Dich.
Bevor es ans Kochen geht, muss zur Feier des Tages aber erst einmal angestoßen werden. Dafür hat Winzerin Verena Schöttle vom Weingut Chat Sauvage den Sekt Brut Rosé – Pinot Noir ausgewählt. Mit seiner Leichtigkeit ist er ein perfekter Aperitif und passt auch wunderbar als Begleitung zu Vorspeisen.

KERNkitchen kocht auf dem Weingut Chat Sauvage

Weißer oder grüner Spargel?

Grundsätzlich hast Du die freie Wahl, ob Du lieber weißen oder lieber grünen Spargel für Deine Suppe verwendest. Grüner Spargel schmeckt nussiger, die weiße Varianter ist etwas feiner und leicht bitter im Geschmack. Je nachdem, welchen Geschmack Du bevorzugst, lässt sich die Suppe also variieren. Lars nimmt einfach sowohl grünen als auch weißen Spargel für seine Suppe und vereint so die unterschiedlichen Aromen.

weißer und grüner Spargel

Suppe mit Mehrwert

Dass Du die Spargel-Saison rundum ausnutzen solltest, beweisen auch seine Inhaltsstoffe. Denn das Gemüse ist reich an Vitamin A, B1, B2, B5, E und Kupfer sowie Kalium. Auch mit ihrem Gehalt an Folsäure können die Stangen punkten. Eine ausreichende Aufnahme von Folsäure wird insbesondere für Schwangere empfohlen, da sie eine wichtige Rolle bei der Zellteilung und damit auch bei der Entwicklung des zentralen Nervensstems des Ungebohrenen spielt. Die im Spargel enthaltenen Antioxidantien können zudem Entzünngen hemmen. Gleichzeitig ist Spargel aufgrund seines hohen Wassergehalts mit rund 18kcal pro 100g äußerst kalorienarm.

Spargelsuppe aus Spargelresten

Lars nutzt für seine Suppe den Spargel in voller Gänze. Denn selbst die Schale und die Enden des Spargels kommen zum Einsatz. Daraus stellt Lars nämlich seinen eigenen Spargelfond her. Während diese Spargelteile in den meisten Rezepten nichts zu suchen haben, sorgen sie in seiner Suppe für einen besonders aromatischen Spargelgeschmack in der Suppe. So verschwendest Du kein Stück des kostbaren Gemüses. Ganz nebenbei schmeckt es auch noch unglaublich gut. Für Deinen selbstgemachten Spargelfond kochst Du die Spargelreste zunächst in einem Topf mit Wasser auf und lässt alles für etwa eine halbe Stunde köcheln. In der Zeit geben die Spargelschalen und -enden ihr Aroma ab und es entsteht ein kräftiger Fond.
Als Basis für die Suppe dient eine Mehlschwitze, die Du mit Deinem selbstgemachten Spargelfond und Weißwein ablöschst. Zusammen mit Gemüse- und Geflügelfond lässt Du Deine Suppe dann für etwa 20 Minuten einkochen und gibst danach Milch und Sahne hinzu. Steht Dir der Sinn nach einer gehaltvolleren und noch cremigeren Suppe, fügst Du mehr Sahne oder zusätzlich noch Crème fraiche hinzu. Abschmecken nicht vergessen! Salz, Pfeffer, ein Spritzer Zitronensaft und Muskat sorgen für die Würze. Schmeckt die Suppe leicht bitter, kann das daran liegen, dass Du sie etwas zu lange gekocht hast, wodurch die Bitternoten, die sich vor allem in der Schale des Spargels befinden, in die Suppe übergegangen sind. Aber keine Sorge, Du kannst die Suppe trotzdem noch retten. Füge zum Neutralisieren einfach etwas Zucker hinzu.

Welcher Wein zum Kochen?

Wenn Du bisher zu den Köchen gehört hast, die zum Kochen eher den Wein verwenden, den sie nicht trinken möchten, solltest Du das noch mal überdenken. Tipp von Lars: auch zum Kochen ruhig einen hochwertigen Wein verwenden. Für die Spargelsuppe empfiehlt er einen Weißwein. In diesem Fall verwendet er auf Empfehlung von Winzerin Verena den Chardonnay – Rheingau vom Weingut Chat Sauvage. Der Wein zeigt in der Nase rauchig-holzwürzige Noten mit nussigen Nuancen. Im Mund kannst Du Dich auf feinsaftige Frucht sowie nussige Töne freuen. Dadurch, dass der Chardonnay ein Jahr in mehrfach belegten Barrique Fässern gereift ist, ist der Einfluss des Holzes weniger dominant und die Fruchtigkeit des Weins kommt zur Geltung. Die zitronige Säure mit mineralischen Anklängen macht sich perfekt zum Spargel. Das gilt übrigens nicht nur für die Verwendung des Weins als Zutat in der Spargelsuppe, sondern auch als Begleitung zum fertigen Gericht.

Chat Sauvage - Chardonnay-Rheingau

Spargelsuppe deluxe

Für die extra Portion Spargel bereitet Lars nicht nur eine Suppe aus den Spargelresten vor, sondern gibt zusätzlich noch gebratenen Spargel hinzu. So hast Du die perfekte Mischung aus cremiger Suppe und knackigem Gemüse mit feinen Röstaromen. Du konntest Spargel bisher wenig abgewinnen? Vielleicht hast Du bisher noch nicht die richtige Zubereitung ausprobiert. Denn auch Lars gibt zu, dass er Spargel nicht in jeder Form mag. Meistens wird Spargel ja gekocht, doch Lars zufolge geht durch diese Art der Zubereitung zu viel von dem feinen Aroma verloren. Daher brät er den Spargel lieber an und schwört auf die Röstaromen, die währenddessen entstehen.

Spargel in Pfanne anbraten

Für herzhafte Noten auf der Suppe sorgen die Speck-Chips, die Lars aus Bauchspeck herstellt. Da der Speck bereits genug Eigenfett besitzt, musst Du kein zusätzliches Öl oder Butter zum Anbraten mit in die Pfanne geben. Als Gegenspieler zum deftigen Speck empfiehlt Lars, etwas Zitronenabrieb über den Spargel zu hobeln und dem Ganzen so leichte zitronige Noten hinzuzufügen.

Spargelsuppe mit Speckchip

Knackig-würziges Topping

Spargelsuppe kennst Du vielleicht noch von Deiner Oma, die bestimmt ihr ganz eigenes Rezept dafür hatte. Dass die Suppe dennoch keineswegs altbacken sein muss, beweist Lars mit seinen Toppings. Neben knusprigen Speck-Chips krönt er die Suppe mit unserer Nussmischung Sour Cream & Onion. Ja, tatsächlich: Die Mischung aus Mandeln, Erdnüssen, Cashews, Kürbiskernen, Röstzwiebeln und der pikanten Würzmischung ist nicht nur der ideale Chips-Ersatz auf der Couch, sondern gibt der Suppe das gewisse Etwas. Falls Du bisher die Erfahrung gemacht hast, dass Spargelsuppe nach nichts schmeckt, wirst Du hiermit sicherlich vom Gegenteil überzeugt. Wir rösten die Nüsse ganz frisch für Dich, sodass sie ihr einzigartiges Aroma auf der Suppe herrlich intensiv entfalten. Ganz zu schweigen davon, dass die knackige Konsistenz auf der cremigen Suppe für den Genuss noch spannender macht. Spargelsuppe mal anders!

KERNenergie Sour Cream & Onion Mix für Spargelsuppe

Die perfekte Vorspeise

Die Spargelsuppe ist eine ideale Vorspeise für ein feines Dinner, schmeckt aber auch als leichtes Mittagessen wunderbar. Serviere dazu einfach etwas Weißbrot und schon steht Deinem Genuss nichts mehr im Wege. Wenn Du magst, lässt sich die Suppe auch noch mit den verschiedensten Einlagen von Gemüse über Fleisch oder Meeresfrüchten abwandeln.

Spargelsuppe mit gebratenem Spargel

Das Weingut Chat Sauvage

Für diesen Teil unserer KERNkitchen war Lars zu Gast auf dem Weingut Chat Sauvage im Rheingau. Seit dem Jahr 2000 wird dort hochwertiger Wein hergestellt. Obwohl die Gegend rundum hauptsächlich für seinen Riesling bekannt ist, setzt das Weingut vor allem auf Pinot Noir und Chardonnay. Völlig zu Recht! Die Pinot Noir Traube kann sich dort aufgrund des milden Klimas und der zahlreichen Sonnenstunden bestens entfalten. Wie ernst es Gründer Günter Schulz mit seinem Weingut ist, wird deutlich, wenn man bedenkt, dass er fast seine gesamte Sammlung an Spitzenweinen durch das Auktionshaus Christie’s versteigern ließ, um seine eigene Betriebsstätte in Johannisberg zu bauen.
Doch nicht nur wegen des Weins lohnt sich ein Besuch des Weinguts. Auch die Küche des Hauses bietet so manche kulinarische Überraschung und lädt zum Verweilen ein.

Spargelsuppe kochen auf dem Weingut Chat Sauvage

Du möchtest die Spargelsaison auch ausnutzen und die Spargelsuppe von Lars nachmachen?
Hier bekommst Du die Nussmischung Sour Cream & Onion und hier geht es zu den Weinen vom Weingut Chat Sauvage.

 

Instagram Logo Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh mit dem Hashtag #KERNkitchen!

Über Lars Vogels
Wahrscheinlich kennst Du Lars aus dem Fernsehen. Durch seine Teilnahme an der Koch-Castingshow „The Taste“ hat er die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erregt. Im Laufe der Show konnte er die Spitzenköche in der Jury mit seinen Kochkreationen begeistern und das Publikum für sich gewinnen.
Der leidenschaftliche Koch hat sich mit der Teilnahme an der Show einen großen Traum erfüllt und seine Kochkünste im Team von Profi-Koch Frank Rosin unter Beweis gestellt. Zum Sieg hat es zwar nicht gereicht, aber das hält Lars nicht davon ab, seine Liebe zum Kochen weiter auszuleben.
So hat er zum Glück auch noch etwas Zeit, um für uns spannende Gerichte mit den KERNenergie Produkten zu kreieren und für die KERNkitchen in Szene zu setzen.
Seine Spezialität: raffinierte Gewürze. Damit holt er aufregende Geschmacksnuancen aus seinen Zutaten heraus. Unter @rheingaufoodpassion teilt er seine Kreationen mit zahlreichen Fans.

Zubereitung

10 Minuten Mittel

  • 1. Schäle den Spargel und schneide die holzigen Enden ab. Gib die Schale und die Enden mit einem ½ Liter Wasser in einen Topf und bringe alles zum Kochen. Füge eine Prise Salz hinzu. Lasse es für eine gute halbe Stunde auf die Hälfte einreduzieren, so entsteht ein kräftiger Spargelfond.
  • 2. Schneide den geschälten Spargel in mundgerechte Stücke und stelle ihn beiseite.
  • 3. Zerlasse die Butter in einem Topf, füge das Mehl hinzu und schwitze es unter ständigem Rühren hellgelb an. Lösche alles mit Weißwein und einer Kelle Spargelfond ab und lasse es kurz quellen. Gieße den restlichen Spargelfond, Gemüse- und Geflügelfond auf und bei lasse die Suppe bei mittlerer Temperatur gute 20 Minuten weiter reduzieren.
  • 4. Füge Milch und Sahne zu der Suppe hinzu, schmecke sie mit Salz, Pfeffer, einem Spritzer Zitronensaft und Muskat ab und halte sie warm.
  • 5. Für Spargel & Speck: Brate den Spargel in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze 6-8 Minuten goldgelb an. Füge kurz vor Ende der Bratzeit 1-2 Flocken Butter hinzu und schwenke den Spargel darin. Schmecke den Spargel mit Fleur de Sel und Pfeffer ab.
  • 6. Brate den Bauchspeck ohne Öl oder Butter in einer Pfanne langsam kross.
  • 7. Gib den gebratenem Spargel in die Mitte der Teller, gieße die Suppe an und gib den Speck-Chip auf den Spargel. Hacke die Nüsse ein wenig klein und gib sie ganz am Ende über den Spargel . Garniere alles mit frischen Kräutern.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für zwei Personen

  • Für die Suppe:
  • 500 g weißer und grüner Spargel
  • 50g Butter
  • 50g Mehl
  • 100 ml trockener Weißwein
  • ½ Liter Spargelfond
  • Je 250ml Gemüse- und Geflügelfond 1 Zitrone
  • 100ml Milch
  • 200ml Sahne
  • Fleur de Sel, Pfeffer, Muskat
  • Für den Spargel und den Speck:
  • 500 g weißen Spargel
  • Olivenöl
  • 1-2 Flocken Butter
  • Fleur de Sel, Pfeffer
  • 6 Scheiben Bauchspeck, dünn geschnitten
  • Zum Anrichten:
  • Sour Cream & Onion Mix
Eine Auswahl unserer internationalen Partner