French Toast mit Akazienhonig mit Pekannüssen
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 15 Minuten + 1h Einweichet Arbeitszeit: 10 Minuten Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

French Toast mit Akazienhonig mit Pekannüssen

French Toast ist auch als Arme Ritter bekannt. Doch egal, wie Du es nennst: Es ist ein wunderbares Frühstück für gemütliche Wochenenden oder auch die perfekte süße Zwischenmahlzeit. Wenn unser Akazienhonig mit Pekannüssen zart auf dem warmen Toast schmilzt, wird daraus ein wahrer Seelnschmeichler.

French Toast mit Akazienhonig mit Pekannüssen

Was ist French Toast?

Bei French Toast handelt es sich um Toast, das in Ei und Milch gewendet wird und anschließend goldbraun gebacken wird. Diese Art des süßen Toasts ist auch unter der Bezeichnung Arme Ritter bekannt, vermutlich weil damit altes Brot verwertet wird. In Notzeiten wurden dafür früher Eier über altem Brot aufgeschlagen und dann in Fett gebacken.
Es gibt French Toast in zahlreichen Varianten, sowohl süß mit Zimt und Zucker, mit Obst, wie Erdbeeren oder Bananen oder auch herzhaft mit Käse und Schinken. Es gibt auch Versionen, in denen Bananenscheiben mit Schokolade zwischen zwei Brotscheiben gelegt und diese dann angebraten werden. In den USA wird French Toast traditionell zum Frühstück mit Ahornsirup serviert. Sogar als Auflauf mit Vanille und Rosinen kannst Du ihn backen.

Außen knusprig, innen weich

Der beste French Toast ist der, der außen knusprig und innen schön weich ist. Doch wie gelingt das? Zuallererst ist das richtige Brot von Bedeutung. Es kann ruhig schon ein paar Tage alt und trocken sein. Daher ist French Toast auch bestens geeignet, um altes Brot zu verwerten, was Du so nicht mehr essen würdest, aber natürlich zu schade zum Wegwerfen ist. Wichtig ist, dass es die Ei-Milch-Mischung, in die die Scheiben getaucht werden, aufsaugen kann. Die Scheiben sollten nicht zu dünn sein, da es sonst passieren kann, dass sie beim Anbraten auseinander fallen. Am besten funktioniert eigentlich Toastbrot. Greifst Du zur Vollkorn-Variante, sollten nicht zu viele Körner enthalten sein, da dann die Flüssigkeit nicht richtig aufgenommen werden kann.

Toastbrot einweichen

Das Grundrezept des süßen Toasts

Es gibt vielfältige Abwandlungen von French Toast, das Grundrezept ist jedoch ungefähr gleich und auch unser Rezept basiert darauf. Du benötigst dicke Brotscheiben, Eier, Milch und Butterfett. Die Brotscheiben werden in der Eier-Milch-Mischung getränkt und anschließend angebraten. Teilweise wird in die Eier-Milch-Mischung noch Zucker und Zimt zugefügt. Wir verzichten darauf, da wir den Toast zum Schluss mit unserem Akazienhonig mit Pekannüssen beträufeln und die Armen Ritter dadurch schön süß werden.

Den French Toast zubereiten

Lasse die Toastbrotscheiben zunächst gut trocknen. Am besten breitest Du sie dafür über Nacht aus. Falls Du wenig Zeit hast oder einfach direkt Deine Armen Ritter genießen möchtest, kannst Du die Scheiben auch einmal toasten. Ist das Brot trocken, legst Du sie auf ein Backblech nebeneinander und übergießt sie mit Milch. Lasse das Brot für etwa 30 Minuten einweichen.

Brot mit Milch begießen

Danach übergießt Du die Scheiben noch einmal mit Milch, damit auch wirklich keine trockenen Stellen mehr zu finden sind und lässt sie noch einmal für 30 Minuten einweichen. Anschließend vermischst Du die Eier mit Milch und wendest den Toast vorsichtig darin.
Wichtig ist, dass Du die Eier und die Milch gut verquirlst, damit der Toast gut mit der gesamten Mischung bestrichen ist und später nicht pures Eiweiß an den fertigen Scheiben hängt.

Eier verquirlen

Das Brot sollte wirklich gut durchgeweicht sein, damit es am Ende innen schön weich ist. Die eingeweichten Scheiben brätst Du nun vorsichtig in einer Pfanne von beiden Seiten an. Schalte dafür die Temperatur nicht zu hoch, damit das Brot nicht verbrennt. Achte beim Wenden darauf, dass das Brot nicht zerfällt. Der French Toast sollte zum Schluss außen schön knusprig und gold braun sein und innen weich. Die fertigen Scheiben hälst Du im Ofen warm, damit Du sie herrlich warm servieren kannst.
Die Zubereitung des French Toast benötigt zwar etwas Geduld, doch Du solltest Dir die nötige Zeit nehmen. Denn dann wirst Du mit einem herrlichen Ergebnis belohnt.

Was passt zu French Toast?

Das Highlight kommt zum Schluss: unser BeeNut Akazienhonig mit Pekannüssen. Damit beträufelst Du die fertig gebackenen Toast Scheiben. Akazienhonig hat ein zartes und mildes Aroma und eine helle, leicht gelbliche Farbe. Der Honig für unseren BeeNut Honig stammt aus ökologischer Bienenhaltung, wodurch wir zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen können. Die leicht herben Pekannüsse ergeben einen schönen Kontrast dazu. Durch die Rüstung in Erdnussöl in unserer Frischerösterei ist ihr Aroma besonders fein und kommt im Akazienhonig bestens zur Geltung. Geschmacklich erinnern Pekannüsse etwas an Walnüsse, sie sind jedoch etwas milder. Tatsächlich gehören sie auch zur Familie der Walnussgewächse. Sie sind reich an Zink und Magnesium sowie an Vitamin B1.

Akazienhonig mit Pekannüssen

Die Kombination aus dem süßen Honig, der auf dem warmen Toast schmilzt und den knackigen Pekannüssen machen aus dem French Toast ein süßes Frühstück, das für einen perfekten Start in den Tag sorgt. Wenn Du magst, kannst Du dazu noch Obst, wie Äpfel, Bananen oder Erdbeeren, kombinieren. Besonders bei einem ausgiebigen Brunch oder auch während eines gemütlichen Nachmittags mit der Familie sorgt das süße Brot für Begeisterung.

French Toast mit Akazienhonig mit Pekannüssen

Du hast nun auch Lust auf French Toast?
Hier bekommst Du unseren Akazienhonig mit Pekannüssen!

 

Instagram Logo   Du hast das Rezept ausprobiert? Erwähne @kernenergie_gmbh!

Zubereitung

15 Minuten + 1h Einweichet Einfach

  • 1. Lasse das Toastbrot über Nacht ausgebreitet trocknen. Wenn es schnell gehen soll, toastet Du stattdessen alle Scheiben einmal. Lege die getrockneten Scheiben am Besten auf ein Backblech nebeneinander und übergieße sie mit 400 ml Milch.
  • 2. Gieße nach 30 min ggf. noch mal 200 ml über alle noch trockenen Stelle und warte erneut 30 min bis es keine trockenen Stellen mehr gibt.
  • 3. Verschlage 2 Eier mit 50 ml Milch und wende die eingeweichten Scheiben ganz vorsichtig von beiden Seiten in der Eiermilchmischung.
  • 4. Bringe das Butterfett in einer Pfanne zum Schmelzen und brate die Armen Ritter von beiden Seiten wie einen Pfannkuchen golden an. Halte die bereits fertig gebratenen French Toast im Ofen bei 80°C warm.
  • 5. Serviere den French Toast warm und bestreiche sie mit ordentlich Akazienhonig mit Pekannüssen.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für vier Personen

Eine Auswahl unserer internationalen Partner