Pekannuss-Scones: Klein, aber fein
zurück zur Listenansicht

Pekannuss-Scones: Klein, aber fein

Scones sind in Großbritannien eine Wissenschaft für sich. Das kleine leckere Gebäck, häufig zur berühmten Tea Time gereicht, wird oft direkt warm mit Honig, Marmelade oder Butter gegessen. Aber auch herzhafte Varianten mit Käse sind beliebt. Wir haben das klassische Rezept für Scones ein wenig abgewandelt und Pekannüsse hinzugefügt. Ein origineller Leckerbissen für die ganze Familie.

Zubereitung

25 Minuten Leicht

  • 1. Ofen auf 220 Grad vorheizen.
  • 2. Die kalte Butter in Würfel schneiden. Alle Zutaten außer der Buttermilch in einer großen Schüssel geben. Kurz und kräftig kneten, bis die Butter und das Mehl zu groben Krümeln geworden sind.
  • 3. Die Buttermilch und Pekannüsse dazugeben (etwas aufbewahren) und alles zu einer großen Kugel kneten.
  • 4. Mehl auf eine Arbeitsfläche stäuben und die Kugel zu einer ca. 2 cm dicken Scheibe platt drücken. Die Scones mit einem Glas ausstechen. Den Teig immer wieder zu einer 2 cm dicken Scheibe kneten und solange ausstechen bis der Teig verbraucht ist.
  • 5. Scones mit Buttermilch bestreichen und auf ein Backblech mit Backpapier für ca. 15 Minuten backen.

KERNenergie wünscht viel Spaß beim nachmachen,
und einen guten Appetit!

Bildergalerie

Zutaten

Für 8 Scones

  • 450 g Mehl
  • 125 g kalte Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g Puderzucker
  • 150 ml Buttermilch
  • Salz
  • 100 g Pekannüsse

Eine Auswahl unserer internationalen Partner

Jetzt NUSSletter abonnieren

und 5 €-Gutschein sichern!