Chia Pudding mit gefriergetrockneten Heidelbeeren und Himbeeren
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 10 Minuten Arbeitszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: Leicht
zurück zur Listenansicht

Chia Pudding mit gefriergetrockneten Heidelbeeren und Himbeeren

Dieser Chia Pudding ist ein eindeutiger Beweis dafür, dass das Superfood Chia Samen nicht nur viele Nährstoffe liefert, sondern auch unglaublich vielseitig ist und unheimlich lecker schmeckt. Insbesondere, wenn die Temperaturen wieder steigen, ist so ein gut gekühlter Pudding die ideale Erfrischung.

Herkunft von Chia Samen

Bereits in der Mayazeit wurden Chia Samen als Grundnahrungs- und Heilmittel verwendet. Angebaut werden die Powersamen in Mittel- und Südamerika sowie in Südostasien und Australien. Die Samen gehören zu den Pseudogetreiden, sie sind also glutenfrei. Daher sind sie auch für Personen mit Glutenintoleranz oder Zöliakie geeignet.
Das Besondere an Chia Samen ist, dass sie in Flüssigkeiten schnell aufquellen, wodurch eine Art Gel entsteht. Wird ein Esslöffel Chia Samen mit drei Esslöffeln Wasser vermischt und quellen gelassen, kann das entstandene Gel als Ei-Ersatz zum Backen genutzt werden.

Superfood Chia Samen

Chia Samen haben einen hohen Protein- und Ballaststoffgehalt. Dadurch sättigen sie lange und sind auch bei Leuten, die Gewicht verlieren möchten, beliebt.
Ein weiterer Grund, warum sie zu den Superfoods gezählt werden, ist ihre hohe Nährstoffdichte. Insbesondere bei Veganern und Vegetariern finden sie daher oft Verwendung. Sie versorgen den Körper mit Nährstoffen, die sonst hauptsächlich in tierischen Produkten vorkommen. Neben vielen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, liefern sie auch viel Calcium und Eisen.
Außerdem enthalten Chia Samen vor allem solche sekundären Pflanzenstoffe, die freie Radikale abfangen und antioxidativ wirken. Dadurch können die Zellen vor Schäden geschützt werden.

Chiasamen

Unzählige Variationsmöglichkeiten des Chia Puddings

Das untenstehende Basisrezept kannst Du nach Lust und Laune abwandeln und somit immer wieder verschiedene Variationen kreieren. Je nachdem, welche Pflanzenmilch Du verwendest, kannst Du den Geschmack nach Deinen Vorlieben verändern.
Mit selbstgemachter Mandelmilch schmeckt es natürlich besonders gut. Wie Du diese aus unseren leckeren Mandeln selbst herstellen kannst, haben wir Dir hier gezeigt.
Ergänze Deinen Pudding beispielsweise mit Toppings aus verschiedenen Nüssen und Kernen, wie Mandeln, Haselnüssen oder Pistazien für ein knackiges Geschmackserlebnis.
Steht Dir der Sinn nach etwas Exotischem, garniere ihn mit Kokosnuss Chips und getrockneten Mangoscheiben.
Für den ultimativen Frischekick bei heißen Temperaturen eignen sich unsere gefriergetrockneten Früchte, wie Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren hervorragend.
Nicht nur mit den Toppings kannst Du experimentieren. Warum rührst Du nach dem Einweichen der Chia Samen nicht einmal gelbe Rosinen oder Papayawürfel in den Chia Pudding ein? Für einen einmaligen Nussgeschmack kannst Du auch 1 bis 2 EL unserer KERNenergie Nusscremes mit der Puddingmasse verrühren.
Je nachdem, welche Konsistenz Du für Deinen Chia Pudding bevorzugst, kannst du außerdem die Menge an Flüssigkeit anpassen. Willst du einen dickflüssigen, cremigen Pudding, verwendest Du weniger Pflanzenmilch als wenn Du ihn lieber flüssiger genießen möchtest. Je länger Du die Chiasamen einweichen lässt, desto dickflüssiger wird das Ganze.

Du siehst, es gibt unzählige Möglichkeiten, dieses einfache Rezept umzuwandeln, um immer wieder neue Varianten zu kreieren. Höchste Zeit also, das Rezept nachzumachen, um so viel wie möglich probieren zu können.

Einfache Zubereitung

Das Rezept ist ganz einfach und schnell zubereitet. So kannst Du es Dir bequem abends vorbereiten und am nächsten Morgen ein leckeres und nahrhaftes Frühstück ohne großen Aufwand genießen.
Der Basis Chia Pudding kann bis zu einer Woche im Kühlschrank gelagert werden.
So kannst Du am Anfang der Woche eine größere Portion des Basisrezeptes vorbereiten und dann jeden Morgen unterschiedliche Zutaten hinzufügen.

Zubereitung

10 Minuten Leicht

  • 1. Rühre die Chiasamen mit einem Schneebesen in die Pflanzenmilch ein.
  • 2. Lasse den Chia Pudding für mindestens 30 Minuten, am besten aber über Nacht, im Kühlschrank quellen.
  • 3. Rühre den Pudding danach gut durch.
  • 4. Füge zum Süßen Honig oder Ahornsirup nach Belieben hinzu und verfeinere den Chia Pudding mit Zimt, Vanille oder Kakao.
  • 5. Toppe den Pudding mit gefriergetrockneten Heidelbeeren, gefriergetrockneten Himbeeren und verschiedenen Nüssen.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für 2 Personen

  • 60 g Chia Samen
  • 500 ml Pflanzenmilch (z.B. Mandel-, Kokos- oder Hafermilch)
  • Gewürze wie, Zimt, Vanille, Kakao
  • Honig oder Ahornsirup nach Belieben
  • Gefriergetrocknete Heidelbeeren
  • Gefriergetrocknete Himbeeren
  • Nüsse nach Belieben
Eine Auswahl unserer internationalen Partner