Hefe Hasen mit Power-Berry-Mix
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 30 Minuten Koch-/Backzeit: 20 Minuten + 4h Ruhezeit Schwierigkeitsgrad: Mittel
zurück zur Listenansicht

Hefe Hasen mit Power-Berry-Mix

Unsere Hefe Hasen hoppeln geradewegs in Dein Osternest. Lasse Dir die süßen Häschen zum Osterbrunch schmecken oder verschenke sie an Deine Liebsten. So hübsch wie sie mit ihren Augen aus unserem Power-Berry-Mix und dem Hagelzucker aussehen, sind sie auch eine wunderbare Osterdeko. Endlich mal eine Dekoration, die nach Ostern nicht im Schrank oder Keller verstaubt, da sie bis dahin sicherlich schon längst verputzt ist.

Hefe Hasen in Osternest

Kein Ostern ohne Hefe Hasen

Osterhasen backen gehört wohl zu den beliebtesten Beschäftigungen in der Osterzeit. Entweder werden sie aus einem Mürbeteig in einer Osterhasenform gebacken, es werden Plätzchen ausgestochen oder, wie in unserem Fall, werden die kleinen Tierchen aus Hefeteig in Form gebracht.
Die Zubereitung dieser Osterhasen ist zwar etwas aufwendiger, aber dafür sehen sie einfach nur niedlich aus und schmecken herrlich soft. Außerdem ist die Vorbereitung genau das richtige für die Zeit vor Ostern, um es sich mit der Familie gemütlich zu machen und gemeinsam zu backen. Insbesondere dieses Jahr, wo die Besuche bei Freunden und große Familienfeiern ausfallen müssen, kannst Du die Zeit bestens nutzen, um gemeinsam zu backen. So werden auch die Kinder im Haus beschäftigt.

Hefeteig richtig zubereiten

Damit Dein Hefeteig für die Hasen gelingt, ist die richtige Vorbereitung das A und O. Hole die Butter und die Eier dazu frühzeitig aus dem Kühlschrank, damit sie Zimmertemperatur haben, wenn Du sie verarbeitest. Die Milch erwärmst Du etwas, sodass sie lauwarm ist. Wärmer sollte sie nicht sein, da sonst die Hefe nicht richtig aufgeht.
Wir haben in unserem Rezept frische Hefe verwendet. Hast Du keine frische Hefe im Haus, kannst Du stattdessen aber auch zu Trockenhefe greifen.
Hefeteig liebt es, gut geknetet zu werden, denn dadurch wird die Hefe aktiviert. Am besten gelingt der Teig, wenn Du ihn zuerst mit den Knethaken Deiner Küchenmaschine für etwa zehn Minuten knetest und anschließend noch für fünf Minuten selber Hand anlegst. Du wirst sehen, die Mühe lohnt sich.

Hefeteig aus Dinkelmehl

Wir verwenden für unseren Hefeteig einen Teil Weizenmehl und einen Teil Dinkelmehl. Das Dinkelmehl gibt dem Gebäck einen intensiveren Geschmack und eine leicht nussige Note. Im Vergleich zu einem Hefeteig, der ausschließlich aus Weizenmehl besteht, kann es sein, dass der Dinkelteig weniger stark aufgeht. Wundere Dich also nicht, wenn Deine Teigkugel nicht ganz so groß wird, wie Du es vielleicht von anderen Hefeteig-Rezepten gewohnt bist. Aber keine Angst: Im Ofen gehen die Hefe Figuren noch auf. Ist Dir der Geschmack des Dinkelmehls zu intensiv oder Du hast einfach gerade keins zur Hand, kannst Du auch ausschließlich weißes Mehl verwenden.

Hefe Osterhasen backen

Haben die Zutaten für den Hefeteig alle Zimmertemperatur, erwärmst Du die Milch, sodass sie lauwarm wird. Nun vermengst Du die beiden Mehlsorten mit den Schmelzflocken oder den gemahlenen Haferflocken und formst in der Mitte der Schüssel eine kleine Kuhle. Dort hinein bröselst Du die frische Hefe, gibst den Zucker dazu und vermengst die Hefe und den Zucker mit 1 EL der warmen Milch. Unser Rezept kommt mit verhältnismäßig wenig Zucker aus. Magst Du es gerne süß, verwendest Du etwas mehr Zucker. Nun schiebst Du das Mehl von außen über die Mischung und stellst die Schüssel abgedeckt für 30 Minuten an einen warmen Ort. Dafür bietet sich eine Heizung an oder Du stellst die abgedeckte Schüssel unter eine Bettdecke.
In dieser Zeit bilden sich Risse im Mehl.

Hefeteig zubereiten  Mehl mit Rissen

Anschließend gibst Du alle übrigen Zutaten für den Teig in die Schüssel, knetest alles gut durch und formst eine Kugel. Diese bestreichst Du mit Wasser, damit die Oberfläche nicht austrocknet und lässt die Teigkugel erneut abgedeckt an einem warmen Ort für mindestens ein bis zwei Stunden gehen.

Hefeteig gehen lassen

Ist der Teig aufgegangen, teilst Du ihn in fünf gleich große Teile auf. Aus jedem Hefe Teil wird ein Osterhase geformt.

Hefeteig Teile für Hefe Hasen

So formst Du die Hefe Hasen

Du kannst die Hefe Hasen natürlich ganz so formen, wie Du möchtest, mit unserer Anleitung gelingt es aber ganz bestimmt.
Forme jedes der fünf Teile zu einer ca. 30 cm langen Rolle und lege davon 20 cm für den Körper und 10 cm für die Ohren beiseite.

2 Hefeteig Teile für Hefe Hasen

Der 20cm lange Strang ist für den Körper des Häschens. Diesen rollst Du von einer Seite auf, den letzten Teil – für das Hasenschwänzchen – rollst Du in die entgegengesetzte Richtung.
Das kurze Teigstück ist für die Ohren. Schneide es mit einem Teigschaber zu etwa 2/3 ein und ziehe es etwas auseinander, sodass die Öhrchen entstehen. Diese platzierst Du nun oberhalb des Hasenkörpers.
Die fertig geformten Hefe Osterhasen legst Du nebeneinander auf ein Backblech.

Osterhasen aus Hefe verzieren und backen

Zum Verzieren der Hefe Hasen suchst Du Dir aus dem Power-Berry-Mix die passendsten Früchte für Augen und Schwänzchen aus und drückst sie entsprechend in den Teig.
Der Power Berry Mix besteht aus Cranberries, Sultaninen, Physalis, Gojibeeren und Maulbeeren. Bei all dieser Beeren-Power findest Du sicherlich die passenden Früchte für Deine Hasen. Lass Deiner Fantasie freien Lauf und dekoriere Deine Osterhäschen nach Lust und Laune. Die strahlenden Farben der getrockneten Beeren sorgen für Farbtupfer auf dem Ostertisch und ihre feinen, etwas unterschiedlichen Aromen ergänzen den Hefeteig mit ihrer Fruchtigkeit. Da es ja immer wieder Leute gibt, die keine Sultaninen mögen, greifst Du für die Hasen dieser Personen einfach zu einer der anderen Beeren. So gibt es beim Osterbrunch keine langen Gesichter.

Power-Berry-Mix zum Verzieren der Hefe Hasen

Damit Körper und Ohren der Hasen zusammenhalten, verrührst Du das Eigelb etwas und gibst es mit Hilfe eines Pinsels als Kleber zwischen Körper und Kopf eines jeden Hasens.

Osterhasen zusammenkleben mit Eigelb
Die mit den Trockenfrüchten verzierten Hasen bepinselst Du noch mit einer Mischung aus Milch und Eigelb und streust etwas Hagelzucker darüber.
Nun heißt es ein letztes Mal warten. Die fertig geformten Hefefiguren lässt Du an einem warmen Ort für ein bis zwei Stunden ruhen und backst sie anschließend bei 180°C für 15 bis 20 Minuten.

Hefe Hasen mit Hagelzucker

Hefe Hasen entspannt vorbereiten

Am besten schmecken die Osterhasen aus Hefeteig, wenn sie frisch aus dem Ofen kommen. Damit es morgens vor dem Osterfrühstück nicht zu stressig wird, kannst Du die Häschen schon am Tag vorher vorbereiten und sie vor dem Backen über Nacht abgedeckt an einem nicht zu warmen Ort ruhen lassen. Am nächsten Morgen schiebst Du sie dann in den Ofen und sie kommen frisch auf den Ostertisch.

Hefe Hasen mit Power-Berry-Mix in Korb

Möchtest Du einen Vorrat an Hefehasen anlegen oder sie schon weiter im Voraus vorbereiten, kannst Du das Gebäck auch einfrieren. Lasse dazu die fertig geformten und mit Eigelb bestrichenen Hasen kurz gehen und gebe sie dann in den Tiefkühlschrank. Kurz bevor Du sie essen möchtest, gibst Du sie unaufgetaut in den Ofen und backst sie für 15 bis 20 Minuten.

Was schmeckt zu den Hefeteig Hasen?

Du kannst die Hefe Hasen entweder pur essen oder mit etwas Butter oder Marmelade bestreichen. Ein ganz besonders großer Genuss wird der Osterbrunch, wenn Du dazu unsere Nusscremes oder den Honig mit Nüssen servierst. So gibst Du den Osterhasen gleich noch eine süße Note, falls sie Dir pur noch nicht süß genug sind. Die Hasen schmecken natürlich nicht nur zu Ostern, sondern das ganze Jahr über. Den Hefeteig kannst Du, statt zu Hasen, ja auch in andere Formen bringen oder einfach einen Hefezopf daraus flechten.

Hefe Hasen mit Power-Berry-Mix im Osternest

Du möchtest die süßen Hefe Hasen nun auch backen?
Hier bekommst Du den Power-Berry Mix zum Verzieren der Häschen.

 

Instagram Logo   Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh!

Zubereitung

30 Minuten Mittel

  • 1. Erwärme die Milch lauwarm. Gib die drei Mehlsorten in eine Rührschüssel, forme eine kleine Kuhle in der Mitte und brösel die Hefe hinein. Gib1 TL Zucker dazu, verrühre Zucker und Hefe mit 1 EL der handwarmem Milch und schiebe das Mehl von außen über die Hefe-Zucker-Milch-Mischung. Decke das Ganze mit einem Tuch ab und stelle die Schüssel für 30 min an einen warmen Ort.
  • 2. Nach den 30 Minuten solltest Du deutliche Risse im Mehl sehen können
  • 3. Gib alle übrigen Zutaten für den Teig in die Schüssel knete alles gut mit den Knethaken der Küchenmaschine oder von Hand.
  • 4. Forme den Teig zu einer Kugel, bepinsel sie mit etwas Wasser, damit die Oberfläche nicht austrocknet, decke die Kugel ab und lasse den Teig nochmal mindestens 1 – 2 h an einem warmen Ort gehen. Da dieser Teig Vollkornmehl, enthält kann es sein, dass die Kugel nicht stark aufgeht, aber die Hasen tun dies spätestens im Ofen ohne die Form zu verlieren.
  • 5. Teile den Teig in 5 gleichgroße Teile. Forme jedes Teil zu einer ca. 30 cm langen Rolle und lege 20 cm für den Körper und 10 cm für die Ohren beiseite.
  • 6. Rolle den langen Teigstrang für den Körper von einer Seite her auf. Das letzte Stück rollst Du für den Hasenschwanz entgegengesetzt zurück. Schneide das kurze Teigstück zu 2/3 mit einem Teigschaber ein und ziehe es etwas auseinander, so dass zwei Ohren erkennbar werden. Platziere diese oben an dem jeweiligen Hasenkörper.
  • 7. Führe die Schritte 6 – 9 für jeden Hasen durch und lege die Hasen auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder eingefettetes Blech. Suche Dir aus dem Power-Berry-Mix die passendsten Früchte für Augen und Schwänzchen aus und drücke sie entsprechend in den Teig.
  • 8. Verrühre das Eigelb etwas und gib mit Hilfe eines Pinsels etwas Eigelb als Kleber zwischen Körper und Kopf eines jeden Hasens.
  • 9. Gib 1 – 2 TL Milch zum Eigelb, verrühre alles und bepinsel damit die Hasen mitsamt der Trockenfrüchte. Streue den Hagelzucker über alle Hasen.
  • 10. Lasse das Blech mit den Hasen an einem warmen Ort nochmal 1 – 2 h ruhen und backe sie dann bei 180° C Ober- und Unterhitze 15 – 20 min.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für 5 Hasen

  • Für den Teig:
  • 150 g Weizenmehl, Typ 405
  • 100 g Dinkel Vollkornmehl oder Typ 1050
  • 50 g Schmelzflocken oder gemahlene Haferflocken
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Fläschchen Buttervanillearoma
  • 125 ml lauwarme Milch
  • 50 g weiche zimmerwarme Butter
  • 1 Eiweiß
  • Zum Dekorieren:
  • 1 Eigelb
  • 1 – 2 TL Milch
  • 2 TL Hagelzucker
  • 10 Beeren aus dem Power-Berry-Mix
Eine Auswahl unserer internationalen Partner