Spargel mit Kartoffeln und Walnussmayonnaise
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 20 Minuten Arbeitszeit: 15 Minuten Schwierigkeitsgrad: Mittel
zurück zur Listenansicht

Spargel mit Kartoffeln und Walnussmayonnaise

Spargel mit Kartoffeln ist wohl eine der typischsten Kombinationen, die wir alle in der Spargelzeit lieben. Und das nicht ohne Grund. Sowohl Spargel als auch Kartoffeln sind simpel zubereitet und dabei doch so unglaublich lecker. Wir servieren dazu keine klassische Sauce Hollandaise, sondern eine selbstgemachte Mayonnaise mit Walnüssen und geben dem Klassiker damit eine ganz neue Note.

Zutaten Spargel mit Walnuss Mayonnaise

Endlich wieder Spargelzeit!

Für alle Liebhaber der weißen oder grünen Stangen ist sie jedes Jahr viel zu kurz: die Spargelsaison. In der Regel beginnt sie Mitte April und dauert traditionell bis zum Johannistag am 24. Juni. Wird danach noch geerntet, kann das negative Folgen für die Spargelernte im nächsten Jahr haben. Generell hängt der. Beginn der Ernte von verschiedenen Faktoren, wie dem Wetter und der Region ab. Je wärmer es ist, desto früher kann geerntet werden.
Reifen Spargel erkennst Du daran, dass die Spitzen geschlossen sind und die Stangen fest und glänzend sind. Reibst Du zwei Stangen aneinander, sollte ein Quietschen zu hören sein. Je weiter fortgeschritten die Spargelsaison, desto holziger kann der Spargel unter Umständen schmecken.

Spargel richtig zubereiten

Um das Beste aus der Spargelzeit zu machen und Deinen Spargel vollends genießen zu können, gibt es ein paar Dinge, die Du bei der Zubereitung beachten solltest. Falls Du ihn nicht sofort verwendest, lagere ihn im Kühlschrank, eingeschlagen in ein feuchtes Tuch.
Am besten ist es jedoch, wenn Du ihn möglichst frisch zubereitest. Weißen Spargel solltest Du vor der Zubereitung schälen, um die faserigen Stücke zu entfernen. Bei grünem Spargel reicht es, wenn Du die holzigen Enden abschneidest. Zum Schälen gibt es extra Spargelschäler, Du kannst jedoch auch einen normalen Sparschäler verwenden.
Um den Spargel zu kochen gibst Du ihn in einen ausreichend großen Topf mit Wasser und Zitronensaft, lässt es kurz aufkochen und lässt ihn dann, je nachdem, wie dick die Stangen sind, für etwa 12 bis 15 Minuten garen. Der Zitronensaft verhindert, dass der Spargel beim Kochen seine weiße Farbe verliert. Um zu testen, ob der Spargel fertig ist, kannst Du gegen Ende der Garzeit mit einem spitzen Messer in das Ende einer Stange stechen. Ist er weich, gibt aber noch etwas Widerstand, kannst Du ihn aus dem Wasser nehmen.
Das Spargelwasser kannst Du in den nächsten Tagen noch als Basis für Suppen oder Soßen verwenden, kippe es also nicht weg.

Spargel kochen

Spargel mit selbstgemachter Mayonnaise

Meist wird zu Spargel mit Kartoffeln eine Sauce Hollandaise gereicht. Wir wandeln das Gericht etwas ab und fügen stattdessen eine selbstgemachte Mayonnaise mit Walnüssen hinzu. Mayonnaise selber machen erfordert zwar etwas Fingerspitzengefühl, ist die Mühe aber auf jeden Fall Wert. Ganz besonders, weil Du sie so noch weiter verfeinern kannst. Die Grundzutaten für eine Mayo sind Eigelb, Öl und Zitronensaft. Da die Eier roh verwendet werden, ist es wichtig, dass Du darauf achtest, nur ganz frische Eier zu verarbeiten. Welches Öl Du verwendest, ist Deinem Geschmack überlassen. Sonnenblumen- oder Rapsöl ist neutraler im Geschmack, während Nussöl intensiver im Geschmack sind. Würze bringen Kräuter, Senf und Holunderblütensirup.
Damit sich alle Zutaten schön miteinander vermischen, musst Du etwas Geduld mitbringen. Zunächst schlägst Du das Eigelb, Senf, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Holunderblütensirup in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab auf. Nach und nach gibst Du dann das Öl hinzu, bis sich die typische cremige Konsistenz ergibt. Das kannst Du per Hand machen oder auch, wenn es schneller gehen soll, mit einem Mixer oder Pürierstab. Das Eigelb sorgt dafür, dass sich Wasser und Öl miteinander verbinden, da es als Emulgator wirkt. Zum Schluss rührst Du dann noch vorsichtig Rosmarin und Zitronenmelissenblätter unter und gibst die gehackten Walnüsse hinzu.

Mayonnaise mit Walnüssen

Walnüsse in Mayonnaise

Da Walnüsse mit ihrem intensiv herben Geschmack perfekt zu Spargel passen, verfeinern wir unsere Mayonnaise mit den leckeren Nüssen. Sie ergänzen das Gericht zudem um Omega-3-Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe. Außerdem sind sie reich an Vitamin E und Protein. Die KERNenergie Walnüsse stammen aus Chile. Aufgrund des trockenen Klimas dort müssen die Walnussbäume ihre Wurzeln tief in die Erde bohren, wo das Wasser besonders mineralhaltig ist. Dadurch werden die Walnüsse intensiv aromatisch und sind perfekt für unsere Mayonnaise.

Walnüsse rösten

Was passt zu weißem Spargel?

Weißer Spargel hat ein dezentes Aroma und ist daher unglaublich vielseitig. Ob im Auflauf, als Suppe pur als Beilage oder sogar roh: er ist definitiv immer ein Genuss. Wir umwickeln die Spargelstangen mit Schinken und servieren dazu Salzkartoffeln. Für extra Geschmack sorgt unsere Mayonnaise mit Walnüssen. Wenn Du magst, kannst Du dazu auch noch Lachs oder Gemüse servieren.

Spargel mit Kartoffeln und Walnuss Mayonnaise

Du möchtest die Spargelsaison auch bestmöglich ausnutzen?
Hier bekommst Du die aromatischen Walnüsse für die Walnuss Mayonnaise!

 

Zubereitung

20 Minuten Mittel

  • 1. Schäle die Kartoffeln und koche sie in ausreichend Salzwasser zu Salzkartoffeln.
  • 2. Wasche und schäle den Spargel. Schneide die unteren 1 – 3 cm ab, so dass sie unten frisch und knackig aussehen. Koche den Spargel mit Salz, Zucker und Zitronensaft in ausreichend Wasser für etwa 12 bis 15 Minuten gar.
  • 3. Säubere die Zitronenmelissenblätter und Rosmarinnadeln, zupfe sie ab und hacke sie fein.
  • 4. Hacke die Walnüsse klein und röste sie in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett oder Öl.
  • 5. Schage das Eigelb, Senf, Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Holunderblütensirup in einem Standmixer oder mit einem Pürierstab auf. Gib nach und nach das zimmerwarme Öl dazu und schlage sorgfältig weiter. Achte darauf, dass alle Zutaten die gleiche Temperatur haben, dann kann das Eigelb mit dem Öl emulgieren und eine Mayonnaise kann entstehen.
  • 6. Nimm den fertigen Spargel aus dem Sud und umwickle ihn mit Schinken. Serviere ihn zusammen mit den heißen Salzkartoffeln und der Mayonnaise.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für zwei Personen

  • Für den Spargel
  • 500 g weißer Spargel
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g Schwarzwälder Schinken
  • 600 g Kartoffeln für Salzkartoffeln
  • Für die Walnussmayonnaise
  • 30 g Walnüsse
  • 1 Eigelb (zimmerwarm)
  • 1 TL Senf (zimmerwarm)
  • 1 TL Holunderblütensirup (zimmerwarm)
  • 1 TL Zitronensaft (zimmerwarm)
  • 5 – 10 Zitronenmelissenblätter
  • Frischer Rosmarin, Nadeln von einem 2 – 4 cm langen Zweig abzupfen
  • Salz und Pfeffer
  • 100 ml neutrales Salatöl (zimmerwarm)
Eine Auswahl unserer internationalen Partner