zurück zum Zutatenlexikon

Pistazienkerne

Pistazienkerne gehören wohl zu den begehrtesten und beliebtesten Kernen, die wir bei KERNenergie im Sortiment haben. Die grünen Kerne, die ein angenehm süßliches und doch kräftig würziges Aroma aufweisen, hatten dabei schon immer einen Sonderstatus. So soll die Königin von Saba eine besondere Schwäche für Pistazienkerne gehabt haben, die so weit reichte, dass sie den Genuss der grünen Kerne für das allgemeine Volk verbot.

Um an die leckeren Kerne zu gelangen, muss die Steinfrucht zunächst von ihrer rötlichen Hülle befreit werden. Die Qualität von Pistazienkernen erkennt man anschließend an der Intensität ihrer Farbe – je grüner die Pistazie ist, desto höher ist ihre Qualität. Erntezeit für die Pistazien ist der Frühherbst, wobei die Pistazienbäume in der Regel nur alle zwei Jahre Früchte tragen. Bei uns bekommt man Pistazienkerne das ganze Jahr über, klassisch werden sie aber vor allem rund um die kalten Jahreszeiten und vor allem zu Weihnachten genossen und dienen als schmackhafte Vitaminspender.

Zu den Herkunftsländern der Pistazienkerne gehören vor allem Persien und Afghanistan, wobei vor allem der Iran zu einem der größten Anbaugebiete zählte. Dies führte bei der vergangenen, angespannten politischen Lage zu einem vorübergehenden Engpass der Pistazienkerne. Die Bestände an Pistazien von KERNenergie sind jedoch langfristig gesichert – wir bekommen unsere Pistazienkerne aus den besten Anbaugebieten der Türkei, Griechenland und den USA.

Eine Auswahl unserer internationalen Partner

Jetzt NUSSletter abonnieren

und 5 €-Gutschein 8 €-Gutschein sichern!
Nur bis 15. Junizusätzl. Chance
auf 50€ Gutschein!