zurück zum Zutatenlexikon

Weinbeere, blau

Die blaue Weinbeere dürfte vielen deutlich bekannter unter dem Namen Rosinen sein. Tatsächlich ist „Rosinen“ jedoch nur ein Oberbegriff für verschiedene Beerensorten in getrockneter Form.

Die blaue Weinbeere hat, wie der Name es bereits verrät, eine bläuliche Färbung und gehört damit zu dem beliebtesten und bekanntesten Trockenobst, das neben dem morgendlichen Müsli auch in Backwaren und Nussmischungen seine Verwendung findet. Als klassische Backware ist hier vor allem der Stollen zu nennen, für den die blaue Weinbeere ebenfalls genutzt werden kann.

Der Vorteil der blauen Weinbeere, die in ihrem frischen Zustand übrigens eine rote Färbung hat, ist ihre beachtliche Größe, die ein fruchtiges Geschmackserlebnis garantiert und so eine optimale Zutat für deine Nuss-Fruchtmischung ist.

Die blaue Weinbeere bei KERNenergie ist verwöhnt von der Sonne Chiles und daher besonders süß und saftig. Genau wie andere Rosinensorten, zum Beispiel Korinthen und Sultaninen, sind die blauen Weinbeeren inhaltlich wahre Kraftpakete. Neben dem hohen Fruchtzuckergehalt, der sie für Süßspeisen prädestiniert, überzeugen sie mit leicht verdaulichen Kohlehydraten und Mineralstoffen, die dem Körper vor allem am Morgen zu Gute kommen. Die in ihr enthaltenen Ballaststoffe sättigen zudem besonders gut und langanhaltend, was die Weinbeere trotz ihres nicht allzu geringen Kaloriengehalts dennoch zu einer Trockenfrucht macht, die auch während einer kalorienbewussten Diät verspeist werden darf.

Eine Auswahl unserer internationalen Partner

Jetzt NUSSletter abonnieren

und 5 €-Gutschein sichern!