Mehr Ansichten

Großes Gin Botanicals Set

Als absoluter Genießer solltest Du die acht verschiedenen Gin Botanicals aus unserem Großen Gin Botanicals Set auf jeden Fall zu Hause haben. Mit dieser Grundausstattung steht Deinem Gin-Vergnügen nichts mehr im Wege. Mix Dir Deinen eigenen Drink, experimentiere und lass Dich von den unterschiedlichen Früchten und Gewürzen zu immer neuen Kreationen inspirieren. In der edlen Holzbox verstaust Du die Botanicals sicher und hast sie immer zur Hand, wenn Du Deinen Gin mit Botanicals verfeinern möchtest. Die mitgelieferte Karte liefert Dir nützliche Informationen zu den einzelnen Botanicals. Ob für Dich selber oder als Geschenk an einen Gin-Liebhaber: Langweilige Drinks gehören von nun an der Vergangenheit an!

  • Acht erlesene Gin Botanicals

  • Sicher verpackt in edlen Aluminiumdosen

  • Abwechslungsreiche Auswahl

  • In hochwertiger Holzbox




  • Das Große Gin Botanicals Set enthält die folgenden Produkte:
  • Hibiskus (16g Aludose)
  • Rosa Pfeffer (50g Aludose)
  • Kardamom (65g Aludose)
  • Wacholder (62g Aludose)
  • Himbeere, gefriergetrocknet (16g Aludose)
  • Brombeere, gefriergetrocknet (18g Aludose)
  • Rote Johannisbeere, gefriergetrocknet (28g Aludose)
  • Heidelbeere, gefriergetrocknet (25g Aludose)
  • Info-Karte zu Gin Botanicals
34,95 € 34.95 280g (12,48 €/100g)
  • Röstfrisch auf Bestellung
  • Versandkostenfrei ab 50 €*
  • Klimaneutraler Versand
Sicher einkaufen und bezahlen


Wozu verwendet man Gin Botanicals?

Grundsätzlich kommen Gin Botanicals in jedem Gin vor. Denn die Basis von Gin besteht erst einmal aus purem Alkohol. Damit jede Sorte ihren ganz eigenen Charakter erhält, werden zu dieser Basis verschiedene Kräuter und Gewürze gegeben. Diese werden als Gin Botanicals bezeichnet. Falls Du Dich jetzt fragst, warum Du dann noch mehr Botanicals benötigst – ganz einfach: Sie machen aus jedem Gin etwas Besonderes. Außerdem träumt doch jeder Gin-Liebhaber insgeheim davon, sich auch einmal als Barkeeper zu versuchen und seinen ganz eigenen Drink zu mixen. Mit Gin Botanicals kreierst Du einen Drink, der genau zu Deiner Stimmung passt. Wir versprechen Dir: Es macht einfach unheimlich Spaß, mit den einzelnen Gewürzen zu experimentieren und sie in immer unterschiedlichen Anteilen und Kombinationen auszuprobieren. Bereichere Deinen Gin oder Gin Tonic entweder mit einer Sorte oder mische direkt mehrere verschiedene Arten an Früchten und Gewürzen hinein. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gin Botanicals sind übrigens auch eine tolle Idee für gemeinsame Abende mit Freunden. Mixt Euch zusammen verschiedene Drinks und erkundet die geheimnisvolle und aufregende Welt des Gins.

Verfeinere Deinen Gin mit Gin Botanicals

Lass Dich bloß nicht einschüchtern von der Auswahl an Gin Botanicals, die Dir zur Verfügung steht. Taste Dich einfach langsam heran und entdecke so immer wieder neue Geschmacksrichtungen. Das Beste am Experimentieren mit Gin Botanicals: Die Verwendung ist ganz einfach. Gib eine kleine Menge an Botanicals in Deinen Gin und lasse ihn etwas ziehen. Währenddessen geben die Gewürze ihr Aroma an das Getränk ab. Drückst Du die Gewürze leicht an, bevor Du sie in Dein Glas gibst, entfaltet sich ihr Geschmack etwas schneller. Nun heißt es für Dich nur noch genießen. Für welche Botanicals Du Dich entscheidest, ist ganz Dir überlassen. Wählst Du ein Botanical, was bereits durch die Herstellung im Gin enthalten ist, hebst Du dessen Aroma noch mehr hervor. Gibst Du eine andere Sorte hinzu, bereicherst Du den Drink um weitere Geschmacksnoten.

Hibiskus im Gin: säuerliche Aromen

Hibiskus ist auch unter der Bezeichnung Eibisch bekannt. Die im Hibiskus enthaltene Zitronensäure, die Apfelsäure, die Weinsäure und die HIbiscussäure geben Deinem Gin eine leicht säuerliche Note. Doch nicht nur das. Hibiskusblüten enthalten außerdem wasserlösliche Pflanzenfarbstoffe, die sogenannten Anthocyane. Gibst Du die Blüten in Deinen Gin, lösen sich die Farbstoffe heraus und färben Deinen Drink wunderbar rötlich. Biete diesen Drink Deinen Freunden an und Du hinterlasst garantiert Eindruck.

Kardamom im Gin: süßlich-scharfe Aromen

Kardamom Samen beeindrucken mit einer außerordentlichen Kombination von unterschiedlichen Aromen. Die in den Samen enthaltenen ätherischen Öle, wie Borneo oder Cineol geben ihre süßen und gleichzeitig scharfen Geschmacksnuancen an den Gin ab. Dabei treten besonders seine an Eukalyptus erinnernde Würze, ihr süßliches Aroma und die feinen Zitrusnoten hervor.

Rosa Pfeffer im Gin: würzig-fruchtige Aromen

Rosa Pfeffer ist botanisch gesehen gar nicht mit dem Pfeffer verwandt, sondern zählt zu den Sumachgewächsen. Daher sind die Bezeichnungen Rosa Beere oder Schinusbeere, unter denen er auch bekannt ist, eigentlich treffender. Die im Rosa Pfeffer enthaltenen ätherischen Öle lösen sich bei Kontakt mit Alkohol und geben Deinem Gin einen würzig-pikanten Geschmack mit fruchtig-süßen Nuancen. Neben dem Geschmack lohnt es sich auch optisch, mit den kleinen Beeren mit der intensiven Farbe Deinen Gin zu verfeinern. Da die roten Beeren andere Botanicals überlagen können, solltest Du lieber nicht zu viel davon in Deinen Drink geben. Starte lieber mit einer kleineren Menge und füge bei Bedarf noch mehr hinzu.

Wacholder im Gin: süßliche, feinherbe Aromen

Wacholder ist das einzige Botanical, das schon bei der Herstellung in jedem Gin vorhanden sein muss. Ansonsten darf sich ein Getränk nicht Gin nennen. Daher wird Gin hin und wieder auch als Wacholderschnaps bezeichnet. Um die süßlichen, fein herben Aromen des Wachholders im Gin hervorzuheben, sind die Beeren aus unserem Gin Botanical Set ideal. So kommen seine harzigen Aromen, die an Pinie, Tannennadeln und Kiefern erinnern, noch besser zur Geltung. Ganz zu schweigen davon, dass sein intensiver Duft bereits vor dem ersten Schluck für Begeisterung sorgt.

Gefriergetrocknete Himbeeren im Gin: säuerlich-fruchtige Aromen

Fans von fruchtigen Drinks sollten sich gefriergetrocknete Himbeeren als Verfeinerung ihrer Drinks nicht entgehen lassen. Sie geben dem Gin eine säuerlich-fruchtige Note. Dank der schonenden Gefriertrocknung sind die Beeren reich an Aroma und behalten ihre intensive Farbe. Für letzteres sind Anthocyane verantwortlich. Gibst Du die Beeren in Deinen Drink, lösen sich diese Pflanzenfarbstoffe aus den Himbeeren und färben Dein Getränk dezent rosa.

Gefriergetrocknete Brombeeren: süß-säuerliche Aromen

Brombeeren machen aus Deinem Gin-Getränk optisch ein Highlight, da sich auch hier die enthaltenen Anthocyane aus den Beeren lösen und dem Drink eine helle rosa Farbe verleihen. Geschmacklich bereichern die gefriergetrockneten Früchte Gin mit ihrem süß-säuerlichen Aroma, das von manchen auch als Waldaroma bezeichnet wird. Besonders als Zugabe zu sommerlichen Drinks sind Brombeeren absolut empfehlenswert.

Gefriergetrocknete Johannisbeeren: süß-säuerliche Aromen

Gefriergetrocknete Johannisbeeren sind Dein Go-to Botanical, wenn Du einen erfrischenden Drink kreieren möchtest. Ihr süß-säuerliches Aroma ist wunderbar frisch und mit ihrer auffälligen Farbe sind sie Beeren ein Highlight in jedem Gin Glas. Die perfekte Begleitung für Grillabende.

Gefriergetrocknete Heidelbeeren: herb-säuerlich & fruchtige Aromen

Heidelbeeren geben Deinem Gin ein herb-säuerliches und gleichzeitig fruchtiges Aroma. Da die Gefriertrocknung ein äußerst schonender Prozess ist, bleibt der Geschmack der frischen Beeren nahezu vollständig erhalten. Auch die Farbe der auch als Blaubeeren bekannten Früchte ist schön intensiv. Kommen sie mit Gin in Kontakt, lösen sich die enthaltenen Farbstoffe und färben das Getränk wunderbar rosa. So mixt Du einen Drink, der auf keiner Cocktailparty fehlen darf.

Aufbewahrung von Gin Botanicals

Um die charakteristischen Aromen der Gin Gewürze bestmöglich zu bewahren, solltest Du darauf achten, die Aludosen stets gut zu verschließen. Dank des Schraubverschlusses sind sie dort sicher aufgehoben und können sich nicht mit anderen Gerüchen vermischen.

10€ Willkommens-Rabatt sichern!

Jetzt für den NUSSletter anmelden und keine Angebote mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig über aktuelle Trends, Angebote und Gutscheine von KERNenergie per E-Mail informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.

Das könnte Dir auch gefallen

Eine Auswahl unserer internationalen Partner
  Loading...