Bodega Contador

Bodega Contador

Die Geschichte der Bodega Contador beginnt 1995, als Benjamin Romeo, Winzer und Weinbauer, eine jahrhundertealte Höhle erwarb, die unter dem Schloss von San Vicente de la Sonsierra (Rioja) in den Felsen gehauen wurde. 1996 machte er den ersten Jahrgang seines Weins „La Cueva del Contador“ und begann, Weinberge zu kaufen, um ein „Bodeguero“ zu werden - ein Weinproduzent. In den folgenden Jahren führte er kleine Weinbauten in der Höhle durch und erwarb weiterhin Weinberge. 1999 machte er den ersten Jahrgang von „Contador“.

Mehr lesen

Die Garage (2001-2007)

Benjamin sah, dass seine ersten Weine auf dem Markt positiv aufgenommen wurden. Im Laufe des Jahres 2001 überholte Benjamin Romeo die Garage im Haus seiner Eltern in San Vicente und rüstete sie für die Weinherstellung aus und erhöhte damit die Weinkapazität. Der nordamerikanische Weinkritiker Robert Parker's Review verlieh den in der Garage hergestellten Jahrgängen von Contador 2004 und 2005 maximale Punkte (100). Diese in Spanien bisher unbekannte Auszeichnung hat das internationale Ansehen des Labels enorm gesteigert


Bodega Contador (2008-ACTUALIDAD)

Chiara Boschis bewirtschaftet ihre Weinberge selbst in Handarbeit und selektiert die Trauben nach strikten Maßstäben. Chemische Substanzen kommen nicht zum Einsatz. Doch nicht nur auf dem Weinberg spielt die Bewahrung der Umwelt eine große Rolle, auch im kleinen Keller wird so wenig Einfluss wie möglich auf den Wein genommen und stattdessen der Natur vertraut. Sowohl für die Beschneidung der Weinstöcke, als auch für die Ernte und Befüllung der Fässer zeichnet sich die Winzerin selbst verantwortlich. Ziel von Chiara Boschis ist es, auf nachhaltige Weise Weine von höchster Qualität anzubieten. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt sie in Kauf, weniger Flaschen produzieren zu können. Zur Herstellung des Barolos werden ausschließlich Nebbilo-Trauben verwendet, die über 2 Jahre in Holzfässern aus französischer Eiche reifen, bevor sie nochmals zwölf Monate lang in der Flasche reifen. Die Abfüllung nimmt Chiara ohne Filtration vor.


Was ist das Besondere an den Weinen vom Weingut Pira?

Das Weingut Bodega wurde am 21. Juni 2008 anlässlich der Sommersonnenwende eröffnet. Das Gebäude befindet sich am Fuße des Dorfes San Vicente de la Sonsierra im Zentrum des Gebiets, in dem sich die verschiedenen Weinberge der Bodega Contador befinden. Die drei Stockwerke oder Terrassen des Weinguts spiegeln die ursprünglichen Hänge des Standorts wider, an dem es sich befindet, und ermöglichen gleichzeitig die Bewegung von Obst und Wein durch die Schwerkraft. Die Terrassen des Gebäudes sind mit Pflanzen bedeckt, die sich in die lokale Vegetation einfügen. Das Weingut hat Betonwände freigelegt, so dass sie allmählich mit Staub bedeckt werden und mit der Erde verschmelzen, von der sie stammen.


Liebe zum Detail

Der Schlüssel zu allen Arbeiten bei Bodega Contador ist die sorgfältige Beachtung von Details in jeder Phase des Produktionsprozesses, von der Bearbeitung des Weinbergbodens bis zur Gestaltung der Etiketten. Benjamin Romeo überwacht persönlich jede Phase. Die Winzer von Bodega Contador hinterlassen eine einzige Knospe pro Trieb, um die Produktion zu begrenzen und die Traubenqualität zu maximieren. Alle Arbeiten an den Reben sind organisch, respektvoll und aufrichtig. Die Ernte erfolgt von Hand mit erfahrenen Pflückern. Die Trauben werden in 14-Kilo-Kisten transportiert und der Zeitraum von der Ernte bis zur Ankunft im Weingut beträgt maximal eine halbe Stunde. Die Trauben werden im Weingut von Hand ausgewählt, und nach dem Destemming werden einzelne Trauben von Hand ausgewählt. Die Fermentation wird in 10.000-Liter-Kegelstumpfgefäßen aus französischer Eiche temperaturgesteuert. Die malolaktische Gärung erfolgt in neuen französischen Eichenfässern. Die verwendeten Korken werden aus Kork verschiedener spanischer Sägen (Castellón, Toledo, Gerona usw.) hergestellt. Benjamin Romeo wählt persönlich aus, welche Korkeichen in den Bergwäldern in den Bodega Contador-Flaschen verwendet werden.

Eine Auswahl unserer internationalen Partner
[inv_popup_counter]
  Loading...