Roséwein

Roséwein ist etwas weniger populär als andere Weinsorten, da er für viele weder ein Weißwein noch ein Rotwein zu sein scheint und daher Skepsis hervorruft. Weinkenner wissen jedoch, dass diese Skepsis völlig unberechtigt ist. Roséwein verbindet nämlich auf unnachahmliche Weise den fruchtigen Geschmack des Rotweins mit dem frischen Aroma des Weißweins. Um auch Dich auf den Geschmack zu bringen, arbeiten wir mit ausgewählten Winzern zusammen und testen jeden Wein selber, bevor wir ihn in unser Sortiment aufnehmen.

Mehr lesen

Die Herstellung von Roséwein

Oftmals wird angenommen, dass Roséwein durch das Mischen von Rot- und Weißweinen hergestellt wird. Dies ist jedoch nicht der Fall. Rosé wird aus roten Trauben gewonnen. Häufig genutzte Weintrauben sind Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Merlot und Grenache. Welche Trauben genutzt werden, hängt ebenso von der Weinregion ab. Trotz der Rotweintrauben hat der Rosé auch etwas vom Weißwein. Er wird nämlich auf die gleiche Weise wie Weißweine gekeltert. Zunächst werden die Trauben nach dem Abbeeren gepresst. Es findet also, wie bei Rotweinen, eine Maischegärung statt. Die Gärung nimmt jedoch eine viel kürzere Zeit in Anspruch als bei Rotweinen, wodurch der Traubensaft nur sehr wenig von der Farbe der Fruchtschale aufnimmt. Dadurch entsteht die rosafarbene Farbe, die charakteristisch für einen Roséwein ist. Werden die Trauben einer kürzeren Maischegärung ausgesetzt, ergibt sich ein dunklerer Rosé.


Wie schmeckt Roséwein?

Das Aroma von Rosé ist vielfältig. Es reicht von einfachen Terrassenweinen zu fruchtigem trockenem Geschmack und Weinen mit mehr Körper. Greifst Du zu deutschen Spätburgundern triffst Du auf Spritzigkeit und Frucht. Je nach Dauer des Schalenkontakts während der Herstellung entstehen unterschiedlich starke Fruchtaromen. Außerdem ist der Geschmack des Rosés von den verwendeten Rebsorten und den Anbaugebieten abhängig. Aufgrund ihrer Vielseitigkeit sprechen Roséweine verschiedene Geschmäcker an. Mit seiner Frische und Leichtigkeit passt Roséwein zu verschiedensten Anlässen und Gerichten.


Roséwein kaufen bei KERNenergie

Der Roséwein im KERNenergie Sortiment stammt von ausgewählten Weingütern. Wir arbeiten eng mit den Winzern zusammen, um höchste Qualität sicherzustellen. Wir haben viele unserer Partner besucht, um uns vor Ort ein Bild von den Weingütern zu machen und uns mit den Winzern auszutauschen. So konnten feste Partnerschaften entstehen. Genau wie wir bei der Produktion unserer Nüsse genauestens darauf achten, nur die besten Produkte anzubieten, genau so haben die Winzer, mit denen wir zusammenarbeiten, den Anspruch, den besten Wein herzustellen. Wir testen jeden Roséwein bevor wir ihn unser Sortiment aufnehmen, um sicherzustellen, dass Du nur Weine von höchster Qualität genießen kannst und sie gut mit unseren Nüssen harmonieren.

Eine Auswahl unserer internationalen Partner
  Loading...