Mit Nüssen den Alltag gestalten

Mit Nüssen den Alltag gestalten

Das Team von healthyhappy.de hat sich für KERNenergie mit dem Thema Nüsse im gesunden Ernährungsplan beziehungsweise Low Carb Ernährung mit Nüssen beschäftigt.

Low Carb Ernährung mit GeNUSS

Wenn Dir das Thema gesunde Ernährung wichtig ist und Du regelmäßig Sport treibst, bist Du sicher schon über die verschiedensten Nussarten und Samen gestolpert. Im Internet findet man viele Informationen über die kleinen Energielieferanten.

Vor allem, wenn Du viel Sport treibst, Dich generell gesund ernähren möchtest und die wichtigen Organe wie zum Beispiel das Herz unterstützen möchtest, dann sind Nüsse nicht nur eine wunderbare Alternative für den Hunger zwischendurch. Sie können auch wunderbar zu den Hauptmahlzeiten hinzugefügt werden.

In der Welt der Superfoods darf man diese großartigen Energiespender nicht unterschätzen. Erdnüsse mit oder ohne Schale, Pekannüsse oder Cashewkerne zum Beispiel, können wunderbar in Low Carb Ernährungsmodelle eingebaut werden. Sie dienen als Eiweisslieferant, enthalten wenig Kohlenhydrate und lassen sich in jeder Mahlzeit verwenden. Diese Diät ist sicher nicht für jeden geeignet, kann aber in jedem Fall durch Nüsse fantastisch unterstützt werden.

Frühstücken mit KERNenergie

Nüsse können wirklich zu jeder Tageszeit die notwendige Energie liefern. Zum Beispiel Morgens in Form eines leckeren Shakes! Vor allem, wenn Zeit gespart werden soll und Du trotzdem gestärkt und gesund in den Tag starten möchtest, sind Smoothies mit Pekannüssen oder auch die beliebten Overnight Oats mit Deinen Lieblingsnüssen oder Kernen sehr zu empfehlen. Du kannst Dir Deinen eigenen Nussmix übrigens ganz einfach und schnell mit unserem Nuss-Mixer selbst zusammenstellen. Entdecke auch die leckeren Müsli Toppings von KERNenergie. Vor allem wenn Du morgens schon Sport treibst, eignet sich ein Frühstück mit Nüssen ganz besonders. Nichts startet den Tag wohl besser als ein Mandel Protein Shake mit Mandeln, direkt nach einem ausgiebigen Workout.

Auch für den Flüssigkeitsanteil in den Shakes, Smoothies oder gar den Overnight Oats hat die Nuss bereits vorgesorgt. Aus Mandeln, Hanf oder Hafer lassen sich köstliche, Milchalternativen zaubern. Diese kann man einfach selbst herstellen. Vor allem bei einer veganen Ernährung kannst Du Dir so eine tolle Auswahl an Milchersatzprodukten zusammenstellen. Übrigens sind Mandeln bei Veganern besonders beliebt, da sie neben vielen Vitaminen auch eine Menge Proteine enthalten. Eine Mandel enthält ca. 25 Prozent Protein und ist somit eine wunderbare Alternative zum fleischlichen Protein.

Nüsse als Snack für Zwischendurch

Nicht nur nach dem Aufstehen oder in Kombination mit einem Sportprogramm, auch als Begleiter ins Büro sind diese Energielieferanten kaum mehr weg zu denken.

Wer kennt nicht das Gefühl, das sich kurz vor der Mittagspause einstellt. Der Moment, in dem die vom Kollegen angebotene Praline besonders verlockend scheint, um die Zeit zur nächsten Mahlzeit zu überbrücken?

Wenn Du in diesem Fall lieber eine gesunde Variante wählen möchtest, kannst Du nun ruhigen Gewissens zur Nuss greifen! Studien haben bewiesen, dass das Kauen von Nüssen das Sättigungsgefühl durch die enthaltenen Ballaststoffe länger anhalten lässt, als bei einem Schokoladenriegel.

Falls Du also bereits beschlossen hast, Dich gesund zu ernähren und zusätzlich den Zucker in der Schokolade vermeiden möchtest, gibt es etliche Möglichkeiten die Nüsse als leckere Snacks, entweder roh oder als Energieriegel zu geniessen. Natürlich findest Du in unseren Rezepten mit Nüssen ernährungsbewusste und vor allem schmackhafte Vorschläge, die Du ganz leicht nachbacken kannst.

Da die Nussfette zu den ungesättigten Fettsäuren zählen, die unser Körper dringend braucht, sind sie tatsächlich die beste Schokoladen Alternative fürs Büro. Sie versorgen Dich nämlich mit dem, für uns extrem wichtigen Omega-3. Dieses ist für Deinen Zellstoffwechsel, sowie für die Regulierung Deines Blutzuckerspiegels verantwortlich. Einen angenehmen Nebeneffekt des Omega-3 hat außerdem die zugehörige Ölsäure. Diese wirkt appetitzügelnd und hilft somit zusätzlich beim Gewichtsverlust. Solltest Du Dich also schlapp und hungrig fühlen, helfen Nüsse Dir wieder auf die Sprünge!

Die beliebtesten Low Carb Nüsse sind übrigens Walnüsse, Haselnüsse und Macadamia Nüsse. Diese enthalten relativ wenige Kohlenhydrate. Walnüsse und Haselnüsse enthalten u.a. Folsäure, Kupfer, Magnesium, Phosphor, Zink, Mangan und Vitamin B1 und sind perfekt für den gesunden Fernsehabend Snack, wenn Du nicht zu Chips oder Popcorn greifen willst.

Mandeln hingegen sind wiederum die beliebteste Backzutat. Sie sind gemahlen oder auch als sogenanntes Mandelmehl eine super Low Carb Alternative zu Weizenmehl.

KERNige Begleiter

In den meisten Kantinen wird ein Salatbuffet angeboten. Wenn Du gerne Sonnenblumenkerne über den Salat verteilst, darfst Du Dich freuen. Diese liefern dem Körper nämlich wichtige Energie. Die enthaltenen Nährstoffe unterstützen nicht nur eine gesunde Haut, ein gesundes Herz, sondern durchaus auch die Gewichtsabnahme, da sie den Stoffwechsel in einem gesunden Gleichgewicht halten. Wir bleiben durch die Kerne länger satt und somit auch schlank.

Nicht nur Sonnenblumenkerne, auch Kürbiskerne werden gerne in den Salat gemischt und die machen außer schlank auch noch glücklich! Diese tollen Kerne enthalten nämlich eine Aminosäure namens Tryptophan, die unsere Glückshormonproduktion anregen. Salat muss also auf keinen Fall mehr langweilig sein! Vor allem nicht mit den drei leckeren Salt-Mixen – Hazelnut, Cranberry Walnut und Blueberry Cashew – von KERNenergie.

Wer dazu gerne eine Scheibe Brot isst, aber trotzdem die Ernährung Low Carb halten möchte, der sollte sich unbedingt unser Rezept hier ansehen. (https://kern-energie.com/nuss-rezepte/rezepte-mit-sonnenblumenkernen/kerniges-brot-ohne-mehl)

Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne eignen sich natürlich nicht nur zum Salat, sondern auch als Frühstücks Topping – sei es der Shake, ein Smoothie oder Dein Müsli.

Nüsse in der Low Carb Ernährung

Fazit: Eine ausgewogene Low Carb Ernährung lässt sich also ganz besonders gut durch Nüsse in allen Varianten unterstützen. Die Menge der Nüsse solltest Du dennoch nicht übertreiben, da sie sonst den gegenteiligen Effekt des gewünschten Zieles haben können. Kalorienfrei sind sie nämlich nicht. In unseren praktischen Nuss-Energiedosen abgefüllt, kannst Du sie schnell in die Handtasche packen und musst so nicht auf die zuckerreichen Riegel im Supermarkt zurückgreifen. So hast Du Deine Ernährung viel besser im Blick und kannst energievoll und satt durch den Tag gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Eine Auswahl unserer internationalen Partner