Was macht Walnüsse aus Chile so besonders?

Was macht Walnüsse aus Chile so besonders?

Warum stammen die KERNenergie Walnüsse aus Chile, wo sie doch auch hierzulande und in Ländern in Nordamerika und Eurasien wachsen? Dass wir sie ausgerechnet aus dem südamerikanischen Land so ziemlich am anderen Ende der Welt beziehen, hat gute Gründe.

Walnüsse aus Chile in Schale

Der Geschmack der chilenischen Walnüsse

Walnüsse sind ja generell für ihr eher herbes Aroma bekannt. Die Walnüsse aus Chile jedoch zeichnen sich zusätzlich durch einen leicht süßlichen und frischen Geschmack aus. Mit dieser feinen Aromatik kannst Du sie nicht nur pur knabbern, sondern auch mit zahlreichen anderen Lebensmitteln kombinieren.

Die geographische Lage von Chile

Chile ist ein insgesamt etwa 4.200 Kilometer langes Land, das sich in Nord-Süd-Richtung über 39 Breitengrade ausdehnt. Dadurch sind in den unterschiedlichen Regionen des Landes auch unterschiedliche Klimazonen vorzufinden. Das zeigt sich schon, wenn wir uns die Lage genauer anschauen. Im Süden des Landes befindet sich die kalte Antarktis, im Norden dagegen die Atacama-Wüste, die zu den trockensten Wüsten der Welt zählt. Westlich wird Chile vom Pazifischen Ozean abgegrenzt, während sich im Osten das Andengebirge befindet. Die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen ermöglichen eine breit aufgestellte Landwirtschaft.

Südarmerika Landkarte

Frisch zur Weihnachtszeit

Zwar sind Walnüsse zu jeder Jahreszeit eine willkommene Bereicherung zum Snacken, Kochen und Backen, doch insbesondere im Winter dürfen sie auf keinem Weihnachtsteller und in keinem Nikolausstiefel fehlen. Wie passend, dass sie gerade dann ganz frisch von den chilenischen Plantagen zu uns kommen. Dort werden sie sorgfältig angebaut und genau dann geerntet, wenn sie ihren optimalen Reifegrad erreicht haben. Wie genau die Walnüsse an den Walnussbäumen wachsen, kannst Du in diesem Artikel nachlesen.

Warum stammen die KERNenergie Walnüsse aus Chile?

Auf der Suche nach den perfekten Walnüssen haben wir so einige Sorten aus verschiedenen Ländern ausprobiert. Der Geschmack der Walnüsse aus Chile hat uns so begeistert, dass uns direkt klar war, dass wir Dir genau diese Walnüsse in unserem Onlineshop anbieten müssen. Natürlich waren wir aber auch neugierig, wie genau denn dieses besondere Aroma der chilenischen Walnüsse zustande kommt. Von den Chilenen wurde uns erklärt, dass das vor allem an den von Natur aus vorliegenden Anbaubedingungen in Chile liegt. Solch optimale Anbaubedingungen sind weltweit einzigartig und kommen so nur in Chile vor. Zudem haben die Chilenen viel Erfahrung im Nussanbau und ihre Expertise macht das südamerikanische Land zum zweitgrößten Walnuss-Exporteur weltweit und sogar zum führenden Lieferanten der südlichen Hemisphäre.

Das macht Walnüsse aus Chile so besonders:

  • Frisches Aroma
    Das frische Aroma der chilenischen Walnüsse ist mit dem Aroma von anderen Walnüssen nicht zu vergleichen und kommt durch die natürlichen Bedingungen, unter denen die Walnüsse in Chile gedeihen, zustande.
  • Bestechende Optik
    Walnüsse aus Chile unterscheiden sich von Walnüssen aus anderen Anbaugebieten optisch durch ihre helle Farbe und ihre Größe.
  • Reich an Nährstoffen
    Der Boden in Chile ist besonders nährstoffreich. Die Walnuss zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Fettsäuren, Phenolen und Proteinen aus. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) tragen Walnüsse dazu bei, die Elastizität der Blutgefäße zu verbessern. Damit zählen sie zu den wenigen Lebensmitteln, denen offiziell ein gesundheitlicher Nutzen zugesprochen werden darf.
  • Sicherheit geht vor
    Besonders seit der Corona-Pandemie hat die Lebensmittelsicherheit an Bedeutung gewonnen. Doch auch unabhängig davon, werden in Chile hohe Sicherheitsstandards eingehalten.
  • Der perfekte Erntezeitpunkt
    Da Chile auf der südlichen Hemisphäre liegt, findet die Ernte dort genau dann statt, während die Walnüsse auf der nördlichen Halbkugel Nebensaison haben. Da der perfekte Erntezeitpunkt genau abgepasst wird, bestechen sie durch ihre Qualität, ihren Geschmack, ihre Größe und einen hohen Ertrag. So können wir Dich stets mit den frischesten Walnüssen versorgen.
  • Natürlicher Pflanzenschutz
    Die natürlichen Barrieren, die durch die geografische Lage des Landes entstehen, machen Chile zu einer Pflanzenschutzinsel. Das bedeutet, dass Chile von Schädlingen und Krankheiten isoliert wird und so auf natürliche Weise optimale Bedingungen für sichere Lebensmittel bietet.

Der Anbau von Walnüssen in Chile

Die Plantagen, auf denen Walnüsse in Chile angebaut werden, befinden sich auf einem Gebiet mit mediterranem Klima, das sich über etwa 1.000 km erstreckt. Geerntet wird in den Monaten zwischen März und April, verarbeitet werden die frischen Nüsse das ganze Jahr über.
Auf über 47.000 Hektar werden jährlich mehr als 150.000 Tonnen Nüsse produziert. Aufgrund der großen Nachfrage nach den hochwertigen Walnüssen, gehen Experten davon aus, dass sich diese Menge in den kommenden Jahren auf 200.000 Tonnen erhöht. So haben wir hoffentlich immer genug Nachschub für Dich.

Walnussbaum

Die Walnüsse, die wir aus Chile beziehen, schmecken auch so gut, da ihr Anbau auf sorgfältigste Weise geschieht. Die Organisation ChileNut bringt Produzenten, Exporteure, Berater und Plantagen zusammen. So können wir Informationen austauschen und uns auf folgende Punkte verlassen:

  • Hohe Standards der Lebensmittelsicherheit
  • Respektieren des freien und fairen Wettbewerbs
  • Einhalten aller Vorschriften und Regeln für höchste Qualität und Sicherheit
  • Förderung einer nachhaltigen Entwicklung in der chilenischen Walnussindustrie

Nährstoffreicher Mehrwert

Dass es gleich mehrere gute Gründe gibt, öfter zu Walnüssen zu greifen, konntest Du bereits in diesem Blogartikel lesen.
Denn wir lieben die Nuss nicht nur aufgrund ihres fein herben Geschmacks, sondern auch wegen all ihrer Nährstoffe, die in ihr stecken. Da wäre zum Beispiel ihr hoher Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, der sie so wertvoll macht und insbesondere für Veganer und Vegetarier eine hervorragende Alternative zu fetthaltigem Fisch darstellt. Auch mit Mineralstoffen versorgt Dich die Walnuss. Dazu zählen unter anderem Kalium, das an der normalen Funktion des Nervensystems beteiligt ist und Magnesium, das zu einem normalen Energiestoffwechsel beiträgt. Nicht umsonst hat die Nuss ihren Ruf als Brainfood erhalten.

Eichhörnchen mit Walnuss

Vielfältig und wandelbar

Wie gut, dass es kein Problem ist, von all den tollen Nährstoffen der Walnuss genug aufzunehmen. Schließlich kannst Du sie auf vielfältige Weise verwenden. Zuallererst lässt sie sich natürlich pur knabbern. Mit ihrer knackigen Konsistenz und ihrem feinen Geschmack ist sie als Knabberei vor dem Fernseher oder unterwegs das perfekte Brainfood und ein herrlicher Energielieferant. Neben der puren Natur-Variante, kommst Du in unserem Onlineshop auch in den Genuss von frisch gebrannten Walnüssen und in Mischungen ist sie die perfekte Begleitung zu anderen Nüssen, Kernen und Trockenfrüchten.
Doch die Walnuss kann noch viel mehr und begleitet Dich problemlos durch den Tag.
Morgens toppt sie Dein Müsli oder Deinen Joghurt mit Genuss, mittags ist sie die Krönung auf der Suppe oder dem Salat, nachmittags zauberst Du Dir einen leckeren Kuchen daraus und abends genießt Du sie zu einem edlen Glas Wein.
Unsere Rezept-Tipps: Die Rote Bete Pfanne mit karamellisierten Walnüssen, ein Rote Bete Hummus mit Walnüssen oder ein Zucchini Schokoladenkuchen mit Walnüssen.

Da sie so hübsch aussehen, sind sie auch eine wunderbare Dekoration für Desserts oder selbstgemachte Pralinen. Für ein besonderes Geschmackserlebnis können wir Dir die Walnuss auch in unserem Waldhonig empfehlen.

Walnüsse aufbewahren

Möchtest Du Dir direkt einen größeren Vorrat an Walnüsse anlegen und sie länger aufbewahren, achte darauf, dass Du sie kühl, dunkel und luftdicht lagerst. In unseren Aludosen und unseren Pappdosen sind sie gut aufgehoben und halten sich verschlossen etwa sieben Monate. Einmal geöffnet, solltest Du sie immer wieder gut verschließen und möglichst bald aufbrauchen.

Walnüsse mit Schale und Nussknacker

Du willst Dich selber von dem Geschmack der Walnüsse aus Chile überzeugen?
Hier kommst Du auf direktem Weg zu ihnen.

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Eine Auswahl unserer internationalen Partner