Ziegenkäsesalat mit Honig - KERNkitchen Rezept
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 15 Minuten Koch-/Backzeit: - Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Ziegenkäsesalat mit Honig - KERNkitchen Rezept

Dieser Ziegenkäsesalat mit Honig ist perfekt für die warmen Tage. Er schmeckt wunderbar leicht und Du brauchst noch nicht einmal den Herd anzuwerfen. Lars bereitet ihn im Rahmen unserer KERNkitchen in schönstem Ambiente zwischen den Weinbergen des Weinguts Höfler zu. Aber keine Sorge: der Salat mit Ziegenkäse schmeckt auch aus der heimischen Küche hervorragend. Für feine Röstaromen und eine herrliche karamellige Note flambiert Lars den Käse mit unserem BeeNut Lavendelhonig und für den Crunch auf dem weichen Käse sorgt der Salat-Mix Cranberry Walnut.

Salat mit Ziegenkäse zwischen den Weinbergen

Für unser heutiges KERNkitchen Video sind wir zu Gast auf dem Weingut Höfler in Franken. Zwischen den idyllischen Weinbergen mit Blick auf Frankfurt heißt uns Johannes Höfler willkommen. Während Lars seinen Ziegenkäsesalat zaubert, hat Johannes Tipps parat, welche Weine seiner Familie den Salat am besten begleiten.

Höfler Weine zum Ziegenkäse-Salat

Mit seinem charakteristischen Aroma macht Ziegenkäse aus jedem Salat ein echtes Festmahl. So schmeckt er nicht nur als Beilage, sondern macht auch solo als leichtes Mittagessen an heißen Tagen eine tolle Figur. Dabei ist er schnell zubereitet. Denn wer hat schon Lust, an heißen Tagen lange in der Küche zu stehen? Vor allem, wenn der Magen knurrt.

Ziegenkäse mit Honig

Falls Dir der Geschmack von Ziegenkäse etwas zu streng ist, solltest Du auf jeden Fall einmal karamellisierten Ziegenkäse ausprobieren. In seinem KERNkitchen Rezept schneidet Lars dazu eine Rolle Ziegenkäse in Scheiben und flambiert die Ziegenkäsetaler mit unserem BeeNut Lavendelhonig.

Ziegenkäsescheiben für Salat mit Ziegenkäse

Der Honig stammt aus biologischer Bienenhaltung, wodurch zum einen ein Beitrag dazu geleistet wird, das Bienensterben zu reduzieren und zum anderen auch die hohe Qualität gewährleistet wird. Durch die Süße des Honigs wird der Eigengeschmack des Käses etwas abgemildert, ohne ihn vollständig zu übertünchen. So kommen sowohl Ziegenkäse-Liebhaber als auch –Skeptiker auf ihre Kosten. Du kannst natürlich auch eine unserer anderen Sorten, wie Akazienhonig oder Waldhonig wählen, der Lavendelhonig passt jedoch mit seinen lieblichen und blumigen Noten besonders gut zu dem sommerlichen Gericht. Aufgrund seiner flüssigen Konsistenz lässt er sich unkompliziert auf den Ziegenkäsetalern verteilen und auch im Salatdressing vermischt er sich bestens mit den übrigen Zutaten.

Ziegenkäsescheiben mit Lavendelhonig verfeinern

Ziegenkäse gratinieren

Um dem Ziegenkäse nicht nur eine süße Note zu geben, sondern auch feine Röstaromen hinzuzufügen, belässt Lars es nicht dabei, den Honig einfach über die Taler zu tropfen. Vielmehr flambiert er den Honig, wodurch die Käsescheiben gleichzeitig etwas warm werden und sanft schmelzen. Achte darauf, dass die Scheiben nicht zu dunkel karamellisieren, sonst entsteht ein bitterer Geschmack.

Ziegenkäse flambieren

Lars nimmt einen Flambierer zu Hilfe, das Ganze funktioniert jedoch auch ohne. Bist Du nicht so gut wie der Profikoch ausgestattet, kannst Du den Ziegenkäse mit Honig auch einfach im Ofen backen. Erwärme die Scheiben dafür bei 150°C, bis sie leicht gebräunt sind. Für einen ganz besonderen Twist empfiehlt Lars, Rosmarinnadeln darüberzustreuen. Das gibt den Scheiben ein würzig-herbes und leicht harziges Aroma und versprüht einen herrlichen Duft.

Ziegenkäsescheiben flambieren

Foodpairing Deluxe

Ein Klassiker unter den Foodpairing-Lieblingen ist sicherlich die Kombination von gebackenem Ziegenkäse mit Walnüssen. Die leicht herben Nüsse harmonieren auch tatsächlich richtig gut mit dem aromatischen Ziegenkäse. Außerdem liefern sie wichtige Nährstoffe, wie Zink und Vitamin E und versorgen Dich mit reichlich ungesättigten Fettsäuren. Daher greift auch Lars auf diese bewährte Zusammenstellung zurück. Doch damit nicht genug: Um dem Salat noch vielschichtigere Geschmacksnoten zu geben, verwendet er nicht nur Walnüsse, sondern nutzt unseren Salat-Mix Cranberry Walnut. Hier gesellen sich zu Walnussstücken knackige Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Kürbiskerne und Walnüsse sowie süß-säuerliche Cranberries.

Ziegenkäsesalat mit Salat-Mix Cranberry Walnut verfeinern

Während der warme Ziegenkäse herrlich schmilzt, knuspern die knackigen Kerne in schönem Kontrast dazu. Natürlich kannst Du auch Nüsse, Kerne und Trockenfrüchte Deiner Wahl kombinieren, aber die Zusammenstellung im Cranberry Walnut Mix hat Lars vollends überzeugt. Übrigens nicht nur als Salat-Topping, sondern auch als Snack vor oder nach dem Essen.

Welches Dressing für Salat mit gebackenem Ziegenkäse?

Viele behaupten ja, dass ein Salat ohne Dressing langweilig ist. Falls Du auch zu dieser Fraktion gehörst, wird Dich dieser Ziegenkäsesalat sicherlich nicht enttäuschen. Lars hat dafür ein sommerliches Dressing kreiert. Um Salatdressing selber zu machen, verwendet der Koch gerne kleine Gläschen. Darin lassen sich die Zutaten super vermischen und eventuelle Reste direkt aufbewahren.
Gib für das Dressing Fleur de Sel, Pfeffer, rosa Pfefferbeeren, Essig, Öl, etwas Weißwein, einen Teelöffel des BeeNut Honigs und einen Esslöffel Schmand in das Gläschen oder einen Becher und schüttel alles gut durch. Rosa Pfefferbeeren sind übrigens gar nicht mit Pfeffer verwandt, sondern gehören zu den Sumachgewächsen. Aufgrund ihrer ätherischen Öle geben sie dem Dressing einen würzig-pikanten Geschmack mit fruchtig-süßen Noten. Du bekommst die Beeren übrigens auch als Bestandteil unserer Gin Botanicals Sets. Sie eignen sich nämlich nicht nur zum Einsatz in der Küche, sondern auch zur Verfeinerung Deiner Drinks. Wenn Du magst, kannst Du das Dressing noch mit Senf abschmecken.
Verteile die Sauce erst kurz vor dem Servieren über dem Salat, damit die knackigen Blätter nicht durchweichen.
Entweder genießt Du den Sommersalat einfach pur oder reichst dazu noch frische Baguette Scheiben. Perfekt für einen genüsslichen Lunch oder einen schönen Sommerabend auf dem Balkon.

Salat mit gebackenem Ziegenkäse und Nüssen

Wein zum Ziegenkäsesalat

Wenn wir schon auf solch einem beeindruckenden Weingut zu Gast sind, lassen wir es uns natürlich nicht nehmen, unserem Gastgeber, dem Winzer Johannes, die passende Weinbegleitung zum Ziegenkäsesalat zu entlocken. Er hat da natürlich auch etwas parat und empfiehlt den Michelbach Spätburgunder Blanc de Noir.

Höfler Michelbach Spätburgunder Blanc de Noir

Das Außergewöhnliche an dem Wein: Er wird aus Spätburgunder Trauben hergestellt. Diese Trauben werden sonst meist zur Produktion von Rotweinen eingesetzt. Da Höfler die Trauben jedoch sehr schnell abpresst, entsteht ein Weißwein. Die Charakteristika eines Spätburgunders sind dennoch in dem Wein zu erkennen. So zeichnet er sich durch beerige Aromen aus, hat allerdings nicht die für Rotwein typischen Tannine. Stattdessen ist er frischer, leichter und mit dezenter Säure. Seine Zitrusnoten ergänzen die Cranberries auf dem Salat, dass es ein absoluter Genuss ist.

Das Weingut Höfler

Johannes, der uns heute auf dem Weingut Höfler willkommen heißt, betreibt das Weingut in mittlerweile vierter Generation. Nachdem sein Uropa den Weinberg im Jahr 1924 erworben hatte und zunächst als Mischbetrieb mit Landwirtschaft führte, hat sich das Weingut im Laufe der Jahre zu dem erfolgreichen Betrieb entwickelt, der er heute ist. Die Weinherstellung erfolgt in mühevoller Handarbeit. Dabei setzt die Familie auf die Verbindung von Traditionen mit moderner Technologie. In Kombination mit den aromenreichen Böden der Weinberge entstehen auf diese Weise Weine, die nicht nur uns begeistern, sondern auch von Weinkritikern hoch gelobt werden und bei Weinliebhabern heiß begehrt sind.

Weine vom Weingut Höfler

Das Logo des Weinguts hat übrigens auch seine ganz eigene Geschichte. Darauf zu sehen ist das Weinbergshüterhäuschen, das sich im Hintergrund unserer heutigen Kochlocation befindet. Früher war dort ein Hüter rund um die Uhr im Einsatz, um darauf Acht zu geben, dass keine der wertvollen Trauben vom Weinberg geklaut wurden. Auch, wenn das heute nicht mehr der Fall ist, können wir beim Genuss des Weins auf jeden Fall verstehen, warum die Trauben als derart schützenswert angesehen wurden.

Du hast nun auch Lust auf den sommerlichen Ziegenkäsesalat mit einem feinen Weißwein?
Hier bekommst Du den Lavendelhonig mit Marcona Mandeln, hier gibt es den Salat-Mix Walnut Cranberry und hier geht es zum Wein vom Weingut Höfler.

 

Ziegenkäsesalat mit Honig und Wein vom Weingut Höfler

 

Instagram Logo Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh mit dem Hashtag #KERNkitchen!

Über Lars Vogels
Wahrscheinlich kennst Du Lars aus dem Fernsehen. Durch seine Teilnahme an der Koch-Castingshow „The Taste“ hat er die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erregt. Im Laufe der Show konnte er die Spitzenköche in der Jury mit seinen Kochkreationen begeistern und das Publikum für sich gewinnen.
Der leidenschaftliche Koch hat sich mit der Teilnahme an der Show einen großen Traum erfüllt und seine Kochkünste im Team von Profi-Koch Frank Rosin unter Beweis gestellt. Zum Sieg hat es zwar nicht gereicht, aber das hält Lars nicht davon ab, seine Liebe zum Kochen weiter auszuleben.
So hat er zum Glück auch noch etwas Zeit, um für uns spannende Gerichte mit den KERNenergie Produkten zu kreieren und für die KERNkitchen in Szene zu setzen.
Seine Spezialität: raffinierte Gewürze. Damit holt er aufregende Geschmacksnuancen aus seinen Zutaten heraus. Unter @rheingaufoodpassion teilt er seine Kreationen mit zahlreichen Fans.

Zubereitung

15 Minuten Einfach

  • 1. Wasche den Salat, schleudere ihn trocken, zerkleinere ihn in mungerechte Stücke und gib ihn in eine Schüsssel. Nach Belieben kannst Du Tomaten, Gurke, Gemüse der Saison hinzufügen.
  • 2. Für das Dressing: Schüttel Fleur de Sel, Pfeffer, rosa Pfefferbeeren, Essig, Öl, einen Schuss Weißwein, 1 TL Honig, 1 TL Schmand in einem Schüttelbecher gut durch, so dass sich alles verbindet.
  • 3. Schneide die Ziegenkäserolle in ca. 1,5-2 cm dicke Scheiben, beträufel sie mit dem restlichen Honig und flambiere sie mit einem Brenner bis sich Röstaromen ergeben. Lasse die Scheiben nicht zu dunkel werden, sonst werden sie bitter. Es sollte eine schöne goldgelbe Farbe zu erkennen sein, der Honig sollte anfangen zu karamellisieren. Wenn Du keinen Brenner besitzt, kannst Du die Rollen auch im Backofen bei ca. 150 Grad bis zur gewünschten Farbe erwärmen und die Scheiben mit Rosmarinnadeln bestreuen.
  • 4. Würze die Ziegenkäsescheiben nach dem Karamellisieren mit Fleur de Sel und Pfeffer. Wenn Du magst, streust Du noch ein paar getrocknete Blüten über die Käserollen.
  • 5. Richte den Salat auf einem Teller an, beträufel ihn mit Dressing und garniere ihn mit den Ziegenkäsetalern und dem Salat-Mix als Topping.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für zwei Personen

Eine Auswahl unserer internationalen Partner