Fruchtleder mit Mango und Cashew-Macadamia Creme
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 10 Minuten Arbeitszeit: 3 - 4 Stunden Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Fruchtleder mit Mango und Cashew-Macadamia Creme

Fruchtleder ist die köstliche Alternative zu Fruchtgummi. Durch unsere Cashew-Macadamia Creme erhält es einen lecker-nussigen Geschmack.

Was ist Fruchtleder?

Fruchtleder erinnert von Geschmack und Konsistenz an Gummibärchen. Während Gummibärchen und Co. jedoch hauptsächlich aus Zucker, Aromen und Farbstoffen bestehen, ist in selbstgemachtem Fruchtleder nur der natürliche Fruchtzucker der gewählten Frucht enthalten. Für alle, die auf eine ausgewogene Ernährung achten, ist Fruchtleder daher eine willkommene Alternative, wenn der Hunger auf Süßes kommt. Da außerdem keine Zusätze, wie tierisiche Gelatine, enthalten sind, können auch Vegetarier und Veganer unbesorgt zugreifen.

Fruchtleder

Das brauchst Du zur Herstellung von Fruchtleder

Um Dein eigenes Fruchtleder herzustellen, benötigst Du lediglich Früchte Deiner Wahl. Als Grundlage eigenen sich eigentlich alle Frucht- und Obstsorten. Für beste Geschmacksergebnisse sollte das Obst reif sein, damit das Fruchtleder auch schön fruchtig und süß schmeckt.
Die Früchte bringen Dir neue Energie in Form des Fruchtzuckers und versorgen Dich mit Ballaststoffen und weiteren Vitalstoffen.
Das saftige Fruchtfleisch der Mango sorgt für einen exotisch-fruchtigen Geschmack und die satte Farbe macht aus dem Fruchtleder auch einen optischen Hingucker. Neben ihrem köstlichen Aroma und ihrer schönen Farbe haben Mangos auch in punkto Nährstoffe einiges zu bieten. Sie versorgen Deinen Körper mit Vitamin C, Vitamin E, Vitamin B1 und Folsäure. Diese Vitamine sind wichtig für die normale Funktion Deines Immunsystems und schützen Deinen Körper vor oxidativem Stress. Eine Besonderheit ist der hohe Gehalt an Beta-Carotin. Dieses Vitamin ist eine Vorstufe von Vitamin A, wirkt als Radikalfänger und kann die Haut vor negativen Einflüssen der Sonnenstrahlung schützen. Neben Vitaminen liefern Mangos auch Mineralstoffe, wie Kalium, Kalzium und Magnesium.
Ein Tipp, damit du erkennst, ob Deine Mango auch reif ist: Wenn sie ihren typisch süßlichen Geruch verströmt und auf Druck leicht nachgibt, ist sie kurz vor der Reife. Ist sie vollständig reif, erscheinen kleine schwarze Punkte auf ihrer Schale. Die restliche Farbe ihrer Schale sagt nichts über den Reifegrad aus, da dies davon abgängig ist, zu welcher Sorte sie gehört. Im Kühlschrank lagern solltest Du sie übrigens nicht, da sie dann an Geschmack verliert.
Für ein besonderes Geschmackserlebnis fügen wir zu unserem Fruchtleder noch die köstliche KERNenergie Cashew-Macadamia Creme hinzu. Die Kombination aus knackigen Cashews und butterweichen Macadamias harmoniert hervorragend mit dem süßlichen Aroma der Mango. Die Creme ist frei von Zusätzen wie gehärteten Fetten, künstlichen Aromen oder anderen Zusatzstoffen, sondern besteht nur aus den schonend gerösteten Cashewkernen und Macadamia Nüssen.
Die Nüsse liefern viele ungesättigte sowie mehrfach ungesättigte Fettsäuren und insbesondere Cashewkerne versorgen Dich mit viel pflanzlichem Protein sowie Magnesium und Phosphor. Diese Mineralstoffe sind wichtig für Muskeln, Nerven, Zähne und Knochen. Macadamias sind reich an Eisen, das für den Sauerstofftransport im Blut benötigt wird, und liefern Kalzium, das Dein Körper zum Aufbau und Erhalt der Knochen benötigt.
Die Nährstoffe der Cashew-Macadamie Creme sind also ein weiterer Pluspunkt, den sie dem Fruchtleder gegenüber herkömmlichen Fruchtgummis verleiht.

KERNenergie Cashew-Macadmia Creme und Mango

Fruchtleder selber machen

Fruchtleder kannst Du einfach selber machen. Lediglich etwas Geduld musst Du haben, da die Trocknung etwas Zeit bedarf. Im Dörrautomaten wird das Ergebnis besser, aber auch im Backofen kannst du köstliches Fruchtleder herstellen.
Zunächst schälst Du die Mango und schneidest sie in Stücke. Das geht am einfachsten, wenn Du einen Sparschäler verwendest und sie nach dem Schälen mit zwei parallelen Schnitten seitlich des Kerns durchschneidest. Dann schneidest Du das Fruchtfleisch, das sich noch am Kern befindet, ab und zerkleinerst alles.

Mangostücke

Die Mangostücke pürierst Du mit der Cashew-Macadamia Creme und einem Spritzer Zitronensaft. Der Zitronensaft verhindert, dass die Mango mit dem Sauerstoff der Luft reagiert und dadurch ihre schöne kräftige Farbe verliert.
Neben der zusätzlichen Geschmackskomponente sorgt die Cashew-Macadamia Creme auch dafür, dass das Mus nicht zu flüssig wird. Das Mus verstreichst Du dann gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Verwendest Du Einwegbackpapier, kannst Du nach der Trocknung die Masse direkt mit dem Papier in Scheiben schneiden und so verhindern, dass die Stücke bei der Aufbewahrung aneinanderkleben. Befinden sich noch Reste des Fruchtmuses im Mixer, kannst Du etwas Milch oder Joghurt in den Mixer gießen, alles vermischen und einen köstlichen Mango-Nuss-Milchshake genießen.
Das Fruchtmus muss dann für etwa drei bis vier Stunden im Ofen trocknen. Damit der Wasserdampf entweichen kann, solltest Du die Backofentür einen Spalt offenlassen. Dazu kannst Du einen Kochlöffel dazwischen klemmen.
Prüfe nach ca. drei Stunden vorsichtig mit dem Finger, ob das Püree trocken ist. Fühlt es sich noch klebrig an, lasse es etwas länger im Ofen und überprüfe die Konsistenz regelmäßig. Sobald es fest und nicht mehr klebrig ist, ist das Fruchtleder fertig.
Dann kannst Du es in Streifen schneiden und, wenn Du magst, noch zu kleinen Schnecken aufrollen.

Fruchtleder Rollen

Wie kannst Du Fruchtleder aufbewahren?

Fruchtleder lässt sich sehr gut auf Vorrat herstellen. Ist es richtig durchgetrocknet, kannst Du es mehrere Wochen und Monate aufbewahren. Dazu solltest Du es in einem luftdichten Behälter verstauen. Die KERNenergie Dosen eignen sich übrigens gut dafür. Mit der Herstellung von Fruchtleder kannst Du sehr gut reifes Obst verarbeiten und es dann bei Bedarf genießen.
Die Fruchtleder Streifen sind ist nicht nur ein praktischer Snack für unterwegs oder für den Filmabend, sondern hübsch aufgerollt und mit einem Schleifchen verziert, sind sie auch ein tolles Geschenk.

Fruchtleder Mango Cashew-Macadamia

Wenn es mal schnell gehen muss, sind die KERNenergie Mangoscheiben übrigens eine gute Alternative.

Zubereitung

10 Minuten Einfach

  • 1. Heize den Backofen auf 80 °C Umluft vor, lege ein Backblech mit Backpapier aus und schäle die Mangos.
  • 2. Püriere die Mangos im Standmixer mit dem Zitronensaft und der Cashew-Macadamia Creme fein.
  • 3. Verstreiche das Fruchtpüree auf dem Backpapier dünn und gleichmäßig. Einwegbackpapier ist hier sinnvoll, da das Fruchtleder damit zur Aufbewahrung in Streifen geschnitten werden kann.
  • 4. Lasse die Masse im Ofen für ca. 3 - 4 Stunden trocknen. Am besten lässt Du dabei einen Spalt in der Ofentür offen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Wenn Du einen Dörrautomaten hast, solltest Du unbedingt diesen verwenden, da der für das Trocknen / Dörren besser geeignet ist. Teste mit dem Finger vorsichtig, ob das Püree trocken ist. Falls sie sich klebrig anfühlt, lasse sie noch weitere 30 - 60 Minuten im Ofen trocknen und prüfe die Konsistenz alle halbe Stunde.
  • 5. Schneide das fertiges Fruchtleder samt Backpapier in Streifen. Rolle die Streifen auf und bewahre sie in einem luftdichten Behälter auf. Dafür eignet sich eine Kernenergiedose hervorragend.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für ein Blech

  • 4 reife Mangos
  • 3 TL Cashew-Macadamia-Creme
  • 1 EL Zitronensaft
Eine Auswahl unserer internationalen Partner