Fenchel Orangen Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln
Jetzt kochen: Vorbereitungszeit: 15 Minuten Koch-/Backzeit: 5 Minuten Schwierigkeitsgrad: Einfach
zurück zur Listenansicht

Fenchel Orangen Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln

Dieser Fenchel Orangen Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln ist ein echter TV-Star. Lars Vogels, den Du vielleicht schon aus der TV-Show „The Taste“ kennst, hat in der ZDF-Sendung „Die Küchenschlacht“ den Salat zubereitet und es damit zum Tagessieg geschafft. Gestern noch im TV, heute schon findest Du das Rezept bei uns. Dabei ist die Version, die er mit uns teilt, sogar noch preisverdächtiger, denn hier kommt als knackiges Topping unser Mediterran-Mix zum Einsatz.

Fenchel Orangen Salat mit gebratenen Jakobsmuscheln auf Teller

 

Simples Rezept, große Wirkung

Die Basis-Zutaten für diesen Fenchel Orangen Salat klingen erst einmal recht simpel. Umso erstaunlicher ist es, was Lars daraus zaubert. Das Rezept ist der beste Beweis dafür, dass es oft gar nicht viel für spektakulären Geschmack bedarf. Es kommt eben nur auf die richtige Kombination an und darin ist Lars ein Meister. So ist der Salat die perfekte Vorspeise oder Beilage, um richtig Eindruck zu schinden, selbst wenn Du kein passionierter Koch bist. Vielleicht ja auch schon Inspiration für ein feines Ostermenü?

Perfekt ausbalancierte Aromen

Du kannst Fenchel aufgrund seines intensiven Aromas bisher eher wenig abgewinnen? Wir können Dir nur empfehlen, diesem Fenchelsalat mit Orangen dennoch eine Chance zu geben. Denn Lars schafft es, durch die Orangen und das Orangendressing den typischen Fenchel Geschmack so auszubalancieren, dass er in seiner besten Art zum Vorschein kommt. Die Orangen geben dem Salat außerdem noch ein Extra an Vitamin C. Das können wir ja gerade derzeit, bei den schwankenden Temperaturen zwischen Winter und Sommer, bestens gebrauchen.
Die rote Zwiebel im Salat sorgt für das gewisse Etwas und ist mit ihrer leichten Schärfe ein geschmackvoller Kontrast zu den süß-fruchtigen Orangen.

Ätherische Knolle

Fenchel kommt in den meisten Küchen im Vergleich zu anderem Gemüse gar nicht allzu oft zum Einsatz. Dabei hätte er es definitiv verdient. Schließlich lässt er sich auf die unterschiedlichsten Arten verwenden. Sein charakteristisches, leicht ätherisches Aroma kommt auf vielfältige Weise zum Vorschein und erhält in diesem Salat durch die Kombination mit Orange eine erfrischend-fruchtige Note.
Nicht nur ihr Geschmack, auch die Nährstoffe der kalorienarmen Knolle können sich durchaus sehen lassen. Fenchel ist reich an Vitamin A, C und E sowie an Kalzium, Folsäure und Eisen. Die ätherischen Öle Fenchon, Menthol und Anethol geben ihm nicht nur sein ätherisches Aroma, sondern können außerdem bei Völlegefühl helfen. Noch ein Grund mehr, warum dieser Salat die perfekte Begleitung zum Ostermenü ist, bei den ganzen verlockenden Leckereien in der Osterzeit.

drei Fenchelknollen

Rezept für Fenchel Orangen Salat

Für den Fenchel Orangen Salat brauchst Du wirklich nicht viel mehr, als die beiden Zutaten, die sich schon im Namen erkennen lassen. Außer Fenchel und Orangen kommt lediglich noch eine Zwiebel dazu.
Wasche zunächst den Fenchel und stelle das Fenchelgrün beiseite. Du solltest es auf keinen Fall wegschmeißen, denn es gibt dem Salat eine herrliche Note. Den restlichen Fenchel schneidest Du in dünne Scheiben und filetierst die Orange. Schäle sie dafür und entferne die weiße Haut. Dann trennst Du mit einem Messer vorsichtig die Filets zwischen den Trennhäuten heraus. Jetzt schälst und schneidest Du noch die rote Zwiebel und anschließend vermengst Du alles in einer Schüssel.

Fruchtiges Orangendressing

Damit der Salat noch fruchtiger schmeckt, zaubert Lars ein Orangendressing dazu. Verrühre den Saft einer halben Orange  mit Sellerie Saft, Balsamico, Olivenöl, Honig und Senf. Schmecke die Sauce noch mit Fleur de Sel und Pfeffer ab und vermische den Fenchel Orangen Salat und das Dressing.
Lasse den Salat für etwa 10 bis 15 Minuten ziehen. Dadurch nehmen der Fenchel und die Zwiebel das fruchtig-frische Orangendressing auf. Damit sich der Fenchel nicht verfärbt, solltest Du den Salat allerdings nicht zu lange ziehen lassen. Möchtest Du den Salat schon weiter im Voraus zubereiten, mariniere die Zutaten am besten erst, kurz bevor Du den Salat servierst. Das Auge isst ja schließlich mit.

Keine Angst vor Muscheln

Als feine Ergänzung zu dem Fenchel Orangen Salat hat sich Lars für Jakobsmuscheln entschieden. Die Meeresfrüchte haben ihren Namen übrigens angeblich aus dem Grund, dass ihre Schalen früher von Pilgern auf dem Jakobsweg als Trinkgefäße genutzt wurden. Du kannst sie in unserem Salat aber natürlich auch genießen, ohne Dich auf lange Wanderschaft zu begeben.
Muscheln zählen zu den Delikatessen, die die einen abgöttisch lieben, die anderen eher mit Skepsis betrachten. Es gibt zwei verschiedene Arten von Miesmuscheln, die zur Familie der Kammmuscheln gehören. Damit Du sie in ihrer vollen Pracht genießen kannst, ist es wichtig, dass Du frische Exemplare auswählst. Bis Anfang Mai kannst Du sie noch frisch kaufen, ansonsten gibt es sie auch tiefgefroren. Möchtest Du frische Muscheln länger aufbewahren, löse sie aus ihrer Schale und friere sie ein. Dann kannst Du sie mehrere Monate aufheben. Ansonsten solltest Du sie im Kühlschrank lagern und Exemplare mit Schale nicht länger als drei Tage, Exemplare ohne Schale nicht länger als zwei Tage aufbewahren.
Während bei anderen Muscheln, wie Miesmuscheln, gilt, dass es ein Zeichen für Frische ist, wenn ihre Schale beim Kauf geschlossen ist, kann die Schale von Jakobsmuscheln ruhig einen Spalt geöffnet sein. Am aussagekräftigsten für die Frische von Jakobsmuscheln ist der Geruch. Duften sie leicht nach Seewasser, sind sie frisch. Dann kannst Du sie sogar roh essen. Ansonsten lassen sie sich garen, grillen oder, wie im Rezept von Lars, anbraten. Wenn Du magst, flambierst Du sie noch, damit sie schön goldbraun werden.
Die kalorienarmen Muscheln sind eine gute Quelle für Eiweiß, Vitamin B12 und verschiedene Mineralien.

gebratene Jakobsmuscheln

Jakobsmuscheln zubereiten

Kaufst Du frische Jakobsmuscheln in der Schale, musst Du sie zunächst davon befreien. Öffne sie dazu vorsichtig mit einem scharfen Messer, löse das Fleisch und spüle es etwas ab. Nun tupfst Du es trocken. Greifst Du zu küchenfertigen Muscheln, sparst Du Dir diese Schritte und kannst direkt mit der Zubereitung loslegen. Am besten schmecken die Kammmuscheln, wenn Du sie nur kurz anbrätst. Brate sie einfach mit etwas Olivenöl für ein paar Minuten von beiden Seiten an. Sind sie innen noch leicht glasig, haben sie die perfekte Konsistenz und schmecken herrlich aromatisch. Es gibt also wirklich keinen Grund, warum Du vor der Zubereitung von Muscheln zurückschrecken solltest, denn eigentlich ist es ganz einfach und unkompliziert.

gebratenen Jakobsmuscheln auf Fenchel Orangen Salat

Knuspriges Topping

Als knuspriges Topping gibt Lars auf den Fenchelsalat selbstgemachte Hühnerhautchips. Dazu ziehst Du die Haut von zwei Hühnerschenkeln ab und brätst sie zwischen zwei Blättern Backpapier in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für etwa fünf Minuten an. Damit sie schön dünn und knusprig werden, stellst Du als Beschwerung einen kleinen Topf auf das obere Backpapier. Die crunchigen Chips ergeben einen tollen Kontrast zu den zarten Jakobsmuscheln.

Mediterranes Highlight

Als i-Tüpfelchen auf dem Fenchel Orangen Salat mit Jakobsmuscheln hat sich Lars für unseren Mediterran-Mix entschieden. Hier treffen feinste Macadamias, Cashews, Mandeln und Erdnüssen auf mallorquinische Kräuter. Die Würzmischung mit Kräutern, wie Oregano, Salbei, Thymian, Koriander, Rosmarin und Zitronenmyrte lässt Urlaubsgefühle aufkommen. Die frisch gerösteten Nüsse sind herrlich aromatisch und geben dem Salat das gewisse Etwas. Die buttrig-vanilligen Macadamias, die leicht süßlichen Cashews und Mandeln und die intensiv nussigen Erdnüsse sind eine Kombination, die pur geknabbert schon unwiderstehlich ist, doch als Topping auf dem Fenchel-Salat und in Kombination mit den Jakobsmuscheln kommen ihre Aromen noch einmal auf ganz neue Weise zur Geltung.
Durch die mediterranen Kräuter sparst Du Dir außerdem das weitere Abschmecken des Salates.

KERNenergie Meditteran-Mix

Fenchel Orangen Salat servieren

Zum Anrichten des Salates kombinierst Du alle zubereiteten Zutaten. Gib den marinierten Salat auf zwei Teller, setze jeweils zwei Jakobsmuscheln darauf, streue die Hühnerhautchips darüber und toppe das Gericht mit dem Meditteran-Mix. Fertig ist Dein leichter Sommer-Salat.
Zu dem Fenchel Salat mit Orangen und Jakobsmuscheln passt zum Beispiel eine Scheibe Baguette hervorragend. Und natürlich ein Glas Wein. Wir empfehlen dazu einen trockenen Weißwein.

Fenchel Salat mit Orangen

Lars Vogels bei der „Küchenschlacht“ im ZDF

Seit er sich als Hobbykoch bei der TV-Show „The Taste“ im Team von Profikoch Frank Rosin so gut behaupten konnte, hat sich Lars einen Namen in der Welt der Feinkost gemacht. Daher passt er hervorragend zu KERNenergie und wir sind stolz, dass er mit unseren Produkten solch feine Gerichte zaubert. Damit beweist er einmal mehr, dass Nüsse nicht nur eine tolle Knabberei sind, sondern auch unglaublich vielseitig und sich in der Küche auf verschiedenste Weisen einsetzen lassen.
Nun war er zu Gast in der Sendung Küchenschlacht, die diese Woche im ZDF ausgestrahlt wird. Dabei tritt er von Montag bis Freitag gegen fünf andere Hobbyköche an und stellt sich danach der Kritik einer hochkarätigen Jury aus Sterneköchen. Mit seinem Fenchel-Orangen Salat konnte er schon mal vollends überzeugen und wir sind gespannt, wie er sich in den nächsten Shows schlägt.

Hier siehst Du Lars in Action bei der Küchenschlacht.

Du möchtest das raffinierte TV-Rezept von Lars nachmachen?
Hier bekommst Du den Mediterran-Mix für das knackige Topping.

 

Instagram Logo   Hast Du das Rezept ausprobiert? Zeige es uns und erwähne @kernenergie_gmbh und @rheingaufoodpassion!

Zubereitung

15 Minuten Einfach

  • 1. Wasche den Fenchel und stelle das Fenchelgrün beiseite. Schneide den Fenchel in dünne Scheiben. Schäle 1 Orange und filetiere sie. Schäle die Zwiebel und schneide sie in dünne Streifen. Vermenge Fenchel, Orangen und Zwiebeln und gib alles in eine Schüssel.
  • 2. Halbiere die Orange und presse eine Hälfte aus. Verrühre den Orangensaft, den Saft vom Sellerie, den Balsamico und das Olivenöl mit Honig und Senf. Schmecke das Orangen-Dressing mit Fleur de Sel und Pfeffer ab und mariniere den Fenchelsalat damit für 10-15 Minuten.
  • 3. Brate die Jakobsmuscheln kurz von beiden Seiten in etwas Olivenöl in der Pfanne an. Erzeuge, wenn Du magst, mit einem Flambierer etwas Röstaromen (kein Muss). Würze die Muscheln mit Fleur de Sel und Pfeffer.
  • 4. Ziehe die Haut der Schenkel ab. Salze die Haut und brate sie zwischen 2 Blättern Backpapier in einer Pfanne bei mittlerer Hitze für ca 5 Minuten an. Positioniere auf das obere Backpapier einen kleinen Topf als Beschwerung, damit die Chips schön dünn werden. Richte die fertigen Hühnerchips zum Salat an.
  • 5. Hacke die Nüsse und gib sie kurz vor dem Servieren über den Salat. Richte das Gericht auf Tellern an und serviere es.


Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

Für zwei Personen

  • Für den Salat:
  • 500 g Fenchel
  • 2 Orangen
  • 1 rote Zwiebel
  • Für das Dressing:
  • 1 Orange
  • 3 EL weißer Balsamicoessig
  • 1TL Honig
  • 4-5 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Thymian
  • 1TL Senf
  • Fleur de Sel
  • Schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 1 Stange Sellerie entsaften
  • Für die Jakobsmuscheln:
  • 4 Jakobsmuscheln
  • Olivenöl, zum Anbraten
  • Für die Hühnerhautchips:
  • 2 Hühner-/Hähnchenschenkel
  • 1TL Salz
  • 2 Blätter Backpapier
  • 2 -3 EL Mediterran-Mix
Eine Auswahl unserer internationalen Partner