Spaghetti in milder Sahnesoße mit frischen Pinienkernen
Jetzt kochen: Arbeitszeit: 45 Minuten Schwierigkeitsgrad: Mittel
zurück zur Listenansicht

Spaghetti in milder Sahnesoße mit frischen Pinienkernen

Zeit sich etwas sommerliche Gefühle in Form eines leckeren Pasta-Gerichtes in die heimische Stube zu holen. Der Geruch von frischen Kräutern und dem in Olivenöl angedünsteten Knoblauch mit knackfrischem Ingwer, lässt einen für einen Augenblick in Urlaubserinnerungen schwelgen. Die italienische Küche besticht durch leichte und ehrliche Grundzutaten wie Olivenöl, Kräutern und Knoblauch etc. und ist somit die Basis eines jeden guten Pasta-Rezeptes. Diese cremige Sahnesoße mit mediterranen Zutaten wird durch das Stück Gorgonzolakäse oder Parmesan noch aromatischer und verleiht deinen Spaghetti den nötigen Pepp.

Die leckeren KERNenergie Pinienkerne zu diesem Rezept findest du in unserem Shop.

Versuch dich daran, im Grunde kann man bei der Auswahl der Zutaten fast gar nichts falsch machen. Mit etwas Mut und Einfallsreichtum lassen sich hervorragende und zugleich neue Soßenvarianten zaubern.
Viel Spaß beim Nachkochen – buon Appetit!

Klassische Sahnesoße

Die klassische Sahnesoße ist ein Rezept, das vielseitig abwandelbar ist und deshalb zu vielem passt. Das klassische Sahnesoßenrezept stammt aus der französischen Küche. Man sollte bei der Zubereitung der Soße allerdings darauf achten, dass der Anteil an Sahne in der fertigen Sauce etwas mehr als die Hälfte ausmacht, da die Sahne ausflocken kann, wenn zu wenig davon in der fertigen Sauce enthalten ist.

Herkunft und Geschmack der Pinienkerne

Die geschälten Samen der Pinie, ein Nadelbaum, werden als Pinienkerne bezeichnet. Dieser Baum ist im gesamten Mittelmeerraum verbreitet. Die Kerne weisen ein feines nussiges Aroma mit einem Hauch Tannenharz auf.

Zubereitung

45 Minuten Mittel

  • 1. Einen großen Topf mit Wasser aufstellen, etwas Salz hinzugeben und bei hoher Temperatur zum Kochen bringen. Danach die Pasta hineingeben und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • 2. Einen große Pfanne in die Hand nehmen und folgenden Zutaten in kleine Würfel oder Scheiben schneiden: Schalotten, Guanciale, Knoblauch, Ingwer, Koriander, Cocktailtomaten, Thymian, Oregano, Chilischote
  • 3. Zuerst eine Pfanne erhitzen (ohne Olivenöl) und die Pinienkerne darin goldbraun anrösten und wieder aus der Pfanne nehmen.
  • 4. Danach die Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die frischen Schalotten zusammen mit dem Guanciale od. dem südtiroler Bauerspeck in der Pfanne scharf anbraten.
  • 5. Sobald alles gut angebraten und durchgegart ist, die restlichen Zutaten wie Ingwer, Koriander, Tomaten, Pinienkerne kurz in der Pfanne mit anschwitzen.
  • 6. Mit einem Becher Sahne ablöschen und zusammen mit dem gewürfelten Gorgonzola oder Parmesankäse bei mittlerer Hitze reduzieren lassen.
  • 7. Zum Schluss noch mit den oben genannten Gewürzen und Kräutern wie Pfeffer, Salz, Chili, Knoblauch, Thymian und Oregano nach eigenem Gusto verfeinern, abschmecken und die „al dente“ gekochten Spaghetti oder Tagliatelle hinzugeben.
  • 8. Kurz noch 1-2 Minuten bei gringer Hitze in der Pfanne lassen und danach servieren.
  • 9. Unser Tipp: Den Saft einer halben Orange mit in die Soße geben. Dies hebt etwas den Geschmack und verleiht der Soßen eine gewisse Frische.

Bildergalerie



Neue Rezepte per Email erhalten

Jetzt anmelden und keine leckeren Rezepte mehr verpassen.

Jetzt anmelden Ich möchte regelmäßig neue Rezepte von KERNenergie per E-Mail erhalten. Eine Abmeldung ist jederzeit über den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink oder unter team@kern-energie.com möglich. Mit meiner Anmeldung stimme ich den AGB und der Datenschutzerklärung zu.
Hat es Dir geschmeckt? Dann teile dieses Rezept!

Zutaten

2 Personen

  • 1 Packung Spaghetti od. Tagliatelle ca. 250gr.
  • 1 – 2 Schalotten
  • 1 Jamòn Ilbèrico, Guanciale od. südtiroler Bauernspeck
  • 1-2 Knoblauchzehe
  • 2-5 Cocktailtomaten od. eingelegte getrocknete Tomaten
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • halbe frische milde Chilischote
  • 40-50g Pinienkerne
  • 1 Becher süße Sahne
  • 1 kleines Stück Gorgonzola Käse od. Parmesan Käse
  • 1 kleiner Bund Koriander
  • Gewürze: Pfeffer, Salz, Chili, Thymian, Oregano
Eine Auswahl unserer internationalen Partner